Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema entschuldigung aber das muss sein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 272

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    kreativkopf schreibt:
    tschuldigung, aber warum redet ihr hier von anderen drogen? nur weil ich eine unwahre behauptung bezüglich kiffen korrigiert habe? ....

    ..... es verändert meine persönlichkeit. macht mich gefühlskalt. nimmt mir das womit ich mich bisher identifiziert habe (und das sind nicht nur negativ belegte dinge). es bringt bei mir einen egoismus ans tageslicht von dem ich nicht weiss ob er noch als gesund bezeichnet werden kann. natürlich tut es auch gut mal nur auf sich schauen zu können, keine frage- aber der preis ist mir persönlich zu hoch.
    Hallo Kreativkopf,

    fertig ausgekotzt? Das ist gut
    (Muß auch mal sein, dahe rhabe ich nichts dagegen einzuwenden)

    Warum andere Drogen? Keine Ahnung, evtl. durch dir Interpretation wie jeder den Beitrag auffassen möchte.

    Persönlichkeitsveränderung / ICH-Bezogen:
    Da schreibst du ein für mich sehr interessantes Thema, da meine Frau sehr unzufrieden ist mit mir, da ich sehr Ich-Bezogen sein seit dem ich mein neues Medi nehme (und ich nehme kein MPh).
    Ich nehme mich und meine Kinder wahr, nur Sie würde zur Zeit in meinen Leben nicht vorkommen, sagt Sie.

    Das war für mich ein ganz schöner Brocken als ichdas von Ihr hörte, da ich Sie nach wie vor liebe und natürlich mit in mein Leben einbeziehen möchte.

    Meine waage Vermutung, das die Medis einen mehr Antrieb geben und man sich mehr auf sich selbst konzentriert (auf diese Theorie hat mich ein anderes Forenmitglied gebracht, diese Ansicht kann ich teilen).

    Bist du dir Sicher das es vom MPH kommt, oder ist es nur die einfachste Erklärung?

  2. #12
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hallo Kreativkopf

    wer macht sauber?

    tschuldigung, meine Schuld, nur ich habe hier über andere Substanzen geredet und ja es war bezüglich deiner korrektur.
    Ist mir halt so dazu eingefallen, hat wohl aber vom Thema abgelenkent, wobei mir einfällt ne Pizza-Hawaii..........hm das ist der Hunger, muss mal Früstücken......

    Du schreibst du hast dir mehr Unterstüzung von dem Mph erwartet? also hast du keine positiven Vorteile bemerkt?

    Nebenwirkung die sich Emotional zeigen sind natürlich da, das muß wohl jeder für sich ausmachen, also vor- und nach-Teile abwiegen.
    Wie lange bist du schon auf Mph eingestellt ?
    Das was du beschreibst (persönlichkeit-Gefühlskalt-Egoismus) ja ich hatte ähnliche Gefühle in der ersten Zeit, auch Euphorie, also in den ersten 3-4 Monaten war es ein ganz schönes hoch und runter.
    Es hat sich mit der Zeit stabilisiert und die Vorteile überwiegen bei mir. Am Wochenende,Urlaub oder ähnlichem lasse ich Mph auch gerne mal weg.
    Nun unser Gesundheitssystem, Ärzte- und Phama-Lobby da will ich mich (heute) nicht groß zu äußern, es wird oft leichtfertig und anderrerseits auch sehr unzureichend gehandhabt mit der vergabe von Mph.

    Und noch zu mir in der Jugend habe ich auch keine Medis nehmen wollen, einmal wegen der Gefühle und andererseits wollte ich ja nicht anders sein, ich wollte ja wie die anderren sein. Heute sieht die Sache so aus das es mir gut hilft und ich habe es Akzeptiert anders zu sein.

    LG
    Smiley

  3. #13
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hey kreativkopf und happypill

    ja mei, wenn Du, kreativkopf, das Gefühl hast, das Dich mph so verändert, das Du auf Dich

    keinen Bock mehr hast, wieso willst Du dann mph weiter einnehmen?

    Und zu happypill - auf jeden wirken Medikamente anders, wenn Du Deine Dosis

    erhöhen willst, weil Deine Lebenssituation für Dich unerträglich geworden ist, dann erhöhe

    die Dosis - mittlerweile nehme ich jetzt 30 mg Ritalin und fühle mich wesentlich

    konzentrierter, mit anderen Worten, ich werde jede Woche die Dosis um weitere 5 mg
    erhöhen, um herauszufinden, wo meine Grenze ist - in Absprache mit meiner Ärztin.

    Ciao kreativkopf und happypill, Euer Zoppotrump

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    @Zoppotrump

    das was du da unter ärztlicher Aufsicht machst, nennt man Titration und das ist das einzige ordentiche und gewissenhafte Verfahren, um die optimale Dosierung von MPH herauszufinden. Die einzelnen Menschen reagieren da nämlich sehr individuell, deshalb gibts für Erwachsene auch keine Tabellen oder so was. So wird die Dosis langsam und in kleinen Schritten erhöht bis die optimale Wirkung da ist. Ich kann dir nur raten, dich an die Zeitabstände zu halten, die die Ärztin empfiehlt, ein paar Tage braucht das Hirn nämlich schon, um sich an die neue Dosis zu gewöhnen. Bei mir war das übrigens auch wöchentlich.

    Gratuliere zu deiner guten Versorgung.

    lg
    lola

  5. #15
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hey ihr Lieben

    Es ist unter Mph immer der Fall, dass sich die eigene Wahrnehmung ändert, auch bezüglich der eigenen Vergangenheit. Das hat mir mein Doc bereits zu Beginn der Behandlung mitgeteilt und, nicht nur deshalb, musste ich auch wöchentlich während der Einnahme zur Kontrollbesprechung.

    Mph auf eigene Faust abzusetzen oder die Dosis zu erhöhen ist absolut nicht ratsam, das Zeug fällt nicht umsonst unter das BtmG! Das ist ein Betäubungsmittel, eine Droge, und außerhalb der Aufsicht eines Arztes etwas an der Verschreibung zu verändern, ist absolut verantwortungslos und gefährlich. Eine Änderung der Dosis von Mph ist auf jeden Fall mit dem behandelnden Arzt zu besprechen!

    Liebe Grüße,

    Virtuna

  6. #16
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hey Virtuna und lola

    ich verändere eh nix ohne vorherige Absprache mit meinen Fachfreaks -

    bis zum 20.09. behalte ich die Tagesdosis von 30 mg Ritalin bei, denn da

    habe ich ´nen Termin beim Kardiologen - demnächst setze ich die Cortisontherapie

    langsam - laut Tabletteneinnahmevordruck - wieder ab und werde mit einer Antimalaria-

    tablettentherapie nach dem Besuch beim Augenarzt und Hausarzt, laut Vorlage - beginnen,

    damit ich die Auswirkungen meiner Arthritis in den Griff bekomme

    Momentan beschäftigen wir uns in der psychotherapeutischen Gruppe mit

    Aufmerksamkeitsübungen - Beschreibung von Wahrnehmungen ohne Wertung - zurück
    zum regelmäßigen "Körperbewußtsein" - bringt Spaß und gute Laune
    Tschüß Virtuna und lola, Euer Zoppotrump

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 23

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Wow, das ist schon hart, wenn man hier mitliest und bei einigen Dingen denkt "Ok, besser hätte ich es nicht sagen können". Und dass ist nicht immer nur ein gutes Gefühl.

    Ich kann kreativkopf verstehen, ich bin zwar nicht in allen Punkten seiner Meinung, aber der Text hätte in ähnlicher Form auch von mir sein können. Und wenn ich's richtig verstehe, wollte er auch garnicht groß diskutieren.

    @happypill:
    Und das ist meiner Meinung nach die Indikation für Medis : Die Unerträglichkeit des Seins!
    Spricht mir aus der Seele der Satz. Und die Erfahrungen mit Trevilor kann ich teilen. Ist mein persönliches "Feindbild" im Moment.

    @Virtuna:
    Es ist unter Mph immer der Fall, dass sich die eigene Wahrnehmung ändert, auch bezüglich der eigenen Vergangenheit. Das hat mir mein Doc bereits zu Beginn der Behandlung mitgeteilt
    Super, ich höre das hier zum 2 mal. Das erste mal war gestern auf dem SHG-treffen. *frust*. Vllt sollte ich doch mal den Doc wechseln. Aber wohlmöglich kommt der dann wieder zu einer anderen Diagnose.

    Apropos Auskotzen:
    Abgesehen von fehlenden Text-Formatierungen(Frust/Emotionale-Postings mal ausgenommen, da fühlt man, schreibt man, sch... auf Formatierungen), ich finde die übertriebenen Smiley min. genauso störend.

    Aber das gehört beizeiten wohl in einen eigenen Thread

  8. #18
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hey Jesterday,

    es geht auch ohne ... , was nervt denn am Meisten - für mich war die Diagnose in Ordung,
    weil ich meinem Umfeld mein eigenes Chaos selten erklären konnte - in der Vergangenheit

    - heute fühle ich mich etwas besser, schon deshalb, weil ich nicht arbeiten muß.
    Und, mein gesamtes Umfeld weiß Bescheid und nervt mich nicht mehr mit Ihren

    Wunschvorstellungen (was ich soll, muß, darf, was ich sein lassen sollte, muß?), ich suche
    mir meinen Weg und dafür habe ich Zeit, ich nehme mir diese Zeit.

    Weiter so, wie vorher, so teilweise unstrukturiert und damit chaotisch ohne Ende, hat
    mir im beruflichen wie privaten Umfeld nur Stress gebracht und NULL-Verständnis. Es ist

    längst an der Zeit, das mein REST schnallt, das ich mich verändere - in der stillen Hoffnung, daß mein REST meine Veränderung mit bekommt und Sie Ihr verhalten

    gegenüber mir, ebenfalls ändern können und wenn nicht, gibt es Druck von mir oder es trennen sich unsere Wege. Verarschen lasse ich mich nicht.

    In diesem Sinn wünsche ich Dir, jesterday, eine ereignisreiche Zeit, Tschüß Dein
    Zoppotrump

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Ich habe meine Diagnose seit Anfang April 2010.

    Wollte auch erst keine Medis, dann meinte mein Arzt ich sollte halt schon mal überlegen wg. noch Ausbildung und so und, dass es mit Medis in einigen Bereichen halt besser laufen könnte und ich mein kreatives Kopfchaos besser einsortieren kann.

    Meine Eltern sind sehr skeptisch den Medis gegenüber und fragen mich zum Bsp. regelmäßig ob es mir wirklich hilft, was es bei mir bewirkt, etc.

    Ich schwanke in meiner Dosierung wöchentlich/ teilweise tageweise je nachdem was grade so los ist, wie ausgeprägt meine Symptome sind. (Mit Doc aber so abgeklärt).

  10. #20
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hey chaos@work,

    seit etwa zwei Wochen merke ich selbst, daß ich mich wieder etwas mehr selbst

    motivieren kann, in mein Chaos Struktur zu bekommen - hängt allerdings auch von

    der jeweiligen Tagesform ab. Mit den Medikamenten komme ich jetzt besser klar, nehme

    Sie regelmäßig ein und sehe kleine positive Entwicklungen. Ohne Medikamente,

    hätte ich weiter Stress, den ich nicht brauche.

    Was war bei Dir vor der Medikamenteneinnahme los und was hat sich für Dich,
    geändert, nur dies ist entscheidend, selbst, wenn Deine Eltern skeptisch sind -

    es dauert eben auch Zeit, die Medikamente sind keine "Wundermittel".

    Tschüß chaos@work, Dein Zoppotrump

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ... dass immer alles super sein muss ... überzogene Erwartungen
    Von lola im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 14:01
  2. Tabletten muss das sein???
    Von Kasiopaia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 23:11

Stichworte

Thema: entschuldigung aber das muss sein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum