Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Morgen ist es soweit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 188

    AW: Morgen ist es soweit

    Ähm.. oder vielleicht "Mediation"? Ganz ungefährlich? *bla*

    (ist natürlich nicht ernst gemeint).

    Erbse

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Morgen ist es soweit

    Mensch DU!

    Das Du die Testung nun hinter Dir hast, finde ich klasse!

    Allerdings habe ich den Eindruck, dass diese Testung irgendwie nicht das ist, was genau das ADHS getestet hat....

    Blöd ist auch, dass Du nun weiter auf der Warteschleife hängst und nun nochmal in Unsicherheiten bezüglich Therapie verstrickt wirst....

    Dennoch wünsche ich Dir viel, viel Ruhe und Geduld bis Du endlich weißt, woran Du bist! Und, ein bisschen AD(H)S ist auch ein bisschen mehr als gar nichts, also auch eine krankhafte, behandlungswürdige Veränderung....

    GLG Witchy

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: Morgen ist es soweit

    Hallo Amneris,

    ich finde es auch gut, dass du den Anfang zur Testung hinter dir gebracht hast. Anfang deswegen, weil manche AD(H)S'ler solche Tests hyperfokusieren, so dass ein Aufmerksamkeitsdefizit nicht sofort festgestellt wird.

    Wurde bei dir eine Belastungserprobung durchgeführt? Außer dem Intelligenzstruktur-Test, wurde bei dir mal schon so ein richtiger Begabungstest durchgeführt? Wäre ja möglich, dass du dich schrecklich langweilst. Manche Menschen geht es auch nur sehr schlecht, weil sie unterfordert sind und mit angezogener Handbremse durch das Leben fahren.

    Was die Klinik anbelangt. Du schreibst, dass dein Leben immer weiter den Bach runtergeht. Ich würde mir für dich eigentlich das Gegenteil wünschen. Meines Erachtens sollten Tabletten nur als Stütze gesehen werden und nicht als Therapieersatz.
    Die Frage ist also, was würdest du gerne ändern. Wo fühlst du dich in deinem Leben eingeschränkt. Hast du persönliche Ziele? Und möchtest du daran arbeiten diese Ziele zu erreichen, damit das Leben für dich atraktiver wäre. Würdest du dir dabei Unterstützung z.B. in Form einer Klinik oder evtl. Tagesklinik holen.

    Das sind alles Fragen, die nur du selber beantworten kannst.

    LG, Anja

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Morgen ist es soweit

    Tja, was soll ich sagen? Ich bin absolut geknickt. Aber was habe ich auch gedacht? Es wäre zu schön gewesen, wenn ich hätte sagen können, dass die Mit-Ursache für mein Versagen in einer unerkannten ADHS liegt. So viel Glück ist mir nicht vergönnt. Ich bin genauso scheiße wie ich ich bin...weil ich mich selbst scheiße gemacht habe.
    Und nein, ich glaube nicht, dass mir ein erneuter Klinik-Aufenthalt was bringen würde. Man wird ständig nach Zielen gefragt. Und mein Ziel ist so zu leben, dass das Leben schnellstmöglich vorübergeht...weil ich nicht den Mut habe endlich Schluss zu machen mit diesem Drecksleben.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Morgen ist es soweit

    Amneris schreibt:
    Tja, was soll ich sagen? Ich bin absolut geknickt. Aber was habe ich auch gedacht? Es wäre zu schön gewesen, wenn ich hätte sagen können, dass die Mit-Ursache für mein Versagen in einer unerkannten ADHS liegt. So viel Glück ist mir nicht vergönnt. Ich bin genauso scheiße wie ich ich bin...weil ich mich selbst scheiße gemacht habe.
    Und nein, ich glaube nicht, dass mir ein erneuter Klinik-Aufenthalt was bringen würde. Man wird ständig nach Zielen gefragt. Und mein Ziel ist so zu leben, dass das Leben schnellstmöglich vorübergeht...weil ich nicht den Mut habe endlich Schluss zu machen mit diesem Drecksleben.
    hallo Amneris!

    deine zeilen machen mich traurig! jeder mensch hörst du , jeder mensch ist etwas besonders und es gibt immer ein grund das es dich gibt. finde deine aufgabe die du bekommen hast und erfülle sie.
    lg tom

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: Morgen ist es soweit

    Hey Amneris,

    an manchen Tagen denke ich genauso. Ich sehe oft keinen Sinn noch am Leben zu sein. Mit 33 immer noch kein geregeltes Leben haben, Beziehung kaputt, der mich auch noch in Schulden gerissen hat, ist nicht gerade angenehm. Abgesehen davon, würde ich schon noch ganz gerne Kinder haben. Familienplanung ist wohl damit auch hinfällig.

    Ich habe keine bzw. nur wenige Freunde. Seit dem meine "beste" Freundin nun weiß, dass ich AD(H)S habe grenzt sie mich aus. Ich bin oft sehr einsam, das Forum ist derzeit meine einzige Möglichkeit mich mit "Anderen" auszutauschen.

    Du kannst froh sein, wenn es sich bei dir um keine unerkannte AD(H)S - Diagnose handelt. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass dieses erst noch richtig getestet werden muss.

    Ich habe bei diesen "2-Minuten-Konzentrationsphasen" sehr schlecht abgeschnitten. Und selbst mit Tabletten erreiche ich gerade mal eine Konzentrationsfähigkeit eines normal durchschnittlichen Menschen.

    Im Altag sorgt dieses für ein ziemliches Chaos im Beruf. Vieles mache ich falsch oder vergesse was, sehe was nicht richtig oder kriege es nicht mit.
    Da diese Erkrankung sehr lange Zeit unerkannt war, habe ich sehr viele Ängste aufgebaut, bin dadurch falsch struckturiert bzw. blockiert.

    Zur Zeit arbeite ich mal wieder für eine Zeitarbeitsfirma, d.h. für 8,.91 Euro/Stunde zu arbeiten. Auf dem normalen Arbeitsmarkt bin ich mit 33 Jahren mit einem katastrophalen Lebenslauf nicht mehr zu gebrauchen, trotz Weiterbildung.

    Ob jetzt unerkannte AD(H)S - oder eine andere Erkankung, worauf du die Schuld laden kannst - reicht nicht dafür aus - damit es einem besser geht.

    Mein Versagen in meinem Berufsleben und mein privates Leben ändert sich durch die Diagnose AD(H)S auch nicht. Ich kenne jetzt zwar den Grund dafür, warum es so ist, aber meine Vergangheit/Lebenslauf kann ich nicht mehr ändern. Ist auch nicht mit Tabletten zu heilen.

    Ich glaube, dass viele von uns solche Päckchen zu tragen habe. Mein Ziel/ Wunsch wäre es z.b. ein festes soziales Gefüge zu haben, damit ich nicht mehr so einsam bin.

    Der Wunsch einfach nur endlich einzuschlafen schlummert auch in mir, trotz der Diagnose. Letztendlich bringen solche Gedanken nur weitere ungelebte Tage mit sich.

    ch denke, wenn du momentan nicht in Klink willst, hat es auch keinen Sinn.

    LG, Anja

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Morgen ist es soweit

    Ach Anja, ehrlich gesagt höre ich das, was ich selbst empfinde, bei anderen gar nicht gerne. Bei mir bin ich ja an die absolute Hoffnungs- und Freudlosigkeit gewöhnt...bei anderen denke ich aber immer, dass es doch eine Lösung geben muss...

    Aber wenn du ähnlich denkst...meinst du denn, dass dir ein Klinikaufenthalt etwas bringen würde?

  8. #18
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Morgen ist es soweit

    Hey Amneris
    wieso Klinik, wenn Du keine weitergehende Diagnose hast - erst Mal die Diagnose
    und dann kannst Du Dir immer noch überlegen, was Dir persönlich ein Klinikaufenthalt
    bringt - keiner geht wahrscheinlich gern in die Klinik, wenn ein Aufenthalt etwas für
    mich bringen kann, gern, aber ansonsten sehe ich Kliniken auch lieber gern von Außen

    Ciao Amneris Dein Zoppotrump

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Morgen ist es soweit

    Heute habe ich jetzt ganz frisch meinen Bericht aus der Post gefischt:

    Die Diagnosen der EOS-Klinik lauten

    F32.1 mittelgradige depressive Episode
    F 42.8 sonstige Zwangsstörung
    F50.9 Essstörung nicht näher bezeichnet
    F90.0 einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung

    hinzu noch Verdacht auf F 31.3 bipolare affektive Störung, gegenwärtig mittelgradige depressive Episode

    Für letzteres bekomme ich seit gestern zusätzlich zu meinem Elontril Lamotrigin.

    Jetzt wäre es also amtlich. Obwohl einige Ergebnisse doch ziemlich widersprüchlich sind; für ADHS sprechen letztendlich aber das Selbstbeurteilungsverfahren, das standadisierte Interview, die Daueraufmerksamkeitsleistung bei dem Computertest, sowie meine Biographie und wie ich auf die Psychologin gewirkt habe: " starke Unruhe, ein chaotischer Arbeitsstil, Prokastination, weitschweifige und ungeordnete Antworten".

    Bin im Moment geplättet. Nach meinem Termin dort klang es nämlich nicht nach diesem Ergebnis. Allerdings lagen da auch noch nicht alle Auswertungen vor.

    Und was fange ich jetzt mit diesem Haufen an Diagnosen an

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Morgen ist es soweit

    Hi Du ,
    tja was fäng man mit einer Diagnose an? Gute Frage. Für mich war es als aller ersten eine Antwort! Und dann war da endlich ein Weg, der zu mir gehörte, zwar mit Steinen aber ohne Nebel. Und ich bin nicht an all meiner Schlechtigkeit selbst schuld. Das gibt doch mal ein bischen Selbstwertgefühl!!! Und du kannst lernen mit dir und deinem Umfeld und deinem Leben umzugehen. Was ja bis dato immer schief ging ....

    Viel Freude endlich mit dir selbst
    LG kerry

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Stichworte

Thema: Morgen ist es soweit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum