Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 64

Diskutiere im Thema Ads ja, medikamente nein? HILFE :( im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    soary

    Gast

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(

    doch, ich versuche dich zu verstehen.

    Aber bitte versteh du auch uns.

    Viele hier sind diagnostiziert, viele haben einen Termin zur Diagnostik.

    Und genau das ist der richtige Weg. Du kannst dir nicht selber einfach eine Diagnose verpassen, weil du was gelesen hast, was auf dich zutreffen könnte.

    Mal ne andere Frage: Hat der Arzt ein EEG gemacht? Gibt es Laborwerte, z. B. Schilddrüsenwerte?
    Ich hoffe, du hast dich auch mal ausführlich darüber informiert, dass es erst andere Krankheiten auszuschließen gilt.

    Deswegen: kümmer dich um einen Termin in einer ADS Ambulanz.

    Wenn du hier her kommst und sagst: es steht nicht zur Debatte, ob ich ADS habe oder nicht, aber ich will MPH verschrieben bekommen, wirkt das schon ein wenig eigenartig.

    LG soary

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(

    ich beschäftige mich wie gesagt schon sehr lange mit diesen themen und es sind ALLE anderen möglichen ursachen ausgeschlossen. letztendlich w#re eine diagnose nur ein blatt papier für mich auf dem steht was ich bereits weis.

    klingt doof aber das musst du auch nicht verstehn.
    Eine genauere "differentialdiagnose" als bei mir is kaum möglich.

    "Wenn du hier her kommst und sagst: es steht nicht zur Debatte, ob ich ADS habe oder nicht, aber ich will MPH verschrieben bekommen, wirkt das schon ein wenig eigenartig. "

    ich meinte nur dass ich darüber nicht mit dir/euch diskutieren will, nicht dass es grundsätzlich so ist
    Geändert von bæx ( 4.08.2010 um 19:06 Uhr)

  3. #13
    soary

    Gast

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(

    puh

    naja, dann musst du dich halt auch damit abfinden, dass man dir kein MPH verschreiben will.

    Gruß soary

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(

    du bist wirklich nicht hilfreich

  5. #15
    soary

    Gast

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(

    das kannste sehen wie du willst

    Ich hab dich drauf hingewiesen, dass du ne Diagnostik machen solltest. Das is glaub ich hilfreich genug.

    Ansonsten kann ich dich noch auf den Hinweis aufmerksam machen.

    http://adhs-chaoten.net/pinnwand/594...ztelisten.html

    Das wurde aus dort genannten Gründen beschlossen und wird auch ausnahmslos so gehandhabt.

    LG soary

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 759

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(

    es ist verdammt schwer einen arzt zu finden, der mph verschreibt.
    das habe ich am eigenen leib erfahren dürfen, nachdem ich mit diagnose aus ner klinik kam.
    meine psychaterin sagte nur, solche rezepte habe ich nicht, sie müssen den arzt wechseln.
    wohin ich sollte sagte sie mir nicht.
    die arzthelferin flüsterte mir dann einen namen zu.
    da bin ich hin und bekomme es nun auf privatrezept.
    es ist aber scheinbar der einzige arzt in der ganzen stadt, der er überhaupt verschreibt.
    ein anderer arzt bestätigte mir nochmal die diagnose und sagte im gleichen atemzug, dass er mir nichts verschreibt, da er hohe regressforderungen an der backe hätte.
    das habe ich vertsanden, aber wechseln sie den arzt befand ich persönlich schon als frechheit.


    lg vom purzel

  7. #17
    soary

    Gast

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(

    purzel schreibt:
    ....nachdem ich mit diagnose aus ner klinik kam.


    naja, purzel, und genau das is der entscheidende Punkt....

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 759

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(



    habe nicht alles durchgelesen......

    wollte nur erzählen, wie schwer es war.

    aber ohne diagnose........kann ich leider auch nicht weiterhelfen.

    und @ soary : grosses verscholdiGÄNSE

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(

    @baex:

    versteh schon,was du meinst und dass du leidest.und auch,dass du dich in den beschreibungen von ADS so stark wiederfindest.das geht mir ganz genauso!dennoch-oder grade deshalb!-war die logische konsequenz für mich,mir einen diagnosetermin zu holen.

    ok,ich will nicht zwingend medis haben,nur evtl.,wenn es denn der arzt für sinnvoll erachtet für mein weiteres studium (und dann nach möglichkeit auch nur bei bedarf,aber das kann ich ja nicht entscheiden).
    aber da ich respekt vor so starken mitteln habe,käm mir nicht mal der gedanke, ohne diagnose mph einzufordern?!
    außerdem gehört ja eine therapie dazu.pillen allein bringen ja nix...

    bæx schreibt:
    Eine genauere "differentialdiagnose" als bei mir is kaum möglich.
    woher willste das wissen?das sollten wir laien doch den experten der unikliniken überlassen,meinste nicht?

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Ads ja, medikamente nein? HILFE :(

    wir reden hier über ein medikament das millionen kinder nach einem kurzen gespräch eines neurologen mit den eltern erhalten, und du kommst mir hier mit sowas. sorry aber das verstehe ich wiederrum nicht.

    wenn ich mir mph verschreiben lasse und es teste kostet mich das einen tag und ich weis ob es hilft oder nich.
    diese tests in kliniken nehmen massenhaft zeit in anspruch und sind alles andere als unzweifelhaft.

    wenn es hier ne regel gibt dass man erst fragen stellen darf nachdem man eine diagnose hat, solltet ihr das irgendwo hinschreiben.

    aber ganz ehrlich, mir reicht das schon, in eurem konkurrenzforum hatte ich innerhalb weniger minuten massenhaft hilfreiche antworten deshalb: auf nimmer wiedersehen

Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikamente? Ja? Nein?
    Von Redlady im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.08.2010, 17:27
  2. Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?
    Von dark angel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 2.07.2010, 10:03
  3. Reha ja oder nein?
    Von sweetresi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:51
  4. Medikamente ja oder nein?
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 01:36

Stichworte

Thema: Ads ja, medikamente nein? HILFE :( im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum