Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Habe ich die richtige Psychologin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 21

    Habe ich die richtige Psychologin?

    Hallo Allerseits,
    manchmal frage ich mich, ob ich die richtige Psychologin habe? Ich hatte bislang ca. 15 Einzeltherapien. Die Therapien laufen irgendwie immer gleich ab. Am Anfang der Sitzung werde ich gefragt wie es mir geht. Danach erzähle ich nur noch!?!?........Dann fragt mich meine Psychologin ob ich auf die "Achtsamkeit" achte. Dann sage ich, dass es mir sehr schwerfällt darauf zu achten, da ich mich immer wieder dabei ertappe, wie ich über irgentwelche Sachen grüble, ab und an an die Achtsamkeit denke, und schon wieder habe ich andere Gedanken.

    Sie meint dann immer, sie könne mir nur helfen, wenn ich mitarbeite. Aber wie? Ferner ist sie der Meinung, dass ich zu wenig gefordert bin, und sie dazu tendiert, dass ich mehr Stunden arbeiten soll, dann würde ich nicht soviel ins Grübeln kommen. Zurzeit arbeite ich ca. 2 Stunden als Zeitungszustellerin dazu bekomme ich eine Rente wegen voller Erwerbsminderung. Ich kann mich so schon nicht richtig auf meine Arbeit konzentrieren, wie soll das erst bei mehr Stunden Arbeit sein? Ich war 35 Jahre vollberufstätig bei ca. 20 Arbeitsplatzwechseln. Ferner war ich vor meiner Rente mit 53 Jahren arbeitslos. Mit der Rente und dem 400 € Job, ist wenigstens mein Auskommen einigermaßen gesichert. Will die Psychologin mich ins Unglück stürzen? Ich will doch kein HartzIV Fall werden.
    Was soll ich bloß tun, damit sie der Rentenversicherung nicht diese Beurteilung gibt, da ich nur bis nächstes Jahr eine Befristung habe.

    Ich weiss genau, dass ich für mehr Arbeitsstunden Kräfte- u. Konzentrationsmäßig nicht mehr in der Lage bin. Ich bin total ausgelaugt und froh, dass es im Moment so ist wie es ist.

    Liebe ADHSler wisst ihr einen Rat? In 2 Wochen mache ich eine Gruppentherapie, meint ihr dass diese Therapie mir weiterhelfen wird?

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Habe ich die richtige Psychologin?

    Hallo

    Biggi0410 schreibt:
    manchmal frage ich mich, ob ich die richtige Psychologin habe?
    Naja, ich denk mal, das kannst du nur selbst beurteilen.

    Vielleicht noch nicht jetzt (denn 15 Einzelsitzungen sind noch nicht sehr viele), aber dann irgendwann auf längere Zeit gesehen.

    Wichtig ist, dass du das nötige Vertrauen in diese Person hast und dass dieses Vertrauen auch nicht durch solche Zweifel angekratzt wird.

    Ich würde dir persönlich raten, diese Zweifel und deine Gedanken dazu ganz konkret und direkt in deiner Therapie anzusprechen, zumal es ja ohnehin ein sehr wichtiges Thema für dich zu sein scheint.

    Das Wichtigste in einer Therapie ist meiner Ansicht nach, dass absolutes, gegenseitiges Vertrauen herrscht und genau solche Zweifel können das nachhaltig stören.

    Während eben Gespräche über solche, direkt die Therapie betreffende Themen das Vertrauen im Regelfall eher noch fördern dürften.

    Insgesamt scheint deine Psychologin ja zumindest (was eh immer noch äußerst selten ist) AD(H)S-spezifisch zu therapieren, da ansonsten kaum Achtsamkeits-Thematiken zur Sprache kommen.

    Biggi0410 schreibt:
    In 2 Wochen mache ich eine Gruppentherapie, meint ihr dass diese Therapie mir weiterhelfen wird?
    Dass eine Gruppentherapie dir helfen kann, davon bin ich sehr überzeugt.

    Man sollte meiner Ansicht nach bei ADS bzw. ADHS immer so viele Therapieformen wie möglich in Anspruch nehmen um möglichst optimal behandelt zu sein und gerade Gruppentherapien werden bei AD(H)S gerne und erfolgreich eingesetzt.

    Immerhin hast du ja auch schon etwas "Gruppentherapie" hier im Forum und es scheint dir nicht zu schaden.



    Viele Grüße,
    Alex

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Habe ich die richtige Psychologin?

    Ja das stimmt Alex, Gruppentherapie habe ich hier im Forum auch schon. Ich muss sagen, dass ich mich hier schon ganz wohl fühle. Es ist schon eine Erleichterung wenn man weiß, wen man ansprechen kann, um sich einen Rat zu holen.
    Vielen Dank dafür.... Liebe Grüße Biggi

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat: Die richtige Dosis finden
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 1.12.2011, 12:54
  2. Richtige Dosierung von Methylphenidat
    Von Clamour im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 10:18
  3. Welcher Job ist der richtige Job?
    Von anja77 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 00:20
  4. Ritalin bei Untergewicht???
    Von Chaosgirl im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 19:00
  5. Psychologin...
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 4.11.2009, 22:51

Stichworte

Thema: Habe ich die richtige Psychologin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum