Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Nun ist es sicher im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 10

    Nun ist es sicher

    Ich war ja nun schon eine ganze Weile nicht mehr aktiv hier, aber seit gestern steht jetzt fest, dass ich ADHS habe. Die Diagnostik lief ja jetzt seit Anfang des Jahres. Zusätzlich hat sich bei mir aufgrund meines negativen Umfeldes in der Kindheit Borderline entwickelt Ganz toll - gleich zwei so heftige Diagnosen aufeinmal. Trotzdem bin ich im Moment sehr optimistisch. Mittlerweile habe ich auch einen Therapeuten gefunden, mit welchem ich sehr zufrieden bin und einfach ein gutes Gefühl habe. Ach, und außerdem wurde mir Strattera verschrieben, was ich heute auch das erste Mal genommen habe. Bin mal gespannt, ob es was bringt

    LG Kattera

  2. #2
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Nun ist es sicher

    Hey Kattera,
    dann hat das Kind jetzt einen offiziellen Namen. Wie fühlst du dich?

    Ich bin sicher, die Therapie bringt dir was, und schau, du hast ein gutes Gefühl - das ist toll.
    Es freut mich für dich!

    Liebe Grüße
    Dany

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Nun ist es sicher

    Hallo Kattera,

    auch ich frage wie gehts dir damit?

    Habe auch diese woche die bestätigung
    von adhs bekommen
    und boderline wird noch ausgewertet.
    liebste grüsse

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Nun ist es sicher

    danke für eure antworten!
    eigentlich fühle ich mich gar nicht mal schlecht damit, da ich beides selber schon vermutet habe. aber irgendwie trotzdem komisch, dass jetzt so definitiv bestätigt bekommen zu haben.zumindest weiß ich jetzt wo man ansetzen muss, damit sich (hoffentlich) einige meiner symptome verbessern.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Nun ist es sicher

    gerne!

    Schön das du so damit umgehst,
    das erscheint mir als die richtige einstellung dazu.

    Ganz viel erfolg,kraft,mut,halt
    &gute auf deinem weg!

    liebe grüsse

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Nun ist es sicher

    Hallo Kattera,

    wie es der Zufall so will, habe ich genau wie Du ADS (Diagnose seit März), Borderline (Diagnose schon lange) und genau heute die erste MPH-Pille (Equasym) geschluckt.

    Und natürlich habe ich auch jede Menge damit verbundene Hoffnungen und Ängste!

    Ich werde dann mal bei dir hier mitlesen, wie es sich bei dir so entwickelt mit dem Medi, falls Du berichtest.

    Ich drück uns die Daumen!

    Sonnige Grüße

    Stressfetzi

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Nun ist es sicher

    na klar, ich werde ich auf dem laufenden halten. bin selber gespannt, wie die nächste zeit so wird. hoffentlich erwarte ich nicht zu viel

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Nun ist es sicher

    Hi Kattera,

    hört sich gut an.
    Seit meiner Diagnose vor 1,5 Jahren habe ich auch fast 1 Jahr Strattera genommen und habe seitdem viel zum positiven verändern können. Musste anfangs etwas Geduld haben bis ich die richtige Dosis fand und das Medikament optimal gewirkt hat.

    Hatte dann ziemliche Hochs und Tiefs im Wechsel, von Euphorie bis totale Hilflosigkeit- aber mit therapeutischer Unterstützung gings insgesamt bergauf.Und das Medikament hat auch einiges bewirkt.

    Die Gewissheit über die Diagnose und die andere Sicht der chaotischen Vergangenheit hat schon viel bewirkt.

    Berichte mal wie`s bei dir so weitergeht.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Nun ist es sicher

    Stressfetzi schreibt:
    Hallo Kattera,

    wie es der Zufall so will, habe ich genau wie Du ADS (Diagnose seit März), Borderline (Diagnose schon lange) und genau heute die erste MPH-Pille (Equasym) geschluckt.

    Und natürlich habe ich auch jede Menge damit verbundene Hoffnungen und Ängste!

    Ich werde dann mal bei dir hier mitlesen, wie es sich bei dir so entwickelt mit dem Medi, falls Du berichtest.

    Ich drück uns die Daumen!

    Sonnige Grüße

    Stressfetzi
    4 Monate musstest du warten bis du was gegen AD(H)S verschrieben bekommen hast ? Ist nicht dein Ernst ?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Nun ist es sicher

    Hey deprigenerat,

    deprigenerat schreibt:
    4 Monate musstest du warten bis du was gegen AD(H)S verschrieben bekommen hast ? Ist nicht dein Ernst ?
    nee, ich MUSSTE nicht, ich WOLLTE.
    Klingt komisch, ist aber so.

    Begründungen sind, dass ich mich erstmal mit der Diagnose "anfreunden" musste und dann habe ich mir Bedenkzeit erbeten, da ich es nochmal so versuchen wollte - ohne Medi.

    Hatte dann auch noch zwei Termine dort, hab's immer wieder verschoben mit dem Medi.

    Joah, und schlussendlich habe ich den Entschluss gefasst, es doch mal MIT Medi zu probieren.

    Oder andersherum ausgedrückt, mein Doc hat mir direkt als die Diagnose feststand die medikamentösen Möglichkeiten aufgezählt und hätte mir direkt ein Rezept mitgegeben, aber ich wollte nicht.

    Ist das ungewöhnlich?


Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Nun ist es sicher im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum