Hallo Leute

Ich hab mich heute mal Informiert wie es mit der Kostenübernahme für Therapien aussieht. Zwar gilt das hier nur für Österreich und um genau zu sein bin ich auch nur sicher wie es in der Steiermark abläuft. Doch ich würde euch allen den Tipp geben euch bei der Krankenkasser zu erkundigen.

Jetzt aber erst mal die Infos die ich bekommen habe und die vielleicht dem einen oder anderen hier auch interessieren.

Die GKK übernimmt einen Teil der Kosten für Therapien. Vorraussetzung dafür ist ein Therapieplan von dem Behandelnden Therapeuten und eine Bescheinigung eines Arztes (am besten eures Psychaters) das diese Therapie wegen eurer Diagnose ADHS für euch notwendig ist.

Dies gilt übrigens für jede Art von Therapie, egal ob Psychotherapie oder was anderes. Der Arzt muss es nur Begründen. Es kann sein das ihr dann einen Termin noch beim Chefarzt bekommt und dieser euch noch zusätzlich Beurteilt. Das ist aber nicht immer der Fall, hängt vermutlich zum teil auch vom Arzt ab der die Begründung geschrieben hat.

Ich geb euch wirklich den Rat euch bei euren Krankenkassen zu informieren. Lasst euch vor allem direkt zu jemanden Verbinden der sich mit diesem Thema (übername von Therapiekosten) auskennt. So etwas gibt es sicher bei jeder Kasser. Das gilt übrigens nicht nur für Erwachsene sondern auch für die Therapien bei Kinder.

Hoffe ich konnte ein paar von euch mit dem Beitrag helfen.