Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Vorsicht mit Psychologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Vorsicht mit Psyhologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    Meine erste Frage an den von mir selber ausgesuchten Therapeuten war die,
    ob er sich mit ADS bei Erwachsenen auskennt. Meine Begründung war die,
    dass ich nicht noch einmal die Kraft aufbringen könne, zu erklären, was z. B.
    Ursache oder Wirkung (Kormobidität) meiner Probleme darstellt.

    Es war für mich dadurch sehr einfach, in die Therapie "einzusteigen".

    Selbstverständlich hatte ich mir den Psychiater für die Diagnose nach den
    selben Faktoren ausgewählt. Alles andere hat nach meinen Erfahrungen
    ohnehin keinen Sinn.


    Tommy

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Vorsicht mit Psyhologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    Hallo Andrea,

    also das mit dem Psychiater war bei mir kein Problem. Ich bin durch Recherche und die richtigen Kontakte zu dem gekommen, der sich als ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet ADHS Erwachsene erwiesen hat.

    Meines Wissens gibt es in Österreich auch nur diesen einen, wodurch

    1. der Terminplan für Neupatienten quasi geschlossen ist
    2. die BEtroffenen aus anderen Bundesländern arm dran sind.

    Bei mir war eher die an die Medikamentöse Behandlung angebundene therapeutische die schwierigere. Da jemanden zu finden, der dann wirklich auch auf die ADHS - Problematik eingeht, ist der pure Horror. ´

    In einem Erstgespräch kann ich nur herausfinden, ob mir mein gegenüber so sympathisch ist, dass ich ihm mein innerstes nach aussen kehre....
    Um die fachliche Kompetenz herauszufinden...hmmmm da mogeln sie wie manch ADHSler...

    lg

    sbgADHS

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Vorsicht mit Psyhologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    sbgADHS schreibt:
    ...hmmmm da mogeln sie wie manch ADHSler...
    Vielen Dank, habe herzlichst gelacht ... obwohl die Sache an sich recht traurig ist ... den Nagel auf den Kopf getroffen nenn ich das.

  4. #14
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Vorsicht mit Psychologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    Hi,

    muss hier nochmal was loswerden. Warum geht ihr zu Ärzten, die mit ADHS nichts anzufangen wissen? Wo wir hier doch genau wissen, dass es eine der wichtigsten Vorraussetzungen ist, dass sich der Arzt mit eben dieser Tatsache (ADHS) auskennen sollte, weil sonst alles dabei rauskommt, nur nicht ADHS!

    Ok, wer es nicht wusste, läuft von Arzt zu Arzt und von Therapeut zu Therapeut! Aber warum gehen viele immer noch zu irgendwem, obwohl der Eigenverdacht so stark ist? Warum laufen hier immer noch einige von Psychater zu Psychater, obwohl bei keinem was brauchbares rauskommt? Und warum nehmt ihr das überhaupt noch auf euch? Diese ständigen Fehldiagnosen?

    Sucht euch jemanden, der weiß, worum es geht! Und wenn ihr nicht sicher seid, ist ein Arzt, der sich mit ADHS auskennt trotzem der bessere Ansprechpartner, weil ein solcher am ehesten erkennt, das es eben ADHS nicht ist.

    LG

    Snagila

  5. #15
    girasole

    Gast

    AW: Vorsicht mit Psychologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    Wenn man das immer wüßte, ob jemand eine Ahnung hat. Es gibt auch die selbsternannten Experten.

    Dann muss es noch nicht sein, dass der oder die ExpertIn mit dir klarkommt, dich versteht.

    Und wie sbgADHS schreibt, da gibt es einen Experten und der ist aber ausgebucht.

    Wohin gehst du dann?

    Und ... es gilt auch Erfahrungswerte zu sammeln: auf der einen Seite ist da ein Experte, eine Autorität, weil er ein Arzt ist. Du sollst deinem Arzt vertrauen. Der weiß schon was er tut.
    Und wenn er es nicht weiß, dann solltest DU auf einmal gewußt haben, dass er gar kein Experte ist.
    Das Thema ist voll von Doppeldeutigkeiten. Jemand der in Not ist, ist vielleicht auch nicht immer fähig den Überblick zu haben und alles sofort beurteilen zu können.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    Unglücklich AW: Vorsicht mit Psyhologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    Snagila schreibt:
    Hi Andrea71,

    ...um diesem Problem von vornherein aus dem Weg zu gehen, habe ich ganz gezielt nach einem Arzt gesucht, der sich mit AD(H)S auskennt. ..

    ...war es für mich eigentlich nicht so schwer, gleich bei den richtigen gelandet zu sein...

    ... große Rolle, wie schwer die komorbieden Erkrankungen schon sind...
    Snagila
    Hey at all und natürlich snagila ,
    kannste mal nen Anhalt geben wie Du da vorgehst ?

    Bin in einer Praxis, gibt sich selber den "Schwerpunkt" ADS/ADHS
    und wird von der KV als solche benannt - aber nix passiert -
    ausser Medis !


    Alternativen sind rar!
    Grüsli


    komorbiede Erkrankungen ??? TOT ???

  7. #17
    girasole

    Gast

    AW: Vorsicht mit Psychologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    sbgADHS wrote: Meines Wissens gibt es in Österreich auch nur diesen einen ...
    Nur so als Hinweis: es gibt zb in Wien und in Graz durchaus weitere Spezialisten.
    Es sind insgsamt nicht viele, aber auch wieder nicht so wenig, dass eine Behandlung unmöglich wäre.

    komorbiede Erkrankungen ??? TOT ???
    @Tobi: weiß nicht, ob ich dich richtig verstanden habe. Komorbid ist nicht gleich tot.
    Komorbid meint alle zusätzlichen Erkrankungen, egal ob sie im Zusammenhang stehen oder nicht.

    Wikipedia gibt auch hier Auskunft: Komorbidität ? Wikipedia

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Vorsicht mit Psychologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    Vor meiner ADHS Diagnose war ich auch in Therapie. Ich ärgere mich in Nachhinein schon darüber, das er nicht auf das Thema gekommen ist. Ich erzählte ihm von meiner Kindheitsdiagnose MCD, eine "Vorläuferdiagnose" zu ADS und der dazugehörigen Ergotherapie. Es hätte den Arzt vielleicht eine halbe Stunde Fachbuch schmöckern gekostet, mir hingegen vier Jahre mit fehlender Behandlung der Grunderkrankung.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Vorsicht mit Psychologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    hi sangila

    zu deinen beitrag würd ich gerne was los werden,aber bitte nicht in den falschen hals bekommen ja.

    leider steht es den psyhologen nicht auf die stirn geschrieben das sie keine ahnung haben von adhs.
    man vertraut einfach das sich der arzt aus kennt.diplome legen sie einen ja nicht vor oder so.wie überall gibt es darunter auch schwarze schafe.
    ich habe meinen ex psyholgen aus dem netz und er stand das er sich auf adhs für speziealisier hat.
    man vertraut einfach blind.
    diagnostik hat ja gestimmt adhs,aber das andere hat er sich aus meiner vergangenheit raus gesaugt .die falsche medis einstellung
    sie war einfach nicht richtig.
    dies hat mir meinen führerschein gekostet und eine menge geld und nerven.
    und sehr viel kraft.

    man vertraut einfach blind.
    ich bin froh das mein kinderarzt und ander gemerkt haben und ich jetzt endlich die hilfe und unterstützung bekomme und mir wird es ein zweites mal nicht pasiern.

    lg Andrea

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 143

    AW: Vorsicht mit Psychologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?

    Hi,

    ich finde den Beitrag nur bedingt hilfreich. Eine generelle Warnung finde ich weder nützlich noch gerechtfertigt. Genauso die Aussage "Ärzte sind nicht Freund sondern Feind" finde ich schlichtweg falsch.

    Ja bei mir haben vor 10 Jahren die Psychologen geschlampt. Jedoch war ich damals erwachsen - und AD(H)S in der damaligen Gedankenwelt nur etwas für Kinder und Jugendliche, das sich auswächst (mein letzter Psychiater meinte "sie haben das Makel der zu frühen geburt - wie ein Kind mit Leukämie - vor 30 Jahre gestorben während heute die Wissenschaft weiter ist").

    Weiterhin kann ich meinen Schatten gut kompensieren. Nach außen merkt niemand unter welchen Druck ich idR stehe. Meine Komorbiden Störungen sind weit aus auffälliger als das ADS. Ich bin eher hypo als hyper. Ow und ich kann andere gut entschuldigen.

    Ich bin traurig und wütend über die verlorene Zeit und viele Verletzungen und Misserfolge wären mir mit einer früheren Diagnose wohl erspart geblieben. Dennoch bin ich dankbar ein Team aus 3 wachen, kommunikativen und ausgebildeten Psychologen und Psychiatern getroffen zu sein, die die bisherigen Ergebnisse angezweifelt haben und mich nochmal unter die Lupe genommen haben.

    Ich kann niemanden einen Vorwurf machen den offenen Beinbruch zu behandeln und dabei das Magengeschwür zu übersehen.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Diagnose durch Neurologen/Psychiater
    Von lois lane im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 6.07.2010, 15:46
  2. Psychologen und das Ursache- Wirkungsprinzip
    Von kreativkopf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 18:13
  3. Vorsicht vor Überdosierung!
    Von woody im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 20:40
  4. Methylphenidat - wieso nicht immer retardiert?
    Von Christof im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 13:47

Stichworte

Thema: Vorsicht mit Psychologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum