Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 75

Diskutiere im Thema AD(H)S Diagnose abgelehnt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.309

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    Vielleicht kann sie ja noch zu einer anderen ADHS-Ambulanz gehen. Schließlich hat jeder das Recht auf eine 2. Meinung.

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 157

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    Bei Fr. Neuhaus muss man die Diagnostik selbst bezahlen, das stimmt. Allerdings kann man bei ihr auch eine Ratenzahlung vereinbaren, was ich persönlich eigentlich gut machbar finde.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    hypie1 schreibt:
    Wenn man das Geld dafür flüssig hat- Diagnose bei Fr.N.muss man privat zahlen,oder?
    In den ADHS Ambulanzen übernimmt das die Kasse.Ist erwähnenswert finde ich.

    Die ADHS-Ambulanzen sind aber zu mehr als 50% der letzte Scheiß... das kam auch bei den Vorträgen gerade beim Symposium in Münsingen rüber, die man sich hier als Videos streamen kann: https://de-de.facebook.com/KollegDATeV/

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    man kann ADHS eben nur dann wirklich kompetent detektieren und diagnostizieren, wenn man es mehr oder weniger selbst hat und das ist bei den diversen ADHS-Ambulanzen in der großen Mehrheit der dortigen Ärzte und Psychologen nicht der Fall...

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.647

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    Deine Meinung die ich nicht teile.Ich wurde gründlich und leitliniengerecht von einem definitiv nicht betroffenen Psychiater in einer Ambulanz diagnostiziert.In NRW gibt es einige Ambulanzen die sich gut auskennen, ,Essen,Dortmund,Münster,Aache n um nur einige zu nennen.Mag in anderen Bundesländern anders aussehen,aber ich würde sowas vorher checken bevor ich alles privat zahle.Was kostest die Diagnostik denn bei Fr.N?

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    es gibt hier Foren-Mitglieder, bei denen hat man das Gefühl, sie geben mir Kontra nicht wegen dem Inhalt meiner Posts, sondern wegen meiner Urheberschaft der Posts...was da psychologisch dahintersteckt, das kann man nur spekulieren...dass es Ambulanzen gibt, die zumindest akzeptabel sind, das hab ich nicht explizit verneint, bei "complicated cases" würde ich von den Ambulanzen abraten...und zusätzlich gibt es Ambulanzen, in denen ziemlich merkwürdige Dinge geschehen bei der Diagnostik und bei ADHS insgesamt, um Ulm und Tübingen (aber auch andere) explizit zu nennen...

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 237

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    Nightshadow schreibt:
    es gibt hier Foren-Mitglieder, bei denen hat man das Gefühl, sie geben mir Kontra nicht wegen dem Inhalt meiner Posts, sondern wegen meiner Urheberschaft der Posts...was da psychologisch dahintersteckt, das kann man nur spekulieren..
    vielleicht ist es ganz simpel so,dass manchen Leuten Dein missionarischer Eifer im Bezug auf C.N. auf die Nerven geht?

    es ist doch sehr unwahrscheinlich dass C.N. deutschlandweit die Einzige ist, die ADHS korrekt diagnostizieren kann, findest Du nicht?



    so.....ein weiteres psychologische Mysterium ist erfolgreich enträtselt.....jetzt mach ich mal Kaffee....

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.718

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    Nightshadow schreibt:
    es gibt hier Foren-Mitglieder, bei denen hat man das Gefühl, sie geben mir Kontra nicht wegen dem Inhalt meiner Posts, sondern wegen meiner Urheberschaft der Posts...
    Hallo,

    ich glaube, das ist ADHS-typisch, hätte dann also nichts mit dir zu tun.

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    vielleicht ist es ganz simpel so,dass manchen Leuten Dein missionarischer Eifer im Bezug auf C.N. auf die Nerven geht?
    Ich würde da von "religösem Eifer" sprechen, weil es da meist um Glauben und nur selten um Wissen und Fakten geht.

  9. #19
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 729

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    Nightshadow schreibt:
    es gibt hier Foren-Mitglieder, bei denen hat man das Gefühl, sie geben mir Kontra nicht wegen dem Inhalt meiner Posts, sondern wegen meiner Urheberschaft der Posts...was da psychologisch dahintersteckt, das kann man nur spekulieren...dass es Ambulanzen gibt, die zumindest akzeptabel sind, das hab ich nicht explizit verneint, bei "complicated cases" würde ich von den Ambulanzen abraten...und zusätzlich gibt es Ambulanzen, in denen ziemlich merkwürdige Dinge geschehen bei der Diagnostik und bei ADHS insgesamt, um Ulm und Tübingen (aber auch andere) explizit zu nennen...
    Ich denke, das liegt daran, dass du in deinen Posts oft deinerseits getätigte Feststellungen äußerst, die a) sehr verallgemeinernd und suggestiv sind und b) zu denen du nicht schreibst, wie du zu dieser Feststellung kommst. Das wirkt dann auf Lesende wie mich so als würdest du uns sagen wollen: "Das ist so. Punkt. Aus."

    Auch deine Ausdrucksweise ist nicht immer angemessen und wirkt aggressiv, z.B. "Die AD(H)S-Ambulanzen sind aber zu mehr als 50 % der letzte Scheiß"

    LG
    Hyper

  10. #20
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 306

    AW: AD(H)S Diagnose abgelehnt

    Nightshadow schreibt:
    es gibt hier Foren-Mitglieder, bei denen hat man das Gefühl, sie geben mir Kontra nicht wegen dem Inhalt meiner Posts, sondern wegen meiner Urheberschaft der Posts...
    4.Kl.konzert schreibt:
    Hallo,
    ich glaube, das ist ADHS-typisch, hätte dann also nichts mit dir zu tun.
    Doch, es wäre schon angebracht, wenn der User Nightshadow seine Post unübersehbar mit der Warnung TRIGGER kennzeichnen würde, und zwar nicht nur wegen des Inhalts, sondern auch wegen der Art und Weise, wie er ihn rüberbringt.

    Es ist nicht verboten, auch als ADHSler irgendwann zu lernen, dass die eigene Meinung nicht das Mass aller Dinge ist - und dass man nicht jedem Post-Impuls hemmungslos nachgeben muss.

Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erhöhung des Grades der Behinderung (GdB) für ADS abgelehnt! GdB 20 ok?
    Von janeisklar im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 4.10.2015, 09:24
  2. Antrag auf Kostenübernahme für Elvanse abgelehnt
    Von cruelmoth im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2014, 14:52
  3. Härtefallantrag vom hochschulstart.de abgelehnt
    Von sille im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 15:13
  4. Antrag abgelehnt (Kostenübernahme Strattera)
    Von jan-eric im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 23:11
Thema: AD(H)S Diagnose abgelehnt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum