Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Diagnostiziert im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 79

    Diagnostiziert

    Sodale, da sitz ich nun und wie auch alle andern vor mir, die vor kurzem ihre diagnose erhalten haben, hab ich schon auch ein bisserl komisches gefühl...

    so irgendwie zwischen erleichterung es jetzt zu wissen und aber auch das gefühl, haben die schon recht, oder auch wirkt dieses mph dann auch

    ich hab jetzt grad die erste kapsel (medikinet adult 10mg) genommen...und ich bin doch so ein schisser und angsthase was so medikamente angeht...das liegt an meiner vorgeschichte...ok jetzt hab ich gespürt wie es angeflutet ist, und hab kurzfristig panik bekommen...aber jetzt fühlt sichs wieder besser an...

    ach jetzt wär ein chat besser

    naja zurück zum Thema. Ich hoffe wirklich wirklich ganz arg das ich meine Impulskontrolle damit steuern kann und meine stimmungsschwankungen in den griff bekomme.

    Hier ist es nämlcih nicht so einfach, ich kann mein ads nimmer kompensieren, ich hab drei kinder 2,5 und 6 wovon die zwei großen auch betroffen sind und wir auch schon mitten in der Diagnostik stecken. Und ich möchte es hauptsächlich für sie lernen mit meinem ads umzugehen, damit sie sich später mal nicht so schwer tun und sich nicht immer denken sie sind nicht gut so wie sie sind.

    Ach den Kaffee hab ich heute übrigens mal weggelassen, glaub das war ganz gut so.

    LG Vil

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 729

    AW: Diagnostiziert

    Huhu Vil,

    ich wünsche dir viel Erfolg mit dem Medikament!

    Ich kann deine Ängste gut nachvollziehen! Ich hatte mal eine Fehlbehandlung meiner Schilddrüse (führte u.a. zu Herzrasen) u habe ansonsten habe ich so gar keine Medikamentenerfahrungen.
    Bei mir geht es nächste Woche los u ich habe auch schon beschlossen, dann auf Kaffee zu verzichten.

    LG
    Hyper

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Diagnostiziert

    Also ich find schon das ich eine verbesserung spüre, habe zumindest keinen ausraster bekommen als ich heute vormittag bei meiner mutter war (und das ist in deren gegenwart echt sehr selten...) und ich war heute relativ entspannt...

    aber ich hab üble kopfschmerzen, hab dann doch einen latte mittags getrunken weil ich glaub fast das ist der koffeinentzug. ich kenn das schon da krieg ich immer kopfweh wenn ich mal keinen kaffee habe.

    was ich ein wenig blöd fand war, das ich nach der kapsel so hm vielleicht ne halbe stunde später oder ne stunde, war ich so saumüd, ich hätt echt ins bett können. Allerdings hatte und habe ich heut ein echt volles programm...

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Diagnostiziert

    Hallo Vilandra.
    Ich hoffe, du hast den Tag der ersten Medieinnahme noch gut rum gekriegt?
    Wie ist es denn bisher gelaufen mit dem neuen Medikament? Inzwischen hast du dich bestimmt etwas eingewöhnt?
    Bei mir lief die Einstellung damals anders als bei vielen hier noch stationär (ca. 2007).
    Als ich auf unretardiertes Ritalin eingestellt wurde, lief das alles unter genauer Beobachtung ab.
    Sehr fasziniert beobachtete ich Tag für Tag mehr, wie ich einen festeren Fokus und eine bessere Konzentrationsfähigkeit entwickelte.
    Wie ich sogar plötzlich Motivation hatte, lange bei einer Tätigkeit zu bleibe (ich habe damals unterm meinem neuen Hyperfokus Mandala ausgemalt
    Geändert von Wuselig ( 4.10.2017 um 14:15 Uhr)

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Diagnostiziert

    Mein Beitrag war eigentlich länger aber nachdem jetzt zum 5. Mal bei der Änderung mein halber Text verschluckt wurde (nicht zum ersten Mal!), hab ich keine Lust mehr -.-

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Diagnostiziert

    oje, das ist ja ärgerlich und tut mir leid mit dem Beitrag.

    Ja, den ersten Tag hab ich da gut hinbekommen. Dann hats mich allerdings 3 Tage später zerlegt mit Fieber und ich musste ne woche Antibiotika nehmen. Daher hab ich pausiert und erst wieder diesen Montag angefangen. Von daher ist alles wieder am Anfang

    LG Vil

Ähnliche Themen

  1. Wie wird AD(H)S diagnostiziert?
    Von isebaby im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 00:20
Thema: Diagnostiziert im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum