Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 44 von 44

Diskutiere im Thema Termin bei Institut zur weiteren Behandlung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #41
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 101

    AW: Termin bei Institut zur weiteren Behandlung

    Hallo Mitchaoten.

    Ich dachte ich schreib nochmal hier rein wie es mit der Medikamentation verläuft.

    Ich habe jetzt 3 Wochen als Einstellungsphase die Medikinet adult 10mg genommen ... bis auf erhöhter Puls 1x für 30-45min keine Nebenwirkungen.

    Der Hunger war auch niocht so gedämpft, habe vor Medikamenteneinnahme einfach ordentlich gegessen. Dadurch in diesen 3 Wochen sogar 2kg zugenommen, also kein Gewichtsverlust. Bin ja eh schon dünn, ich sollte kein weiteres Gewicht verlieren ( bin an Grenze zum Untergewicht, fühle mich eh schon zu leicht und als Fliegengewicht ).

    Die Wirkung des Medikaments war positiv, aber irgnd wie nicht immer gleichstark, mal besser mal schlechter.

    Ich konnte besser einschlafen, wenn ich z.b. frei hatte und doch noch müde war nach Eintreten der Wirkung des Medikaments ( weil man z.b. zu lang gearbeitet hat und kaum geschlafen hat nur 4h oder so ).

    Auch Autofahren hat mich nicht mehr ganz so müde gemacht.

    Ich weiß es nicht ob es damit was zu tun hat, hab aber viele aufgaben die ich immer nur aufgeschoben habe wie wohunng mal richtig aufräumen, kontoauszüge usw. einsortieren endlich geschafft, auch wenn ich lange bzw. länger dafür als andre gebraucht habe innerhalb dieser Zeit.

    War immer chaotisch, sah bei mir daheim auch genauso chaotisch aus. Bis hin das Sachen vergessen wurden bzw. Lebensmittel schlecht wurden und man sie nurnoch entsorgen konnte.

    Einige Bereiche sind allerdings die gleichen Probleme wie immer aufgetreten. Bei Arbeit, soziale Kontakte mal termin vergessen, usw. Also beruflich und privat.

    Nach einem Gespräch mit dem Arzt haben wir uns entschieden die Dosis zu erhöhen und es mit 2x 20mg medikinet adult zu probieren und bin jetzt dort auf die Wirkung gespannt.

    Ich sehe das teilweise früher sehr exzessive Rauchen als Sucht inzwischen so, dass es mir das Glückshormon gegeben hat und das ich ne Beschäftigung für die Hände brauchte bzw. noch brauch ... und bin immernoch rauchfrei.

    Wie das aber manchmal so ist, kommt man von einem extremen ins Andre. Treibe inzwischn regelmäßig Sport, eigentlich jeden Tag. Mindestens 4x die Woche. Einfach weil ich es will, das Gefühl habe es zu brauchen. Aber Sport ist gesund, besser auf jeden Fall als es Rauchen.

    1 tag judo, 6 tage abwechselnd aufwärmen und krafttttraining und laufen.

    Wie ist das bei euch? Ist das häufig so, das Adsler dann in den Sport verfallen?

    Auf dem Beipackzettel steht auch, das mit Medikament kein Alkohol getrunken werden darf. Habe auch die letzten 3 Wochen kein Alkohol zu mir genommen.

    Eine andere Beschäftigung für die Hände findet man auch, als die Zigarette festzuhalten^^

    Bisher verläuft also alles gut mit den Medikamenten.

    Gruß Lasse
    Geändert von Lasse93 ( 7.09.2017 um 03:16 Uhr)

  2. #42
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 691

    AW: Termin bei Institut zur weiteren Behandlung

    Hallo Lasse,
    das hört sich doch sehr gut an.


    Die Wirkung des Medikaments war positiv, aber irgnd wie nicht immer gleichstark, mal besser mal schlechter.
    Ja, das ist auch völlig normal. Auch nicht Betroffene haben solche Tagesformen, mal gehts besser, mal schlechter. Das ändert sich nicht, fällt Dir jetzt aber mehr auf weil Du Dich sicherlich genau beobachtest.


    Ich weiß es nicht ob es damit was zu tun hat, hab aber viele aufgaben die ich immer nur aufgeschoben habe wie wohunng mal richtig aufräumen, kontoauszüge usw. einsortieren endlich geschafft, auch wenn ich lange bzw. länger dafür als andre gebraucht habe innerhalb dieser Zeit.
    Das hat mit MPH zu tun. Ich sehe das positiv.

    Einige Bereiche sind allerdings die gleichen Probleme wie immer aufgetreten. Bei Arbeit, soziale Kontakte mal termin vergessen, usw. Also beruflich und privat.
    Auch das ist normal.
    MPH wirkt wie eine Brille im Kopf, aber nicht auf alles. Aber es schafft die Chance sich Problemlösungen zu suchen. Ich habe mir angewöhnt ALLE Termine SOFORT in mein Smartphone einzutragen. (Wobei das natürlich auch nicht davor schützt das mal etwas schief läuft.) Andere benutzen lieber einen schriftlichen Terminplaner oder einen Wandkalender.

    Ein anderes Thema ist die emotionale Instabilität die häufig zu Streit führt. Auch die wird durch MPH kaum beeinflusst.
    Für mich liegt da ein Schlüssel in der Kommunikation, das habe ich auf einem Seminar bei C. Neuhaus für mich entdeckt.
    Ich versuche seither sehr klar und eindeutig zu kommunizieren. Nicht mehr "man müsste" sondern "ich möchte", nicht mehr "irgendwann morgen", sondern "morgen vormittag bis 11:00 Uhr", keine Verallgemeinerungen wie "immer" oder "andauernd" sondern konkrete Angaben. Keine Sätze die schon eine Abwertung enthalten, also kein "ich wusste schon das du das nicht schaffst". Bei Streit nicht auf eine sofortige Lösung bestehen sondern eine Auszeit nehmen, wenn es gerade kracht erst mal Abstand schaffen.

    Und, ganz wichtig, akzeptieren das man unterschiedliche Ansichten haben kann, das es DIE eine Wahrheit nicht gibt. Das fällt uns ADHSler sehr schwer, wir sind echte Besserwisser und das macht es schwer mit uns auszukommen.

    Humor kann dann auch sehr hilfreich sein. Wenn man merkt das man mal wieder in eine Falle getappt ist, versuchen darüber zu lachen, sich nicht zu ärgern. Negative Gedanken und Abwertungen tun uns nicht gut.

    (Alkohol und MPH ist im Forum ein Tabuthema, dazu sage ich nix mehr. Ja, auch ADHSler sind lernfähig. )

    Insgesamt finde ich Deine Entwicklung wirklich positiv. Die ersten Schritte führen offenbar in die richtige Richtung. Wäre gut wenn Du einen Gesprächspartner finden könntest der Dich weiter begleitet. Ich sage mal eine Selbsthilfegruppe kann sehr hilfreich sein.

    LG
    denker23

  3. #43
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 101

    AW: Termin bei Institut zur weiteren Behandlung

    Hey denker23,

    danke dir für deine Antwort.

    Genau dieses ich geh immernoch manchmal hoch wie ne rakete ... (: Die negative gedanken kamen dann immer, wie in nem strudel, manchmal hing ich da den ganzen Arbeitstag dann drin ... (: Man merkt es nicht mal. Dadran arbeite ich noch.

    Ja, keine negativen Formulierungen hilft schonmal. Kenn ich nur zu gut ( z.b. Arbeit, wodurch ich mich dann gereizt fühle ).

    Ich nehme regelmäßig an Selbsthilfegruppe Adhs und an einem Stammtisch teil, also dieser teil ist schon erfüllt (:

    Termine hatte ich mir immer auf einen Kalender geschrieben, aber ich merke ich schau zu selten drauf, Werde es auch mit dem Handy versuchen (:

    Gruß Lasse

  4. #44
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 691

    AW: Termin bei Institut zur weiteren Behandlung

    Ich schreib ja schon das mir Deine Fortschritte sehr gefallen...

    Termine hatte ich mir immer auf einen Kalender geschrieben, aber ich merke ich schau zu selten drauf, Werde es auch mit dem Handy versuchen (:
    Bei mir ist das mit dem Smartphone deutlich besser. Ich trage immer auch einen passenden Alarm mit ein. Also wenn ich z.b. Bücher abgeben muss, dann erscheint am Tag vorher eine Nachricht und ich lege dann die Bücher schon mal bereit. Ein 2. Alarm kommt dann wenn ich losfahren muss/soll/kann. Das erstaunliche ich das ich diese Alarme dann eigentlich nicht mehr brauche.

    Für mich ist es aber wichtig das ich die Termine immer SOFORT eintrage, also z.b. wenn ich beim Arzt stehe und einen Termin bekommen habe.

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Wirkungseintrit nach ~1 Stunde & rebound nach weiteren ~5.5 Dosis zu gering?
    Von PuppetMaster im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 2.09.2014, 17:32
  2. Soziale Kontakte - Fazit nach einem weiteren Jahr...
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 14:33
  3. Diagnosesicherheit/ADS Erwachsenen Institut Frankfurt am Main
    Von pinkdream im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 6.09.2012, 07:43
  4. Psychologisches Institut Stuttgart?? Anlaufstelle Umgebung
    Von mokuren_chan im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 12:14
Thema: Termin bei Institut zur weiteren Behandlung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum