Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 63

Diskutiere im Thema Unsicherer Eigenverdacht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    @Korda: Welcher Schreibstil? Man sieht doch es ist Obst im Haus und das bleibt alles so wie es hier ist! Und da wird nichts dran gerüttelt!

    Geht es in dem Buch um Erfahrungsberichte oder ist es im Ratgeberduktus verfasst? Ist es gut geschrieben? Aufklärenden Spannungsbogen sollte es haben.

  2. #42
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    Tut mir auch sehr Leid, dass die Ambulanz keine Patienten aufnimmt. Ich drücke dir feste die Daumen, dass du bald jemanden findest, der darauf spezialisiert ist und dir einen Termin gibt!

  3. #43
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 188

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    Das Buch ist ein populärwissenschaftlicher Ratgeber. Ich habs auf Englisch gelesen. Ich find es informativ und gleichzeitig unterhaltsam. Google mal ... Es gibt noch einige andere gute Bücher. Hier im Forum gibt's doch so ein Buchthread..

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    Danke ich werde mich mal informieren.
    Aber ich stelle mich schonmal vorsorglich auf Alternativdiagnosen ein.
    Das wäre zu heiß sich über Wochen auf ADS einzuschießen und dann bekommt man bei der Großoffensive nur so ein Emo-Borderline-Gemurkse verpasst z.B.:

    Kandidat Nr. 1: F60.6 Selbstunsicher vermeidend: Mein Monster-Kontra dazu: Erklärt null die Reizüberflutung...

    Kandidat Nr. 2: F40.0 Agoraphobie: Kontra: Mische mich gern ins Geschehen und kann auch alleine Reisen. Pro: Öffentliche Räume, Verkehrsmittel meiden ja, aber weil zu voll.

    Die stark kunkurieriende Nr. 3 ein heißer Kandidat: F40.1 Sozialphobie: Pro: Missverstanden werden, soziale Interaktion meiden, weil Probleme verursachend und Depersonalistion. Kontra: Angst ist kontrollierbar, keine Panikattaken, erklärt nicht das Gemurkse in der Schule.
    Kandidat Nr. 4: stellt sich wegen jeder umgefallenen Milchkanne an und hat einfach nen Knall

    Alles absolut möglich...

  5. #45
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 8.090

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    Desmonda schreibt:
    @Korda: Welcher Schreibstil? Man sieht doch es ist Obst im Haus und das bleibt alles so wie es hier ist! Und da wird nichts dran gerüttelt!

    Geht es in dem Buch um Erfahrungsberichte oder ist es im Ratgeberduktus verfasst? Ist es gut geschrieben? Aufklärenden Spannungsbogen sollte es haben.
    Hallo Desmonda,

    Schön, dass du dich im Forum angemeldet hast!
    Du bringst ziemlich viel frischen Wind mit!

    Ich dagegen bin eine ziemlich alte Schachtel, die über ihre Kinder zur ADHS-Diagnose gekommen ist.

    Das Buch "Zwanghaft zerstreut" habe ich gleich nach Erscheinen vom Rowohlt Verlag bekommen und ich liebe es wirklich. Das sieht man auch an meiner Signatur. Vielleicht war es damals vor ca. 20 Jahren eher auf hyperaktive Männer gemünzt, obwohl in den USA damals auch schon Frauen behandelt wurden. Wenn du etwas schnell durchlesen möchtest, empfehle ich dir "Die kleine ADHS-Sprechstunde von Gerrit Scherf.

    https://www.amazon.de/Die-kleine-ADH...0410540&sr=1-3

    Alles Gute für dich
    Gretchen

    P. S. Alle Beiträge in diesem Thread habe ich nicht gelesen.

  6. #46
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    Deswegen habe ich früher auch als Windmaschine gearbeitet.
    Ich werde die Buchempfehlungen beherzigen. Erstmal bekommt mein Haus und Hof Arzt Dr. Holiday ein Protfolio. Sonst ufert das am Freitag aus und die Patienten nach mir müssen den halben Tag warten bis sie drankommen.
    Sollte ADS mein Hauptgegener über die Jahre gewesen sein, knallt es hier ohnehin ganz gewaltig.
    Obwohl mir ist heute eingefallen: Einmal bei einem Berufvorbereitungspraktikum im Krankenhaus haben die mich nach ein paar Tagen rausgeschmissen weil ich die Patienten statt zum EEG zum EKG gefahren hab und umgekehrt.
    Dachten wohl ich will die betrollen.
    War zum Finale ein Ge-spr-äch! mit Sozialarbeiter und Stationsleiter. Sollte mich untersuchen lassen auf ADS. Bin zur Tür lüften gegangen und raus aus dem Haus ohne was zu sagen. Haben noch gebrüllt ich solle den Generalschlüssel und das Magnetnubsi zum Entriegeln der Fixiergurte abgeben. Sollen die sich den Scheiß doch bei Mc Donalds nachbestellen. Hab ich einbehalten.
    One day this will come in handy!

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    Ich bin nochmal in mich gegangen und mir ist eingefallen, dass ich in der 2. Klasse schlagartig solche Tics entwickelt habe als meine Mutter ein Monat mal nicht zu Hause war. Also Sachen übergenau anordnen, Zähne 5 mal solang Putzen, viel zuviel Trinken am abend, weil ich nicht einordnen konnte ob das genug ist.
    Ich war mit den Handlungen erst fertig, wenn ich während dessen Durchführung durchgängig an nichts anderes dachte als z.B. jetzt Zähneputzen Links oben, rechts unten usw...
    Sobal ich an was anderes dachte z.B. die Schule oder draußen Spielen hab ich die Handlung unterbrochen und hab von Neuem angefangen. Da ganze hat sich dann wieder normalisiert als meine Mutter wieder da war.
    War sehr belastend.
    Hat das irgend eine Relevanz für ein ADS Screening?

  8. #48
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    Update Nr. 3:
    Emailkontakt mit dem Hausarzt lief problemlos. So möchte ich das haben! Habe ihm für die morgige Sitzung meine Vita in 6 Seiten Schnellverfahren gesendet. Am Textende musste ich mir die eine oder andere Träne verkneifen.
    Jetzt ist es aber zu spät und die Willenserklärung zum Krieg ist draußen.
    Mir geht jetzt schon die Pumpe...

  9. #49
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 274

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    @ Desmonda

    Deine Beiträge regen durchaus zum schunzeln an und sind sehr kurzweilig.....

    Darf ich an dieser Stelle die Frage stellen ob "die flotte Schreibe" eine Taktik von Dir ist um stark und als "Herr der Lage" wahrgenommen zu werden?

    Ich lese aus Deinen Beiträgen hier eine ordentliche Portion Selbstzweifel und Unsicherheit heraus und auch ein Bedürfnis nach HIlfe und Anleitung.

    Das ist OK, wenn es so ist.

    Ich denke hier niemanden zu nahe zu treten, wenn ich behaupte es geht einigen -wenn nicht sogar allen hier- ähnlich.

    Schöne, dass Du hier bist und halte uns über Deinen spannenden Weg informiert, wenn Du magst.

  10. #50
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Unsicherer Eigenverdacht

    @ Deckname: Ach verdammt! Jetzt ist meine Tarnung aufgeflogen. Meine Infrarot-Täuschkörper scheinen nicht zu ziehen...

    Unsicherheit gibt es bei mir nicht. Hab ich abgeschafft.
    Die Sicherheit, dass ich mindestens die nächsten 10 Jahre mein Dasein weiterhin im Stillen fristen werde gibt mir absurderweise Halt in einer Welt, an der ich mit doppelter Brennstufe vorbeiziehe. Das lässt mich allenfalls etwas zynisch auftreten. Ich bitte das zu entschuldigen.
    Geändert von Desmonda (21.07.2017 um 11:36 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Eigenverdacht, was nun?
    Von savimaster im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2015, 12:21
  2. Eigenverdacht
    Von Echoes im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.04.2014, 21:17
  3. Epilepsie und Eigenverdacht auf AD(H)S
    Von Lenova im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 09:17
  4. Wie war das bei euch mit dem Eigenverdacht?
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 11:24
Thema: Unsicherer Eigenverdacht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum