Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 56 von 56

Diskutiere im Thema Diagnose- wie geht's weiter? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #51
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Diagnose- wie geht's weiter?

    Hallo
    Deckname,
    wollen wir beide mit unseren Beiträgen zur Selbstständigkeit etc in meine andere Gruppe wechselnd?
    das wäre in der Gruppe Studium , bereuf etc zweite Seite. Thema : Selbstständigkeit Contra Chaos .
    passt da wohl besser hin, als hier. Sonst langweilen wir die anderen

    Alena

  2. #52
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Diagnose- wie geht's weiter?

    "Wenn ich mir Dinge vornehme, z.b. Kalender führen oder so, dann mache ich das eine gewisse Zeitlang und dann wird es weniger und irgendwann vergesse ich es doch wieder. Wie schaffst du es am Ball zu bleiben?"

    Genau das gleiche Problem habe ich auch. Ich nehme mir immer vor alles toll aufzuschreiben, Listen zu machen...paar Tage geht's gut aber es wird dann weniger und weniger bis ich's dann doch ganz vergesse und/oder den Zettel dann nicht mehr wieder finde...

  3. #53
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Diagnose- wie geht's weiter?

    Ohhhhh das kommt mir aber sehr bekannt vor

    Alena

  4. #54
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Diagnose- wie geht's weiter?

    So wir sind jetzt mit dem Arbeitsthema umgezogen und beschäftigen uns hier nur noch mit dem "wie geht es weiter"

  5. #55
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 364

    AW: Diagnose- wie geht's weiter?

    Liebe Alena,

    es scheint da 4 Phasen nach der Diagnose zu geben;
    Verleugnung...Ich doch nicht
    Trauer ... Ich geb mir viel mehr Mühe als andere und erreiche nicht mal die Hälfte
    Wut ... Wieso habe gerade ich so erschwerte Bedingungen - alle erwarten immer mehr von mir, als ich wirklich schaffen kann.
    Integration ... Ich hab ADS, na und? Ich schaffe sehr sehr viel, auch auf krummen Wegen, und für dieses kleine bißchen
    brauche ich von dir diese...(xy) Hilfe:..........würdest du das bitte für mich übernehmen?

    Ich kann dir nicht sagen, wie lange die einzelnen Phasen bei dir dauern,
    doch wenn du in der 4. Phase bist, dann wird das Leben viel leichter...

    Du brauchst dann nicht mal zu erklären, wieso du gerade Hilfe brauchst.

    Je detaillierter du sagen kannst, welche Hilfe du von den Leuten in deiner Umgebung brauchst,
    umso einfacher erhältst du diese Hilfe.

    Ich wurde 2004 im Alter von 39 Jahren diagnostiziert.
    (war alleinerziehend, ohne familiäre Unterstützung, und musste 24 Std. für 2 AD(H)S-Jungen voll präsent sein)

    Mittlerweile kenne ich meine Aussetzer ganz gut und habe sehr große Phasen,
    in denen ich (wochenlang) alles ganz gut ausgeglichen bekomme, ohne dass es groß auffällt.
    Nur gibt es bei mir (sehr selten) Tage, an denen echt gar nichts geht.
    Dann ziehe ich mich zu Hause zurück, sage alle Termine ab
    ("Können wir das auf Montag verschieben? Mir ist etwas dringendes dazwischen gekommen")
    und warte, bis ich ins Bett gehen kann.
    Nach einer Nacht Schlaf ist's dann immer vorbei.

    Mir hat es geholfen, Medikamente zu nehmen.
    Im Januar habe ich sie abgesetzt und es geht mir damit auch gut.
    In der Anfangszeit und mit Kindern in der Pubertät waren sie mir eine große Erleichterung.

    Ich habe in dieser Zeit herausgefunden, welche ADS-Symptome ich habe und mir dafür
    Techniken und Strategien ausgedacht, um damit so umzugehen,
    dass ich es in meinen Alltag einbaue und mich nicht dagegen stelle.

    Die Differenzen versucht als Chancen zu nutzen...
    Wenn ich etwas nicht verstanden habe, oder mir da nicht sicher war,
    habe ich das, was ich verstanden zu haben glaubte einfach laut wiederholt:
    "Meinen Sie wir sollten den Termin verschieben auf Freitag?"
    Antwort: "Wir hatten gerade Donnerstag gesagt"
    "Richtig, Donnerstag, den... - notiere ich mir so"

    Das wirkt professionell, auch wenn ich 3x (mit verschiedenen Formulierungen)
    ein Terminvereinbarung wiederholt habe...
    ...So war ich sicher, dass ich es richtig in meinen Kalender eingetragen habe
    und meine Zahlenverdreher nichts durcheinander gebracht haben.

    Finde heraus,
    was du brauchst, damit du deinen Alltag gut meistern kannst.

    Bitte deinen Mann um seine Unterstützung.
    Sag ihm genau, wie er dir helfen und dir zur Seite stehen kann.
    Sag ihm, wie viel dir seine Hilfe bedeutet,
    und wie sehr du dich darüber freust.

    Als Ausgleich kannst du ihm ja einen Abend zur freien Verfügung
    geben, einen "Männerabend" in der Woche.
    Dann braucht er gar nichts zu machen und kann den Abend so
    verbringen, wie er möchte...

    Musst du nicht umsetzen, ist nur eine Idee
    Hauptsache ihr fühlt euch beide gleichwertig geschätzt und könnt auch mal
    neue Kräfte sammeln...

    seid nett zu euch selbst
    Liebe Grüße
    finckla

  6. #56
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 206

    AW: Diagnose- wie geht's weiter?

    Tolle Strategie Finckla!

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Krise (Studium, Zukunft, Diagnose, wie geht es weiter?)
    Von Pandahh im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 15:58
  2. Wie geht es nach der Diagnose weiter
    Von chaosboy82 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2013, 09:39
Thema: Diagnose- wie geht's weiter? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum