Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Ich habe AD(H)S! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.256

    AW: Ich habe AD(H)S!

    Hallo Jaimi,

    ich würde an deiner Stelle alles in langsamen Schritten angehen. Auch mit der Medikamenteneinstellung würde ich es an deiner Stelle versuchen, auch wenn du bis
    jetzt eigentlich nur negatives über Ritalin gelesen hast. Schließlich wird jedes Medikament bei jedem anders. Also starte einfach einen Versuch und schau erst einmal
    wie es dir damit geht. Es gibt auch die Möglichkeit einer Medikamentenumstellung, falls Ritalin wirklich nicht das Optimale für dich ist.

    LG Murmel

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.663

    AW: Ich habe AD(H)S!

    Jaimi84 schreibt:
    Nur ich hab mich von manchen Erfahrungen darüber sehr erschrocken. Nur da muss ich auch aufpassen,weil ich ja nicht weiß was die jenigen die eine Psychose davon bekommen haben davor für Grunderkrankungen gehabt oder ob sie z.b auch früher Drogen usw eingenommen haben.. Das spielt dabei auch eine wichtige Rolle. Gibt es eigentlich richtiige Studien die man als Laie lesen kann bzw überhaupt eine Langzeitstudie davon?

    (...)

    Mein problem ist noch das ich ab und zu so Herzstolperer habe. Das wollen die Ärzte nun mit einem 24 Stunden EKG abklären ob die krankhaft sind. Wenn ja wäre Ritalin Kontraindiziert. Aber da muss ich abwarten.

    (...)

    Seid wann nimmst Du schon Ritalin? Wie hat es auf dich ausgewirkt wenn ich fragen darf?

    LG Jaimi
    Es gibt über Methylphenidat eine Menge Studien, das Medikament wird ja auch schon sehr lange eingesetzt. Du kannst darüber zum Beispiel bei Martin Winkler (der gelegentlich auch in diesem Forum schreibt) nachlesen:
    https://adhsspektrum.wordpress.com/

    Ich nehme Methylphenidat seit 2003. Es wirkt insbesondere auf meine Impulsivität und emotionale Unausgeglichenheit. Ich bin gelassener, fühle mich nicht mehr so schnell angegriffen und streite weniger mit meiner Frau. Meine Frau sagt, ich hätte früher immer so einen verknäuselten Gesichtsausdruck gehabt, das sei weg. Ich habe mehr Überblick und Ruhe im Umgang mit meinen Kindern.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 8.07.2012, 13:35
  2. Die Unsicherheit des Nichtwissens, habe ich es habe ich es nicht
    Von GerneGroß im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 05:25
  3. Ich habe wieder Angst, habe ich kein ADS?
    Von sony im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 01:27
Thema: Ich habe AD(H)S! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum