Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25

Diskutiere im Thema Testung? Klar machen wir, kommen Sie morgen noch mal... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.322

    AW: Testung? Klar machen wir, kommen Sie morgen noch mal...

    @ Skipper und Jona@work

    Drücke euch beiden die Daumen, dass es gut klappt mit der Einstellung.

  2. #22
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Testung? Klar machen wir, kommen Sie morgen noch mal...

    Murmel schreibt:
    @ Skipper und Jona@work

    Drücke euch beiden die Daumen, dass es gut klappt mit der Einstellung.
    Hat höhen und tiefen, die letzte erhöhung war die ersten 2 tage ziemlich unangenehm...

    Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 346

    AW: Testung? Klar machen wir, kommen Sie morgen noch mal...

    Chaosfee_57 schreibt:

    Natürlich war ich dazu bereit und habe dadurch auch gemerkt, genau wie Yasmine eben beschrieben hat, das es gerade für ADHS`ler

    mit einer Suchtproblematik besonders wichtig ist, dort MPH anzusetzen, wenn eine Suchtproblemtik besteht oder bestanden hat.
    Wahnsinn, Chaosfee, dass MPH dich aus dieser Sucht befreit hat!!!!!!!

    Ja, ich verstehe nicht, dass MPH Suchtkranken verweigert wird, obwohl sie oft unter ADHS leiden und an Sucht erkrankt sind, weil ihre ADHS eben nicht behandelt worden ist.'

    Und wie schlimm eine solche unbehandelte Sucht aufgrund einer unbehandelten ADHS sein kann, weiß ich, seitdem ich in dieser psychosomatischen Klinik 2 Eltern von Suchtkranken getroffen habe, die für das eine Kind. sicher an ADHS litt (leider durch Überdosis verstorben) für das andere Kind sehr wahrscheinlich an ADHS litt (die Mama war meine Zimmernachbarin und hat mir viel über ihren Sohn erzählt).

    Daher bin ich für eine möglichst frühe Diagnose und Behandlung von ADHS, eine intensive Betreuung der Eltern, damit den Kindern solche Schicksale erspart bleiben. Daher muss die Stigmatisierung von ADHS Kranken endlich aufhören, daher soll die Bevölkerung endlich kapieren, dass diese Erkrankung sehr ernst zu nehmen ist und die Betroffenen geholfen werden müssen. Wir sind leider noch weit von diesem Ziel entfernt!

    Dies gebe ich nur zu gerne weiter und bin mehr als dankbar darüber, denn es hat mir mehr als das Leben zurück gegeben...
    Ich finde es toll, dass du darüber berichtest!

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Testung? Klar machen wir, kommen Sie morgen noch mal...

    Ja, die psychiatrischen Kliniken sind gar nicht so schlecht, wie wir sie immer machen. Ich hatte mitunter auch Glück, einmal war es ein Mitpatient, der mich diagnostiziert hat, in einem anderen Fall die Putzfrau. Die eigentlich Spezialisten freilich nie (das wäre auch, wenn wir den Ausbildungsstand und geistigen Horizont der meisten Psychiater in Deutschland in Rechnung stellen, zu viel verlangt gewesen). Dennoch erhielt man auf diese Weise immer Impulse, in welcher Richtung weiter zu forschen sei (natürlich stets gegen den absoluten Widerstand der "Fachleute", aber immerhin...).

  5. #25
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Testung? Klar machen wir, kommen Sie morgen noch mal...

    Es hängt halt nicht nur viel von der fachlichen Kompetenz sondern auch viel von der "Chemie zwischen TherapeutIn und Klient" ab. Leider. Meinen Hausarzt muss ich nicht mögen, der kann eine Grippe auch diagnostizieren wenn ich ihn nicht leiden kann.

    Aber einem Psychiater oder einem Psychologen irgendetwas sehr persönliches zu erzählen wenn im inneren eine Stimme ständig warnt "Das ist ein Riesena..." geht nicht. Zumindest ich hab da ein Problem mit.

    Und wenn dann noch so ein ungünstiges Zusammenspiel von fachlicher Inkompetenz und persönlicher (vllt. sogar beiderseitiger) Abneigung den Rahmen bestimmt hat man halt leider verloren.

    In der Reha-Einrichtung hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht, aber auch ... durchwachsene: Mit der Psychologin kam ich super klar, das war sehr konstruktiv und ich habe enorme Fortschritte bei der Aufarbeitung meiner persönlichen Baustellen gemacht - auch wenn noch ein weiter Weg vor mir liegt.
    Der Chefarzt der die Testung geleitet hat war auch kompetent und in der Realität verwurzelt. Von dem hab ich einige Sätze (gerade auch zum Thema Sucht) gehört wo ich grinsen musste, die mir aber auch gezeigt haben, daß er praktische Erfahrung hat in der Behandlung von "großräumig verkorksten" Patienten hat und den Themenkomplex nicht nur Schubladenmässig durch Lehrbücher betrachtet. Von ihm kam dann auch die Anordnung zur Medikinetbehandlung (mit dem Hinweis "wenn das nicht funktioniert gibts auch noch Atentin").

    Kommentar von der Oberärztin dazu:"Sie wissen ja ich ich zu dem Thema bei Ihnen gerade wegen der Sucht stehe, aber Herr Dr. K. ist der Chefarzt und ich nur die Oberärztin." *LOL* Bin seit über 20 Jahren clean. Da sieht man halt mal wieder: Nicht jeder der nen weissen Kittel trägt hilft einem im Leben auch weiter. Schwierig ist nur, die zu identifizieren die nicht dazugehören um ihnen aus dem Weg zu gehen...

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Was hilft euch im alltäglichen Wahnsinn klar zu kommen?
    Von Howard im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2015, 17:45
  2. Morgens matschig sein und erstmal MPH brauchen um klar zu kommen?
    Von gisbert im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.05.2015, 14:23
  3. Morgens matschig sein und erstmal MPH brauchen um klar zu kommen?
    Von gisbert im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 13:49
  4. Wie selbst mit ADHS klar kommen?
    Von Neuhier im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 21:51
  5. Braucht das Hirn eine Weile um mit dem neuen Zustand klar zu kommen?
    Von WOssi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 1.09.2012, 20:36
Thema: Testung? Klar machen wir, kommen Sie morgen noch mal... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum