Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Probleme mit der Diagnose ADS??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    Probleme mit der Diagnose ADS???

    Hallo,
    also war heute beim Arzt.Zuerst hat er meine Blutwerte nicht finden können,danach den ADHS Test,den ich machen mußte.
    Das Ende vom Lied:Sie haben ADS im Mittelstadium???

    Ich weiß nicht,ob es die richtige Diagnose ist,hatte ja auch nie Probleme,
    erst nach dem Kampfjetflug.Ehrlich gesagt wurde ich nicht gründlich aufgeklärt.
    Mir wurde ein Rezept ausgestellt 2xMethylpheni 20mg 100Tabl. und eine Anleitung mitgegeben wie ich die einnehmen muß.
    Was ist überhaupt der Unterschied zwischen ADS und ADHS?
    Ist jemand so lieb und kann mich da aufklären?

    Ich habe eine Freundin,die in der Apotheke arbeitet und sie hat rausgefunden,dass diese Tabletten schon der Hammer
    sind,mit etlichen Nebenwirkungen und evtl. Abhängigkeit?

    Kann ich so eine "schnelle und ziemlich ungründliche"Diagnose irgentwo
    überprüfen lassen?

    Auf die Frage,ob ich was schriftliches bekomme,wo drauf steht,dass ich ADS habe,kriegte ich als Antwort,dass die Auswertung von dem ADHS Test,für den ich 120 Euro zahlen mußte,ausreicht.Auf den 2 Zetteln steht nur die Punktzahl von jedem einzelnen Test,es steht nicht einmal mein Name drauf.
    Habt´s ihr eine Bescheinigung oder sowas gekriegt?

    Danke vorab für die Fragen,bin schon sehr verwirrt und hoffe,dass mich
    vielleicht jemand aufklärt.

    1000 Dank Michi

  2. #2
    soary

    Gast

    AW: Probleme mit der Diagnose ADS???

    Hallo,

    so, erstma tief Luft holen.

    Also was n "Mittelstadium" is kann ich dir au net sagen, aber evtl weiß das hier jmd anders.

    Die Diagnose kannst du z. B. an ner Uniklinik nochmal lassen.
    Adressen findest du hier

    ADS/ADHS Erwachsene Kliniken und Ärzte - ADS ADHS bei Erwachsenen Forum

    Ansonsten wede dich doch mal an Sunshine. Die kann dir bei der Suche nach nem Arzt behilflich sein.

    Hast du denn dem Doc gesagt, dass die Symptome erst nach dem Flug aufgetreten sind?

    Gleich 20mg? Wie sollst du die nenn nun nehmen?

    Das H steht für Hyperaktivität.

    Zu den Medis: naja, deine Freundin is dann wohl au net so aufgeklärt, wenn sie erst "herausgefunden" hat, was das is.
    Methylphenidat is der Wirkstoff etlicher ADS Medikamente, u.a. Ritalin, Medikinet und so weiter.
    Nebenwirkungen, hajo. Deswegen sollen die ja au net so leichtfertig verschrieben werden.

    Was schriftliches hab ich auch net. Brauch ich aber auch net. Bzw, doch, in dem Bericht an den Hausarzt steht das so drin.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Probleme mit der Diagnose ADS???

    Hallo Soary,

    danke für Deine Antwort.
    Das die Symptome erst nach dem Flug aufgetreten sind war das Erste,was ich dem Arzt gesagt habe.Ob das alles zusammen hängt,kann er nicht nachvollziehen,da ich wahrscheinlich die einzige Patientin bin,die mit einem Kampfjet mitgeflogen ist.
    Außerdem kennt er die symptome vor dem Flug nicht,meiner Meinung nach waren da keine.

    Zu den Tabletten:1 Woche 1/4, 2 Woche 1/2, 3 Woche 3/4 und danach 1 Tablette 3x am Tag.

    Ja,im Computer von der Apotheke steht drinn,dass die Medikamente nur für Kinder und Jugendliche verschrieben werden.

    LG Michi

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Probleme mit der Diagnose ADS???

    also das "Mittelstadium" verstehe ich auch nicht, könnte mir vorstellen, dass ein Mischtyp gemeint ist, also Du hättest dann sowohl Hyperaktive Anteile als auch Anteile ohne Hyperaktivität. Der Unterschied zwischen ADS und AD(H)S ist hier noch mal erklärt: http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-all...-ads-adhs.html

    Also ich bin schon verwundert, das offensichtlich keine Daten aus Deiner Kindheit mit heran gezogen wurden und ich kenne das so, dass man sicher kein Schriftstück bekommt, auf dem Steht, dass man ADS hat, aber schon etwas schriftliches, auf dem die Ergebnisse der Tests und Untersuchungen zusammengefasst sind.

    Zu der Medikation kann ich Dir nur sagen, dass ich es so kenne, dass man mit einer eher niedrigen Dosierung beginnt und sich dann schrittweise heran tastet. Was Deine Dosierung betrifft, möchte ich keine Aussage treffen, weil ich kein Arzt bin.

    Wenn Du die Diagnose noch einmal überprüfen lassen möchtest, ist eine Uniklinik sicher eine gute Adresse, aber bei der Suche kann Dir sunshine sicher behilflich sein.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Probleme mit der Diagnose ADS???

    Hallo Marvinkind,

    vielen Dank für Deine nette Antwort.
    Es wird wahrscheinlich bischen dauern bis ich da durch blicke,aber
    taste mich langsam heran.
    Was habt´s ihr eigentlich für Erfahrungen mit diesen Tabletten???

  6. #6
    soary

    Gast

    AW: Probleme mit der Diagnose ADS???

    Hallo

    schau mal hier, da findest du jede Menge unterschiedlicher Erfahrungen.

    ADS/ADHS Erwachsene: Medikamente - ADS ADHS bei Erwachsenen Forum

    LG soary

Ähnliche Themen

  1. Endlich die Diagnose, was nun?
    Von Cowboylx im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.03.2011, 23:37
  2. Diagnose, die keine ist.
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:00
  3. Angst vor der Diagnose
    Von Ausgburger im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 11:04

Stichworte

Thema: Probleme mit der Diagnose ADS??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum