Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Diskutiere im Thema Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 36

    Frage Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    hallo, ich hätte mal eine frage,vielleicht könnt ihr mir helfen :-)
    bin bei einer therapeutin wegen meiner tochter,die das adhs hat
    die therapeutin meinte das mann nicht nur die kinder behandeln müsste sondern auch die eltern,
    nun noch zu mir, ich habe die diagnose im alter von 14 jahren bekommen als mich meine eltern in die psychiatrie steckten,wurde aber nur mit dippiperon und tegretal für 3 jahre behandelt ,und setzte sie dann selber ab weil ich zuhause auszog und dann schon mit 18 meine 1 tochter bekam
    bin jetzt 32 und habe viele ängste ,auch wg meinen kindern, die therapeutin macht mit mir gesprächstherapie, ich habe noch sehr unter einem missbrauch zu leiden, und den erziehungsmethoden meiner eltern, die gespräche tun mir gut, aber nun zu meiner eigentlichen frage, muss mann für so eine therapie irgendwie klug sein ?? ich weiss nicht wie ich helfen soll, ich habe den eindruck ich bin zu blöd für eine therapie:-( habe dadurch nun depressionen bekommen, aber durch citalopram und pipamperon geht es mir jetzt wieder besser
    meine therapeutin frägt mich immer was ich möchte ?? und meinte vor ein paar wochen das ich ein sehr grosser dickkopf wäre , heisst das nun ich bin zu doof, oder das durch meinen dickkopf ich mir nicht helfen kann ???? ich bin ziehmlich durcheinander, ich möchte ja alles gut machen und mich ändern, und mich besser fühlen, ich weiss nur nicht wie ???
    wäre sehr froh wenn jemand von euch einen rat hat
    liebe grüsse sweet.77
    Geändert von sweet.77 (15.03.2010 um 11:52 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    Hallo !!!
    Also ich glaube nicht, daß man für eine Therapie zu dumm sein kann. Man muß doch eher offen dafür sein und sich darauf einlassen.
    Einen Dickkopf zu haben heißt hier bei uns, daß man einen satrken Willen hat, den man durchstetzen will und sich dabei auch nicht gerne auf Kompromisse einläßt. I
    ch habe auch einen Dickkopf, mit dem ich oft durch die Wand will. Das habe ich aber im Bezug auf eine Therapie noch nicht als Nachteil erlebt.
    Laß Dich nicht verunsichern und gehe Deinen Weg. Du schreibst doch, daß Dir die Therpiegespräche im allgemeinen gut tun.
    Rede mit den Therapeuten. Versuche Deine Ängste und Gefühle zu beschreiben. Die können auch nicht in Dich hinein sehen.
    Ich denke, daß ist der beste Weg, damit Du und Deine Familie die Hilfen bekommt, die ihr auch braucht.
    Gruß Knom

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    @Knom
    ich weiss nicht, was von mir erwartet wird, meine therapeutin ist leider noch im urlaub, und beim letzten termin war ich durch die depression nicht mehr richtig ansprechbar, es war richtig gruselig,jetzt bekomme ich erstmal die medis, und es geht auch schon besser, nur habe ich leider keine pillen die den kopf ausschalten,so das ich wieder wie früher bin :-) bin leider auch ein ziehmlicher perfektionist, und kann es gar nicht leiden wenn ich nicht alles schaffe , habe aber auch im moment das gefühl das sich die adhs symtome etwas verstärkt haben,oder ich bilde mir doch nur was ein, ich akzeptiere es nicht bei mir, weil ich dem adhs die schuld gebe für mein leben, obwohl ich weiss,
    das ich daran selber schuld bin,
    ich bin sehr durcheinander und bekomme es einfach nicht hin ,aber danke das du mir geantwortet hast
    lg sweet

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    Hallo Sweet,

    unser ADS ist eine Veranlagung, sie hat unser Leben immer geprägt und wird es wohl auch in Zukunft tun. Dass Du Dich auf die Therapie einlässt ist doch klasse. Und in einer Therapie ist es nicht wie in der Schule, dass Du gut oder schlecht benotet wirst. Du musst keine "Leistung" abgeben. Je natürlicher und unbefangener Du an die Sache rangehst, um so besser. Öffne Dich der Therapeutin so gut Du kannst und überlass ihr soweit die Führung.

    Wenn sie Dich fragt, was Du Dir von der Therapie erwartest, dann lass die Frage auch ruhig einwenig auf Dich wirken. Du musst es nicht sofort beantworten. Sag einfach, dass Du noch nicht so recht weisst, in welche Richtung die Reise gehen soll, wenn Du es so empfindest. Vielleicht hilft sie Dir ja dann und macht Vorschläge.

    Lass Dich offen auf die Therapeutin ein und vergegenwärtige Dir immer, dass sie Dir helfen will, nicht Dich beurteilen oder benoten. Vielleicht tust Du Dich dann leichter.

    LG
    Enolem

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    wenn ich das was du da schreibst lese
    bekomme ich nicht den Eindruck
    dass du "dumm" bist

    schon gar nicht "zu dumm" für irgendwas

    Auch dass du extrem störrisch sein könntest geht nicht aus dem Text hervor

    Im Gegenteil: Du willst ja mitmachen.

    Es ist sicher richtig, die Pillenschluckerei mit einer Therapie zu begleiten. Das bringt mehr als wenn man das Problem nur chemisch "löst"

    Daumendrück

    Strup

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    Ach quatsch man is doch net zu blöd für ne therape! Wichtig is vorallem das du du selbst bist und dich net verstellst sonst kann die nieman dhalfen und des is doch blöd oder?
    Mach dir au keine sorgen wegen deiner kinder. Des wird schon!!!

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    Hallo Sweet !!!
    Warum denkst Du, daß etwas bestimmtes von Dir erwartet wird???
    Ich habe von klein auf gemerkt, daß das was die Anderen von mir erwartet haben für mich zu hoch war. Deshalb habe ich nie versucht, es anderen Recht zu machen. Im Gegenteil, je größer der Druck wurde, um so weniger habe ich gemacht. Von daher weiß ich nicht, wie das Gefühl ist, wenn man es allen recht machen will.
    Ich habe mich immer mehr auf meinen Bauch, als auf meinen Kopf verlassen (bin damit auch oft auf die Nase gefallen).
    Das Deine Therapeutin ist jetzt eine total schwere Situation. Da hilft wohl nur warten. Ich weiß, daß ist sehr schwer.
    Ich denke, Pillen, die einfach den Hebel umlegen, währen glaube ich nicht so gut. Ich weiß, man wünscht sie sich. Aber ich bin jemand, der hinter allem und jedem einen Sinn sucht. Vieleicht will Dein Körper Dir mit Deiner jetztigen Situation etwas sagen.
    Ich weiß es nicht.
    Gruß Knom

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    erstmal danke für eure lieben antworten,:-)
    meine therapeutin kommt in 2 wochen wieder "freu":-)
    dann werde ich gas geben um weiterzukommen,
    war heute mit meiner lütte beim spz,
    die meinten doch wirklich,das meine kleine das adhs zu 85 prozent hat :-)
    nein wirklich ich konnte es gar nicht glauben
    aber ich bin wieder zuversichtlicher und auch etwas optimistischer das es zu schaffen ist !!
    habe ja auch meine grosse ins teeniealter durchbekommen
    kann ja auch sein das meine kleine es in leichterer form hat ??? auserdem denke ich mittlerweile das es alles auch eine einstellungssache ist
    auf alle fälle wird es bei uns nicht langweilig werden
    fühlt euch alle ganz lieb gegrüsst
    sweet.77

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    Hallo sweet,

    also ich denke auch nicht, dass man für eiune Therapie zu dumm sein kann. Was ich auch von mir kenne, dass viele von uns von Kindheit an immer wieder das Gefühl haben, entweder die eigenen oder die Ansprüche anderer erfüllen zu müssen und in diesem Bestreben es allem und jedem Recht machen wollen.

    Aber zum einen geht das nicht und zum anderen ist das auf keinen Fall Ziel einer Therapie. Wenn Du in der Therapie Dinge hinterfragst ist das gut und wichtig, weil dann machst Du Dir ja Gedanken zu den dort besprochenen Dingen und dass Du nicht immer sofort mit allem, was Dir Deine Therapeutin sagt, mitgehen kannst und das auch so siehst, wie sie ist doch legitim. Du hast auch eine eigene Meinung und die kannst Du ja zunächst erts einmal äußern und wenn Dir etwas nicht klar und schlüssig ist, dann frag halt nach. In einer Therapie kann man nichts falsch machen und es bringt nichts, wenn Du nicht "dumm" dastehen willst und deshalb Dich nicht traust, Fragen zu stellen.

    Was ich noch wichtig finde, Du solltest Dich auf die Therapie einlassen und Dir erst einmal klar darüber werden, was ist das Ziel der Therapie, was möchtest Du erreichen, das musst Du nicht allein heraus finden, dabei kann Dir Deine Therapeutin helfen.

    Was Deine Kinder oder speziell die Kleine betrifft, klar ist es schwierig, aber die Kids haben einen Vorteil, nämlich dass Du als Mutter weißt, was ist ADS und was steckt dahinter, wie fühlt es sich an und wie kann man damit sein Leben meistern. Die Kinder haben auch Therapie, vielleicht Ergotherapie oder anderes, meinem Sohn hilft es z.B., dass er durch die Medis sich besser in der Schule konzentrieren kann und durch die Erfolgserlebnisse einfach selbstbewusster geworden ist, er hat noch zusätzlich in bestimmten Abständen spezielles Konzentrationstraining und ich begleite ihn und versuche auch bestimmte Sachen, die mir von seinen Therapeuten oder dem Kinderpsysologen gesagt werden, in unseren Alltag einzubauen. Für kch war es auch sehr hilfreich, dass wir gemeinsam zu einer ADS-Kur gefahren sind, die für mich viele neue Erkenntnisse gebracht hat, Vielleicht ist ja so eine spezielle Kur auch für Euch eine Alternative.

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    hi sweet,

    ich stehe grad am Anfang einer Therapie. Was ich davon erwarte, weiß ich zwar, was mich erwartet, weiß ich aber nicht. Wo ich hin will, weiß ich auch. Ob das so funktioniert, weiß ich wiederum nicht. Das einzige, was ich im Moment weiß, ist, dass es nur aufwärts gehen kann. Denn noch weiter runter (gerade im Umgang mit meiner 100%igen ADHS-Tochter) geht gar nicht.

    Wichtig ist doch vor allem, dass du eine Therapie machst. Und dich einfach darauf einzulassen ist doch schon positiv. Und wenn diese Therapie nicht den erwarteten Erfolg bringt, wechsel den Therapeuten! Davon hängt auch sehr viel ab. Und vor allem glaube ich auch, dass man zu Beginn einer Therapie auch mal ganz harte Wahrheiten gesagt bekommt, die man erst mal verdauen muss.

    Also Kopf hoch und mit Elan und Zuversicht weitermachen!

    Außerdem ist niemand dumm. Es gibt nur verschiedene Formen von Intelligenz.

    LG

    Snagila

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Psychotherapie sinnvoll? Alternativen?
    Von Emerson im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.11.2010, 21:43

Stichworte

Thema: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum