Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 36

Diskutiere im Thema Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    du bist auch adhs wenn dus hast :-)

    warte die diagnostik ab udn entscheide dann.

    mir hats für die therapie geholfen mph zu nehmen.
    mein therapeut hat drauf bestanden dass ichs wieder nehme für die therapiephase.

    am meisten ham mir aber die antidepressiva geholfen.

    dass es die symptome erst mal verstärkt ist glaub normal, weil du es viel stärker reflektierst.
    die frag eist ob du mit der zeit lösungen an die hand bekommst und es dann besser wird, oder ob du hängen bleibst mit deiner verstärkten selbstwahrnehmung.

    das braucht aber zeit.

    ich denke bei adhs ist eine verhaltenstherapie am besten.
    aber sythemisch ist schon auch nicht verkehrt...kommt halt drauf an, was du erreichen willst.

    hab grade ned viel zeit, werde da evtl noch was zu schreiben..
    kann aber dauern..

    just

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    Nachdem was ich gelesen habe und was mir auch einleuchtend erscheint, bleibt dir nichts anders übrig als erst mal deine ADHS in den Griff zu bekommen, ggf auch in einem "Crashkurs" (stationäre Reha in einer psychosomatischen Kurklinik mit ADHS-kompetenz bei Erwachsenen), wenn Du dann "den Kopf frei hast" hannst du in einer Systemischen Therapie an euren "inter-Famillieren" Probblemlösungen arbeiten. (Du kannst anderen (deiner Tochter) nur helfen wenn du selbst stark genug bist)

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    mhh...ich denke vielleicht bringt es momentan auch ein ganz gutes erkennen der eigenen problematik, die dann möglicherweise ein prima ausgangspunkt ist, um sehr konkret zu wissen, was evenntuell in einer verhaltenstherapie oder einem klinikaufenthalt geklärt und bearbeitet werden möchte.

    und dann wieder zurück in die systhemische und das ganze noch ins familiensysthem umsetzen.

    die systhemische zielt eben darauf ab mit allen beteiligten zu arbeiten.
    also geht es langfristig nicht ohne dich.
    aber ob du alleine mit der systhemischen weiter kommen wirst?

    was ich vorhin sagen wollte.
    die systhemische zeigt eben bestimmte verhaltens und beziheungs und komunikationsmuster auf, wie und warum sie entstehen.
    wenn ihr die verändert bekommt, ändern sich eventuell auch die scheinbaren symptome.
    wenn ihr die daraufhin nicht verändert bekommt liegt es vielleicht daran, dass du aufgrund eines adhs(zb) gar nicht so ohne weiteres in der lage bist diese muster zu verändern.

    dann denke ich hilft eine verhaltenstherapie, die sehr viel länger an der rgundsätzlichen fähigkeit verhalten zu steuern, wahr zu nehmen und zu verändern arbeitet.

    die systhemische setzt schon ein bisschen fähigkeiten zur selbstwahrnehmung und reflektion vorraus, sowie einen gewissen grad an selbststeuerungsfähigkeit. (finde ich)
    die ist bei adhs nicht immer in dem maße gegeben.

    da läuft es oft nach dem motto:
    ich habs bemerkt, aber eigentlich erst, als es schon wieder schief gegangen ist.

    oder wie war das bei michel aus löneberga:

    Ida: "Michel, bist du dir auch ganz sicher, dass das kein Streich ist?"
    Michel: "Das weiß man immer erst hinterher!"

    Um das zu verändern ist die VT sicher die bessere Variante.
    Wenn dann eine gewisse Grundlage da ist, ist es sehr hilfreich noch mal systhemisch hin zu schauen und das zu übertragen.
    weil wenn nur einer kämpft wird das auch nix.

    aber wie gesagt, vielleicht auch gut, wenn du vorher weißt, wo du was verändern möchtest, dann ist die zielsetzung für eine vt siche reinfacher.

    außerdem solltest du klären (für dich oder diagnostisch oder im gespräch mit der psycho) ob gerade eher die behandlung der depression oder des adhs im vordergrund stehen sollte.
    oder ob beides dran ist..

    ich weß zu wenig, worum es genau bei dir geht, deshalb halte ich es etwas allgemeiner...


    leibe grüße just

    PS: Suche dir Menschen, die dir gut tun! (dazu zählen auch die Therapeuten, egal welche Fachrichtung)

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    nach drei beiträgen...
    es ist natürlich die systemische therapie ohne th :-)

    LRS lässt grüßen!

    Just

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    hallo alle
    ich habe mich jetzt lange nicht gemeldet ,da wir zuhause die konfirmation
    meiner tochter hatten,und das haus war voll
    um ehrlich zu sein, weiss ich gar nicht was bei mir therapiert wird
    ich war eigentlich bis vor kurzen der meinung ich würde da für meine tochter hingehen
    erst später kamen dann meine probleme in den vordergrund
    und ich war auch bis vor kurzen in voller überzeugung das sich bei mir das adhs rausgewachsen hat und ich gut funktioniere
    an alle liebe grüsse
    sweet.77

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    Ich hatte vor kurzem ein Schlüsselerlebnis beim Arzt meines Sohnes. Als wir über was völlig belangloses redeten, bekam ich plötzlich einen Zitteranfall und konnte nicht mehr sprechen. Das war wirklich gruselig, da ich weder depressiv bin, noch sonst unter nennenswerten Selbstzweifeln leide.

    Der Arzt hat mich zum Glück aufgefangen und lange mit mir geredet. Ich habe gerade begonnen, Concerta zu nehmen und mein Unterbewußtsein betreibt wohl hinter meinem Rücken die Aufarbeitung, von der ich nie geglaubt hätte, sie zu brauchen. So ist das mit dem blöden Unterbewußtsein....

    Jetzt habe ich doch umgedacht, obwohl ich das vorher nicht so gesehen habe. Ich will den Weg jetzt mit meinem Sohn zusammengehen. Die Zusammenhänge in der Familie gehen doch tiefer, als man so glauben mag. Selbst wenn es keine Geschichte von Mißbrauch, Sucht oder ähnlichem gibt... So ist uns dann hoffentlich allen geholfen. (Das wäre dann glaube ich der Systemische Therapieansatz, oder??)

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    da sie recht kurz wirksam sind brauchst du dir nicht all zu viele sorgen machen.
    wenns blöd ist ist es nach spätestens 2 stunden wieder gut.
    wenn du gar nicht von profitierst kannst dus ja wieder lassen.
    und falls doch hast du was gewonnen.
    du kannst sie ja auch nur für die therapie nehmen..das nimmt dir vieleicht die angst.
    wenn du dann weist was du umsetzen willst kannst du ja schhauen, wo es dir auch dabei helfen kann.
    wenn du erst mal eingestellt bist kannst du jeden tag entscheiden, ob du mit oder ohne medis sein willst.
    in der einstellungsphase kanns dir schon mal bissl blöd gehen, aber ich fands nie dramatisch.
    normalerweise wirst du so langsam eindosiert, dass du dir lange überlegen wirst, ob du überhaupt was merkst.

    ich fand die antidepressiva schlimmer und unangenehmer.

    grüße jusuts

    ps viel erfolg!

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    Hallo sweet ich habe selber auch Therapieversuche hinter mir und immer hatte ich irgendwann nurnoch ??? vor den Augen und wußte nicht was ich da sollte.Mir wurde gesagt ich verlange von mir selber zu viel 120%.Dabei wollte ich eigendlich nur so sein wie andere Mütter.Das Problem ist das viele Therapeuten kein Plann von Adhs haben und mich immer auf depries behandeldeln wollen.Dabei glaube ich kommen die derpries von den Problemmen mit Adhs.Habe ich einen guten Tag ohne Streit und habe meinen Altag geschaft geht es mir auch gut.Ich lese gerade ein Buch das heißt lass mich doch verlass mich nicht da kamm mann einiges über sich lernen.Es ist schwer mit einen adhs Kind umzugehen und umsomehr wenn es selber hatt.

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    hallo alle zusammen
    justus du hast recht ,ich muss wirklich stark überlegen ob ich was merke,habe ja aber auch nur ne halbe tablette
    aber heute in der therapiestunde hatte ich irgendwie das gefühl,das ich alles viel schneller kapiert habe ,ist das möglich ? bei einer halben tablette also 5 mg ??
    ich soll jetzt ab samstag ne ganze morgens und mittags nehmen bin ja echt mal gespannt,
    nehme aber die ADs und beruhigungsmittel auch noch
    @nickihanno
    das mit den 120 % habe ich auch, und sonst hatte ich in den therapiestunden auch immer ???? in den augen und war total frustriert weil ich mich unsagbar doof gefühlt habe
    liebe grüsse derweil sweet.77

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ??

    hab ich auch erlebt: kleine Pille grosse Wirkung.
    Ich war voll da und hab auch überraschend lange durchgehalten

    Ich hab zu erst die Wirkung auch nicht gemerkt, erst nachher ist s mir aufgefallen
    es war wie selbstverständlich.

    Habe es in ähnlicher Situation ohne Ritalin probiert, weil ich s nicht glauben konnte.
    Es sind verschiedene Faktoren die zusammenspielen

    zum Beispiel:
    Wenn ich genug Schlaf hatte vorher wirkt das Ritalin am Tag perfekt (bin weniger nervös, kann mich besser konzentrieren, bin weniger müde, bin unternehmungslustig)

    Aber zu wenig Schlaf vorher: da bin ich dann kribbelig und mach Fehler trotz Ritalin

    Schwierig ist die Kombination mit Depri.
    Ich sollte mit dem Ritalin zusammen ein e AD nehmen, hab bis jetzt nicht gute Erfahrungen gemacht mit ADs (verkehrt reagiert, zu wenig lang durchgehalten etc)

    Da bin ich keinen Schritt weiter gekommen bis jetzt

    lG Strup

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Psychotherapie sinnvoll? Alternativen?
    Von Emerson im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.11.2010, 21:43

Stichworte

Thema: Probleme bei Psychotherapie - wer weiss rat ?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum