Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Eigene Welt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 158

    Eigene Welt

    Hallo, "ich Frage mich", ob Methylphenidat auch gegen das abdriften in eine eigene Welt hilft. Ich leide darunter sehr. Sobald ich in Stresssituationen komme, drifte ich ab, oder wenn ich mich ungerecht behandelt fühle. In der Arbeit habe ich damit die meisten Probleme. Es klingt vielleicht etwas blöd, aber ich bekomme Olanzapin und dadurch habe ich das Gefühl neben mir zu stehen und dass sich alles verschlimmert in diesem Thema.
    Es ist im Gespräch ob ich wieder Methylphenidat bekomme, das habe ich beim Arzt angeregt. Das hat mir am meisten geholfen. Ich habe gehört, dass es auch Nebenwirkungen hat. Dass dieses Medikament Psychosen auslösen kann. Lohnt es sich, Methylphenidat zu nehmen? Ich fühle mich bei meinem derzeitigen Arzt das erste Mal ernst genommen. Zum überwiegenden Teil. Er stempelt mich nicht ab und sagt auch mal. Das habe ich nicht gewusst. Jetzt ist im Gespräch, ob ich den Arzt wechseln soll. Für eine Behandlung mit Methylphenidat. Das möchte ich aber eigentlich gar nicht, da er mir sehr helfen kann. Er hat sehr viel Menschenkenntnis und macht seine Arbeit sehr gut. Vielleicht kann mir jemand meine Fragen beantworten. Danke im Voraus.

  2. #2
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.212

    AW: Eigene Welt

    Also,wenn Du's nicht gerade mit stressbedingten (beispielsweise durch Agoraphobie oder Ähnliches unter Menschen)Dissoziationen,sonder n einem echten ADHS-Symptom wie z.B. Reizüberflutungszustände zutun hast,lautet die Antwort,ja. Es hilft.

    Eingeschränkt hab' ich das deswegen,weil Stimulanzien Ängste und deren "Erscheinungsbilder" zumeist verschlimmern!

    Und ja,es lohnt sich definitiv,Methylphenidat o.a. Medis zu nehmen. Wenn man eine positive Bilanz rauskriegt. Heißt: Ist die Lebensqualität mit bedeutend besser als ohne Medi,nehme ich für den Zugewinn auch ein paar NW inkauf.

    Psychosen kann ja auch nicht nur MPH auslösen,auch viele AD haben das Potential. Hinzu kommt,dass man eigentlich "entsprechend veranlagt" oder durch bestimmte,gewöhnlich illegale Substanzen "vorgeschädigt" sein muss,damit MPH sowas triggert. Stimmt natürlich nicht in jedem Fall,aber ist sonst seeeehr selten...
    Geändert von luftkopf33 ( 1.01.2017 um 02:30 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 158

    AW: Eigene Welt

    Was sind AD?

  4. #4
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.212

    AW: Eigene Welt

    Antidepressiva

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 158

    AW: Eigene Welt

    Wie sieht die Reizüberflutung bei euch aus? Wenn mir etwas zu viel ist, denke ich an meine Eltern. Wie im Traum und es kommen mir Bilder vor die Augen. Ich möchte mich auch so verhalten, dass ich nicht zum Außenseiter werde. In der Arbeit bin ich das nicht. Zuhause auch nicht, aber früher war ich das. Davor habe ich sehr viel Angst. Aber es ist keine Sozialphobie. Es liegt eher an den Erfahrungen. Das Schlimmste ist eigentlich, dass ich die ganze Zeit immer wieder etwas vergessen. Es kann sein, dass ich wegen meiner Tasche wieder zur Arbeit fahren muss, weil ich sie vergessen habe.(ist nur ein Beispiel)

  6. #6
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.212

    AW: Eigene Welt

    Hmm. Das ist je nach Intensität unterschiedlich. Ganz allgemein gesprochen ist mir dann "alles zuviel". Ich werde gereizt bis richtig aggressiv-die Stimmung kippt dann von jetzt auf gleich scheinbar ohne Ursache-was sich natürlich auch noch steigern kann,wenn man mich dann eben NICHT in Ruhe lässt,bzw.ich mich der Situation nicht entziehen kann.

    Wenn's schlimmer ist,sind Motorik und Wahrnehmung/Informationsverarbeitung zusätzlich betroffen. Ich werde so richtig "blöd",kapier nix mehr,werde irgendwie...noch tollpatschiger als sonst,steh im Weg rum und kuck doof aus der Wäsche...

    Negative Erwartungshaltung kenn ich natürlich auch. Ich gehe aber gar nicht mehr davon aus,dass ich nichts vergesse,alles glatt läuft oderso. Im Gegenteil. Ich gehe von Problemchen von Vornherein aus. Kalkuliere sie emotional ein. Das ist aber beides kein Symptom von ADHS.
    Geändert von luftkopf33 ( 1.01.2017 um 02:46 Uhr)

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 158

    AW: Eigene Welt

    So geht es mir auch, dass ich anderen dann im Weg rumstehe. Ich fange dann an zu träumen. Nimmst du Tabletten wenn ich fragen darf? Meinst du die Vergesslichkeit ist kein Symptom?

    Bei mir kann es sein, dass ich Mal Handtücher in eine Ecke pfeffere. Oder zuhause die Türen knalle. Früher war das alles schlimmer bei mir. Als ich schonmal das Methylphenidat bekam, ging das besser und ich hatte sehr gute bis gute Noten in der Schule. In jedem Fach um 2 Noten verbessert.
    Geändert von Stefanie8464 ( 1.01.2017 um 02:53 Uhr)

  8. #8
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.212

    AW: Eigene Welt

    Träumen tu ich dann nicht...eher fahr ich auf Sparflamme runter und krieg kaum was gebacken.

    Ja ich nehme Ritalin Adult. Seitdem ist es besser,wenn auch nicht ganz weg. Die "Schwelle" ist höher,ich bin an dem Punkt etwas belastbarer. Endlos drüberweggehen kann ich trotzdem nicht. Ich kann es nur besser regulieren,wenn's soweit ist und es dauert ein bisschen länger,bis es passiert.

    Doch die Vergesslichkeit ist ein Symptom. Negative Erwartungshaltungen sind's allerdings nicht.

    Also Türenknallen etc. sind normale Reaktionen auf Aggressionen. In welchem Kontext meintest Du das?
    Plus: Wie konntest Du schonmal MPH kriegen? Hattest Du als Kind ne Diagnose? Sorry,kann grad nicht alles von Dir komplett nachlesen. Würd ich sonst bevor ich plöde Fragen stelle...

    Ich ziehe die Frage zurück. Peinlich. Sorry. Das passiert ohne Ritalin.
    Geändert von luftkopf33 ( 1.01.2017 um 02:57 Uhr)

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 158

    AW: Eigene Welt

    Das mit den negativen Erwartungshaltungen ist kein Symptom, das weiss ich. Ja ich hatte schon ziemlich früh Diagnosen mit Störung des Sozialverhaltens. Wegen meinen Aggressionen, wegen dem zappeln und weil ich in der Schule aufgefallen bin. Ich war meistens der Außenseiter. Mittlerweile ist das nicht mehr so, aber die Symptome der Vergesslichkeit ist schlimmer geworden, oder ich merke es erst jetzt richtig, weil ich ziemlich auf mich alleine gestellt bin.
    Du stellst keine blöden Fragen.
    Mir fällt es zum Beispiel sehr schwer, etwas zu lesen. Ich Frage dann irgendetwas was drin stand.

    Auch in der Arbeit ist das so. Ich Frage etwas, was ich schon weiss. Meine Chefs haben sehr viel Verständnis, obwohl mir das schon längst auf den Nerv gegangen wäre, wenn mich jemand immer wieder dasselbe fragt. Ich verliere den Faden, wenn ich etwas lese oder schreibe und beende meinen Satz anders als ich ihn zu Anfang beenden wollte, weil ich bis dahin schon alles vergessen habe. Die Aggressionen kommen aus dem Nichts bei mir. Ich fühle mich geärgert oder ausgegrenzt obwohl es gar nicht der Fall ist und Zack bin ich sauer oder wütend.

    Ich kenne das auch, dass ich wegen nichts wütend werde. Ich suche mir dann meist einen Grund dafür, um nicht aufzufallen. Das ist dann das Problem mit dem Lügen. Jeder glaubt mir das, aber ich nicht.
    Geändert von Stefanie8464 ( 1.01.2017 um 11:56 Uhr)

  10. #10
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.212

    AW: Eigene Welt

    Bei mir ist Beides-sowohl dieses doofe "Faden fallenlassen und einen ganz anderen wieder aufnehmen",als auch das schnelle extreme Aggressionen-Hochfahren durch das Medikament sehr gebessert! Da lohnts sich wirklich absolut!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ads und der eigene körper
    Von outlaw im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 7.08.2010, 13:00
Thema: Eigene Welt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum