Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 27

Diskutiere im Thema Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/ im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    Hallo,
    Ich bin gerade über Goolge auf dein Thema gestoßen.
    Ich habe nach Bewertungen zum Adoleszentenzentrum gesucht...oh weh wieder anderes Thema.
    Naja also wie war dein Termin?
    Lg

  2. #12
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    über google?? ohje.. so öffentlich. wie wurde ich gefunden?? was hast du gegoogelt? da stösst man auf meine post? hilfe!
    danke, dass du mich fragts, das ist lieb :-)


    ich bin total verunsichert.
    ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll.
    ich bin genauso schlau wie vor den beiden terminen.


    ich hatte heute den zweiten und letzten DIAGNOSE termin bei der ärztin.
    fragebägen zu adhs in der kidnheit von mir und einer von meiner mutter ausgefüllt, depressionsfrageböge, jetzt zustand adhs, persönlichkeitsstörung ( zum Ausschluss) hatte ich dabei. teilwiese habe ich gar nichts angekreuzt , auch notizen gemacht.

    die x blätter wurden einmal kurz durchgeblättert" unauffällig". leichte bis mittlere depression...


    auch die stark ausgeprägten attribute auf den bögen, oder bei den persönlichkeitsfragen die "ja" wurden nicht nochmal "angefragt" oder besprochen. ich hatte notizen gemacht und einiges gar nicht angekreuzt. es wurde nichts noch mal hinterfragt,

    dann wurde mit meiner mutter telefoniert, die ziemlich unvorbereitet war.
    sie wusste, dass die ärztin mal mit ihr telefonieren will- aber nicht wann etc.

    und ziemlich viel anderes erzählte, bzw, andere schwerpunkte legte, als noch neulich als sie mir von meinen ganzen kindheits auffälligkeiten lang und breit erzählte.
    wir hatten gestern abend einen starken streit und sie wirkte deshalb relativ "distanziert" und "weit weg", irgendwie fremd.

    sie hängte sich an eher uninteressanten fakten auf, dass ich als frühgeburt dann nach 3 monaten klinik banane gegessen habe.
    dass ich inkubiert wurde, ect hat sie z.b. nicht gesagt.
    die ärztin hat währenddessen zweimal auf ihrem notfallhandy telefoniert, sie hat sich zwar nett entschuldigt dafür a, ber meine mutter war ziemlich rausgerissen udn irgendwie hatte ich das gefühl, dass alles von der ärztin eher nach schema f so abgehandelt wurde... irgendwie war es komisch..

    meine mutter sagte..." ich sei ja, bis auf meine wutanfälle, unordnung, reden ohne punkt und komma, erste geige spielen wollen, berührungsempfindlich hoch zehn- mit explosionsartiger wut daraufhin, unsturkturiertheit, unordentlichkeit ect.. ein in der schule unauffälliges kind gewesen.

    ''in der schule gut, da wäre ja der zwillingsbruder mit seiner starken legasthenie und hyperkentetischem syndrom (diagnostiziert in den 1980ern) der schlechte schüler gewesen. ich sei gern in die schule gegangen (stimmt NULL!)''

    -- ich bin halt gegangen. es hat mich weder interessiert noch sonstwas... ich habe, wie auch an den rest der kindheit kaum erinnerungen.

    ----ich war durchschnittlich , in mathe miserabel (dyskalkulie) und nur in diktaten wirklich gut.,
    leider hat meine mutter der ärztin nicht gesagt, dass die grundschullehrerinnen damals meinten:" ich sei absolut ungeeignet für s gymnasium, da ich nicht selbst lernen könnte.... ich könne allerhöchsten reproduzieren."-- und das trotz wohl anständiger intelligenz-->

    im kindergarten sei ich den kindergärtnerinnen ,aber betont als 'sehr sehr intelligent' aufgefallen.

    die ärztin fragte ob ich leistungsschwach in der grundschule war .
    antwort der mutter" nein", aber ab dem 12. lebensjahr abgesackt. halt pubertär meinte mutter.- ärztin nickte dazu. (ich war im gym , bin dann sitzengeblieben und bin weg vom gym.). mit 12 fingen ja auch die noten in aufmerksamkeit udn fleiss von 3-4 zu sein,.

    ALSO ..."keine beschwerden der lehrer über mich?" fragte die ärztin.
    mutter: "nein.''
    keine konflikte mit anderen kindern und keine schlechte schülerin? nein.-- fazit: somit gibt es keine anhaltspunkte zu adhs in der kindheit.
    keine schlechte schülerin, keine beschwerden, keine konflikte...

    ärztin meinte zum wiederholten mal : "ich sei halt alleinerziehend, berufstätig mit zwei adhs söhnen,-- das wäre ja auch echt hart--und dann noch die mutterunten im haus"..

    dass ich nun erst mit 44 jahreneine ausbildung abgeschlossen habe, nachdem ich studium abgebrochen habe, nie einen plan hatte, ist wohl okay.

    irgendwie hat sie nicht so hingehört, dass ich , schon bevor ich mutter wurde diese (und andere) probleme hatte und dass ich eben, wie oben geschrieben stark durch meine mutter strukturiert und unterstützt wurde und es immer noch werde. ohne meine mutter wäre ich als junge mutter und auch jetzt echt aufgeschmissen. sie hat schon so vieles gedeckelt.. quasi gedeckt,

    (ich bin nur auf dem papier alleinerziehend, meine mutter erzieht die kinder mit. ein glück.)

    meine starke "affektlabilität", unorganisation, motivations-und impulskontrollschwierigkeiten und andere doch wohl einige andere auffälligkeiten würden aber auf ADHS zurückzuführen sein,FALLS ich denn nun wirklich adhs habe.
    tja, was denn nun?
    ich habe sie gefragt woher kommt das alles, sie weiss es nicht, .. wenn ich adhs habe, dann halt durch das adhs...


    sie empfiehlt nun:
    unbedingt verhaltenstherapie und ich soll mit medikamenten eingestellt werden (ritalin adult oder medikinet)-

    leider komme ich nicht aus der stadt in der diese ambulanz war, das heisst entweder den langen weg in kauf nehmen, oder mir eben therapeuten udn psychater googeln- sie schickt dann auch den brief dahin. labor, augeninnendruck, eeg könnte ich dort machen (120 km entfernt), oder eben (ohne überweisung) veruschen das dann ahlt beim hausarzt zu machen usw,

    wegen der depressionen, stelle ich gerade fest, wurde nichts gesagt/angeraten.

    ich habe noch 3 broschüren" adhs im erwachsenenalter " bekommen.-. die soll ich mir durchlesen..
    ja ich erkenne mich so krass stark wieder, genau so wenn ich mir von dr winkler adhs bei frauen durchlese, oder c. neuhaus texte.. schön, dass diese menschen meine gefühle, meine biographie 1:1 verschriftlicht haben ;-) dass es eigentlich berührend ist, grotesk... , dass man sich ohne bempühungen 'ich will mich wiedererkennen', quasi über sich selbst alles lesen kann.
    bringt mir allerdings alles nix. oder?

    für mich ist das resultat, dass ich heulen könnte, bzw., eigentlich nichts mehr hören möchte über irgendwas..
    ich komme mir einsam vor, allein. unverstanden.
    es geht mir null darum unbedingt mit einer adhs diagnose in der hand rumzurennen!!!

    ich würde nur sogerne einmal hören: " ich schließe adhs bei ihnen aus", oder eben " sie haben adhs", oder aber sie haben "xyz" .

    bin ich "nur" jetzt eine überarbeiteten mutter zweier adhs kinder und zeit meines lebens irgendwie total anders und unverstanden fühlend, einfach auch ein "sheiss charakter", ein jähzorniges bündel, ein mensch der vieles errecihen kann, aber scheinbar das 1000 fache an energie und spucke udn emotionalem aufreiben reinsteckt, als der otto-normal-verbraucher?



    bin ziemlich fertig innerlich. mittlerweile gleichgültig.

    für die eifrige leserin((((((((((((((((((( kann man sich auch sparen - ist eh nur geheul)-->

    es ist einfach so gemein, dass man mühe, zeit , energie (auch mental) aufnimmt , um einen schritt weiter zu sein und von einer ärztin eigentich nur gesagt bekommt , ich weiss auch nicht woher sie das haben, aber wenn sie adhs haben (nicht hätten), dann ist es natürloch auf das adhs zurückzuführen. eingies spricht sehr dafür, aber sie waren ein unauffälliges kind(bis zum frühen teenyalter).

    sorry, sehr lang., ich weiss nicht wo ich mich auskotzen soll...
    mir gehts nicht gut , mir geht es irgendwie gar nichts mehr,
    ich glaube ich werde auch nichts nehr in die wege leiten. ich warte den brief ab, von der ärztin. dann werde ich nichts mher machen. ich werde so weiterleben wie bisher udn hoffe, dass ich in meinem ausbruch nur türklinken abreisse, oder türen einterte und keinem mensch weh tue--und dass meine kinder nciht mitbekommen, wie unglücklich mich mein leben oft macht.---
    Geändert von stjerne ( 2.03.2017 um 23:02 Uhr)

  3. #13
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    P.S. ich will um gottes willen die ärztin nicht schlecht machen, oder gar inkompetent darstellen. sie wird ihre kriterien haben und sie ist ärztin in der ambulanz und kennt sich wohl mit adhs auch gut aus.
    sie macht das was sie tun kann und sagt das was sie unterschrieben kann.



    ich glaube, dass das problem der mangelnde konses der ärzte ist, was die diagnosekriterien betrifft,

    ich denke, also den verschriftlichungen zu urteilen, ...würde mich neuhaus, winkler und so weiter wohl als "vorzeige"-adhslerin bezeichnen...
    aber es gehen ja die meinungne auch hier (wie oben zu lesen) stark auseinander. welche der gelehrten denn nun recht hat.

    der patientin ist damit halt wenig geholfen, ich hätte mir alles sparen können. so fühlt sich das an.

    bin meinem leben wohl auch "ausgeliefert"-und ich mir selbst, ich gehe mir selbst auf den zeiger.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    Wieso ist eine Empfehlung zur Verhaltenstherapie u ggf Medikation keine Hilfe für dich?


    Die Einzige die sich selbst dem eigenen Leben ohne Veränderung ausliefert wärst du, wenn du nicht wenigstens mal das Empfohlene ausprobierst. Ich denke es geht dir nicht um das Label. Mit einer Empfehlung für eine Behandlung hat sie nicht gesagt, das du nichts hast und nichts tun kannst/sollst.

    Vielleicht ergibt sich ja auch bei längerer Betrachtung bei der Behandlung ein genaues Bild um dir ein absolut gesichertes Label zu verpassen, oder du gerätst an einen Arzt/Thera, der die Dinge so sieht wie du. Ist nicht so unüblich, gerade in der Psychiatrie.
    Das kein ADHS seit früher Kindheit rausgekommen ist, sollte eigentlich nicht der Weltuntergang sein. Du bekommst schriftlich eine Empfehlung für eine medizinische Behandlung für ADHS, was will man als Patient mehr? Und da sie dir Broschüren etc mitgegeben hat, wird sie wohl auch die Diagnose aufschreiben. Das du nicht die geforderten Kriterien der Diagnostik einer ADHS im Kindesalter erfüllst, wusstest du doch schon vorher.

    Sie hat die Leitlinien erfüllt, die ab 12 Jahre gelten und hat dir anscheinend eine ADHS bescheinigt. Ich denke mal sie selbst sieht das nur nicht so. Deswegen wohl ihre Kommentare.

    Vielleicht solltest du dich an Winkler etc halten, da kannst du dir sicher sein das du ADHS hast, das zieht dich dann auch nicht so runter. Das es verschiedene Meinungen gibt, damit müssen nun mal beide "Seiten" klar kommen. Deswegen sollte man sich aber davon nicht entmutigen lassen und lieber gar nichts mehr tun. DAS ist die kontraproduktivste Option.

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.663

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    stjerne schreibt:
    sie empfiehlt nun:
    unbedingt verhaltenstherapie und ich soll mit medikamenten eingestellt werden (ritalin adult oder medikinet)-

    (...)

    es ist einfach so gemein, dass man mühe, zeit , energie (auch mental) aufnimmt , um einen schritt weiter zu sein und von einer ärztin eigentich nur gesagt bekommt , ich weiß auch nicht woher sie das haben, aber wenn sie adhs haben (nicht hätten), dann ist es natürlich auf das adhs zurückzuführen. einiges spricht sehr dafür, aber sie waren ein unauffälliges kind(bis zum frühen teenyalter).
    Also das hört sich an wie: Natürlich haben Sie ADHS, aber ich darf mich nicht festlegen, weil ich Ärger mit meinem Chef bekomme, wenn ich zu oft ADHS bescheinige.

  6. #16
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    weisst du was creatrice, du hast mir gerade jetzt noch gefehlt.
    ich versteh nicht was du mir mit deinem beitrag sagen willst.
    ich denke du verstehst mich auch nicht.


    du verstehst überhaupt nicht , um was es mir geht.
    ich brauche keinen dr. winkler der mir adhs bestätigt. ich brauche kein adhs "label."
    warum denkst du , dass es frü mich kein weltuntergang sein solte, dass kein adhs seit frühester kindheit herauskam?
    DAS hab ich auch nciht gesgat! lies doch bitte mal wirklich das was ich aussage-


    ich brauche auch keine ärztin die mir sagt nein und mit halbem ohr hinhört und dann doch wieder ja, das passt.

    was soll ich denn bitteschön mit ritalin adult oder medikinet -nicht ggf. sondern ich soll sie bekommen, - wenn ich kein adhs habe??
    damit die arme seele ruh hat?


    diese ärztin spuckt sich nicht aus.
    dann soll sie doch nach IHREN kriterin mir eine ausschlussdiagnose geben und als psychaterin sagen, das und das muss abgekopft werden, damit man weiss was bei ihnen läuft- oder: fahr in mutter kind kur oder sonstwas.

    sorry... aber ehrlich.. mir bringt es auch nichts, wenn du mir kontraproduktivität vorwirfst. empathie gleich null.
    ich habe langsam das gefühl, dass du dich an mir austobst, abreibst...
    hast du mich irgendwie gefressen?
    ich habe mich hier noch nie mit jmd in die wolle gekriegt, da eine GROSSE empathie herrscht auch wenn man nicth immer gleicher meinung ist. ich habe mich hier zuhause gefühlt. das war bisher das was adhs-chaoten für mich ausgemacht hat.
    keine stutenbissigkeit , keine gegenseitigen belehrungen.




    verstehe auch nicht was du meinst, sie hat die leitlinien ab 12 erfüllt , sieht es nicht so aber bescheinigt mir ..sieht es aber nicht so.. ??
    also du meinst die ärztin schreibt "mir zu liebe" eine adhs diagnose??

    sorry. ich komme mit deinem schreibstil nicht klar. ich versteh dich nicht.,
    danke trotzdem für deinen beitrag. ich weiss nur nicht, was du mit deiner antwort jetzt bezwecken wolltest..
    Geändert von stjerne ( 3.03.2017 um 00:15 Uhr)

  7. #17
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    danke an dich.
    ich bin grade ausser rand und band...

    ich weiss nicht, es war ja die oberärztin...

    ich weiss gar nichts mehr.,

    ich hatte einfach den eindruck, dass dadruch, dass ich eben keine miserable schülerin war und keine lehrer sich über mich beschwert haben ich wohl nicht adhslerin sein kann.
    es wurde stark auf die schule /schulleistungbefragt,

    scheinbar können gute schülerInnen kein adhs haben.
    es waren ja eben in der kidnheit auffälloigkeiten -schon ab bewussterwesie 4 jahren (was meine mutter sagte)-aber es wurde von der ärztin so auf die schule(leistung verhalten in der schule rumgeritten. ich habe hier in ein zwei therads gelesen, dass das wohl einfach nicht richtig ist, dass wenn man nicht schlecht in der schule ist, auch kein adhs haben kann.


    ich bin einfach müde,erschöpft.
    meine dünnhäutigkeit wurde mit creatrices beitrag grade echt strapaziert, dann will ich nur noch nix mehr hören von adhs.

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.663

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    stjerne schreibt:
    was soll ich denn bitteschön mit ritalin adult oder medikinet -nicht ggf. sondern ich soll sie bekommen, - wenn ich kein adhs habe??
    damit die arme seele ruh hat?


    diese ärztin spuckt sich nicht aus.
    Das ist unerfreulich, hat aber nicht unbedingt etwas mit dir zu tun, sondern mit ihr.

    Du gehst selbst von ADHS aus und findest durch zahlreiche Punkte Bestätigung. Du hast zwei Kinder mit ADHS-Diagnose. Sogar deine Mutter glaubt das. Nur du bist verantwortungsvoll genug, zu sagen, ich will aber eine objektive Diagnose und mich nicht von all dem was ich weiß beeinflussen lassen. Okay, ist ja richtig.

    Jedenfalls hätte diese Ärztin dir nicht ADHS-Medikamente und Verhaltenstherapie empfohlen, wenn sie nicht von ADHS bei dir ausginge. Das klar hinschreiben traut sie sich nicht, es könnte sie ja irgendjemand angreifen, weil ein winziges Detail nicht hundertprozentig dafür spricht.

    Ich denke das ist ein Problem bei Kliniken, dass kein Arzt, außer vielleicht der oberste Chef, aber selbst der hat Verwaltungstypen über sich die irgendwelche Ziele haben, wirklich unabhängig ist und sich ständig rechtfertigen muss.

    Edit: Ich jedenfalls war gut in der Schule, und das trifft auch auf andere Betroffene in diesem Forum zu. Ich war aber Klassenclown und bin oft geärgert worden und fühlte mich oft einsam und unverstanden. So etwas steht aber nicht in Zeugnissen.

  9. #19
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    Hey stjerne,

    Ich kann verstehen, dass dieses hin und her und das lauwarme Nichtfestlegenwollen der Ärztin eher verstörend wirken, wenn man Antworten haben möchte. Aber das Tor zur (auch medikamentösen) Therapie scheint Dir ja geöffnet worden zu sein. Und das ist m.E. das wichtigste, erst recht, wenn sich die Gelehrten über die Diagnose so uneins sind.

    Ich hab die irritierende Wirkung kennengelernt, wenn ein Fachmann nicht überzeugt ist und man sich selbst trotz Leidensdruck wie ein anmaßender Hypochonder vorkommt.
    Nach langen Jahren der Quälerei hat es nun ein anderer diagnostiziert, ich bekomme seit zwei Wochen Medikinet und ich fühle mich zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder halbwegs auf Augenhöhe. Wenn es bei Dir ähnlich wirkt, was ich Dir wünsche, verschiebt sich Dein Fokus automatisch auf die neuen Möglichkeiten und die vergangenen Kämpfe verlieren an Bedeutung.
    Und ich habe mich bis zuletzt durch die kategorische Ablehnung des ersten Arztes wie ein Betrüger gefühlt, obwohl ich aufgrund der Symptomatik kurz vorm Zusammenbruch war - bis die Medikation wirkte und ich nachvollziehen konnte, was es für einen Unterschied macht.
    Ich hoffe, Du findest die Kraft, auch noch die nächsten Schritte auf Dich zu nehmen - es lohnt sich.

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/

    Was ich dir damit sagen will?
    Das du dir keinen Gefallen tust, wenn du alles hinschmeisst, obwohl du jetzt eine Behandlung bekommst.
    Die Kriterien sind jetzt ab 12 Jahre, nicht mehr ab 7. Du hast also die Diagnose nach neuen Kriterien. Ich vermute sie selbst favorisiert eher die alten und erwartet auch aussagekräftigere "Beweise", um sich selbst absolut sicher sein zu können, hat sich aber an die Leitlinien gehalten, so wie es ja auch sein soll. Da du dich anscheinend an der Ärztin sehr aufreibst, habe ich geraten dich an Ärzte zu halten, die deine Auffassung von ADHS vertreten.Mir würde es auch nicht gut gehen, wenn ich in Behandlung bei einem Arzt bin, der meine Erkrankung nicht voll umfänglich so sieht und unterstützt.

    Es gibt nun mal unterschiedliche Auffassungen, dafür kann keiner was. Das wusstest du doch eigentlich vorher schon, das es auch solche Meinungen/Ansichten gibt. Von daher habe ich an deine nüchterne Seite appelliert, in der Hoffnung das das zum Vorschein kommt, die dich ja trotz des Wissens um mehrere Meinungen auch zum Test hat gehen lassen.

    Nein, ich reibe mich an dir nicht auf und habe dich auch nicht gefressen. Im Gegensatz zu dir bin ich nicht aggressiv oder aufgebracht, sondern nüchtern. Und das bin ich, weil ich persönlich damit die besten Erfahrungen gemacht habe, vor allem wenn es um wichtige Dinge geht, die ich durch Emotionalität torpediere.

    Stutenbissigkeit oä verbitte ich mir!!!!, nur weil ich nicht immer deiner Meinung bin und an deine Vernunft appelliere, heisst das nicht, das ich stutenbissig bin oder keine Empathie habe.
    Geändert von creatrice ( 3.03.2017 um 08:39 Uhr) Grund: Erklärung

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Endlich ein Termin! Aber...
    Von Selkie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 5.01.2015, 19:38
  2. Juhu! Endlich ein Termin!
    Von Nutjob im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 23:37
  3. Erster Termin - was soll ich mitbringen?
    Von Galaktikus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 23:20
  4. Endlich Termin gemacht bei Dr. G - M in Hamburg
    Von neuy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.12.2010, 06:25
  5. Endlich ein Test-Termin!
    Von m_regine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 19:23
Thema: Endlich Termin ZI-Mannheim. Nun zweifelnd.. WAS soll ich da ;-/ im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum