Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema ADHS Schizophrenie und Depression haben die Ärzte gepfuscht? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    Frage ADHS Schizophrenie und Depression haben die Ärzte gepfuscht?

    Naja mein ADHS bestand schon seit der Kindheit, jetzt war ich dieses Jahr fast die Hälfte in einer Psychatrie dort haben sie mir eine hebephrene Schizophrenie und Depression zusätzlich zu ADHS Diagnostiziert?

    Ich dachte immer ADHS schließt Schizophrenie aus?

    Meine Medikamente: Sertralin Abilify Ritalin

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 158

    AW: ADHS Schizophrenie und Depression haben die Ärzte gepfuscht?

    Mir wurde als Kind ADHS diagnostiziert. Dann noch mehrere andere Diagnosen gestellt. Unter anderem Schizophrenie, was laut meinem Arzt eine Fehldiagnose war. Aber jetzt steht noch Psychose im Raum.
    Zu deiner Frage. Ich denke, du solltest dich Mal einlesen. Und dann zum Arzt gehen, falls du dir nicht sicher bist, ob die Diagnosen stimmen.

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 792

    AW: ADHS Schizophrenie und Depression haben die Ärzte gepfuscht?

    Hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört, dass sich das ausschließen soll

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 158

    AW: ADHS Schizophrenie und Depression haben die Ärzte gepfuscht?

    Ausschließen muss sich das nicht, jedoch sollte dein Arzt sich deine Symptome genauer anschauen. Kennt er sich mit ADHS aus? Das ist auch oft ein Problem, wie ich es gemerkt habe. Ich habe klare Symptome einer ADHS und es ist im Gespräch, dass ich Methylphenidat bekomme. Bei mir persönlich ist es keine Psychose sondern Tagträume. Das muss aber ein Arzt mit dir besprechen. Es ist nicht leicht eine Diagnose zu stellen. Es werden auch leichtfertig Diagnosen gestellt, ohne zu wissen, wer vor einem sitzt.

Ähnliche Themen

  1. Ursula Davatz - ADHS und Schizophrenie
    Von Eiselein im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 10:01
  2. Schizophrenie
    Von David1986 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 13:19
  3. Studien zu ADHS und Schizophrenie?
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 00:59
  4. Kombi Schizophrenie und ADHS, gibt es das?
    Von trazy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 06:31
  5. haben ärzte versucht euch die diagnostik auszureden?
    Von lexxus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 00:20
Thema: ADHS Schizophrenie und Depression haben die Ärzte gepfuscht? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum