Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Tageslichtlampe, Lichttherapie, Winterdepression im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    Frage Tageslichtlampe, Lichttherapie, Winterdepression

    Guten Morgen,

    gerade habe ich wieder das Gefühl es wird gar nicht mehr so richtig hell.
    Ich glaube der Winter kommt.
    Daher überlege ich, ob ich mir eine Tageslichtlampe kaufen sollte.
    Diese sollen ja nicht nur gegen Depressionen, sondern ganz allgemein gut für ADHSler sein.

    Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?
    Worauf sollte man achten?
    Wievielt muss man denn so ausgeben?
    Konkrete Produktempfehlungen gerne auch per PN.
    Gerade gäbe es so etwas bei T* (online) reduziert und bei L* im Prospekt.

  2. #2
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Tageslichtlampe

    Hallo Girasole

    Ich besitze meine Lichttherapielampe von P* schon seit sicher 15 Jahren. War damals recht teuer.
    Ich habe sie jetzt gerade wieder aus dem Keller geholt.
    Ich denke, wenn man sie regelmässig benützt, nützt sie schon etwas. Ich bin leider nicht so konsequent.
    Hatte sie auch schon mal einen Winter im Keller gelassen.

    Ich würde mir mal die Tests ansehen und vergleichen.
    Die Technik hat sich sicher etwas verändert. Mein Modell ist recht gross.
    Jetzt gibt es auch einen kleines Taschenmodell für die Reise mit blauem Licht und Akku, das auch gut sein soll.
    Ich würde mir jetzt vielleicht eher dieses anschaffen bei Platzproblemen.

    Kann leider noch keine PN's verschicken. Aber ich kann sie Dir auf jeden Fall empfehlen.

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Tageslichtlampe

    Gibts sowas nicht auch als Birne für die Deckenleuchte? Hatte auch schonmal drüber nachgedacht!
    Und Vitamin D (+ Vitamin K2 für die aufnahme(?)) mal in Betracht gezogen? Will das jetzt regelmäßiger nehmen

  4. #4
    42

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 553

    AW: Tageslichtlampe

    Bei einer Tageslichtlampe kommt es sehr auf die Qualität an! Du brauchst eine sehr hohe Lux-Zahl, damit sie dir was bringt. Achte darauf, wie nah du davor sitzen musst - Die Lichtleistung nimmt mit der Entfernung sehr schnell ab. Bei den billigen musst du oft 10-15cm vor der Lampe sitzen. Das macht doch niemand auf Dauer.

    Meine ist von Innosol, die machen gute. Andere aber vielleicht auch.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    Pfeil AW: Tageslichtlampe

    Grüezi Lunatic,

    die Lampen von P* habe ich schon auf dem Schirm.
    Meine Frau hat einen Tageslichtwecker von P*, der mich aber eher nervt.

    Merci für den Tipp mit dem Taschenmodell. Das sehe ich mir mal an.

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Tageslichtlampe

    Rocket schreibt:
    Gibts sowas nicht auch als Birne für die Deckenleuchte? Hatte auch schonmal drüber nachgedacht!
    Ob es so etwas auch als separate Birne gibt, weiß ich nicht.
    Aber ich glaube, das wäre wohl technisch schwierig, da die Lichtleistung, die bei Dir ankommt mit der Entfernung quadratisch abnimmt.
    Das hat Skywalker ja auch schon geschrieben.
    Ich hatte mir vorgestellt, die Lampe als Ergänzung bzw. Ersatz für die Schreibtischlampe zu nehmen.
    Da ist der Abstand noch akzeptabel und ich habe Sie immer im Blickfeld, kann sie also nicht so leicht vergessen.
    Außerdem habe ich schon gelesen, dass es zu Einschlafproblemen führen kann, wenn eine solche Lampe immer an ist

    Rocket schreibt:
    Und Vitamin D (+ Vitamin K2 für die aufnahme(?)) mal in Betracht gezogen? Will das jetzt regelmäßiger nehmen
    Vitamin D hatte ich in den letzten Jahren schon genommen, weil mein Vitamin-D-Spiegel zu niedrig war.
    Muss ich wieder mal prüfen lassen und hoffen, daß mir mein Hausarzt wieder etwas verschreibt.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    Blinzeln AW: Tageslichtlampe

    Ich habe auch seit einem Jahr eine Lampe von P* .
    ich bin sehr zufrieden damit besonders im Winter wenn es dunkel ist und ich Depressionen bekomme .
    ich würde sie dir sehr empfehlen auch wenn sie etwas teuer sind.

    Und dazu Vitamin D Tropfen aus der Apotheke und der Winter ist gut überstanden !

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Tageslichtlampe

    Skywalker schreibt:
    Bei einer Tageslichtlampe kommt es sehr auf die Qualität an! Du brauchst eine sehr hohe Lux-Zahl, damit sie dir was bringt. Achte darauf, wie nah du davor sitzen musst - Die Lichtleistung nimmt mit der Entfernung sehr schnell ab. Bei den billigen musst du oft 10-15cm vor der Lampe sitzen. Das macht doch niemand auf Dauer.
    Danke für den Hinweis.
    Ich habe an einen Einsatz als Schreibtischtischlampe gedacht. Das ist zwar weiter weg als 15cm aber trotzdem relativ nah.

    Meine ist von Innosol, die machen gute. Andere aber vielleicht auch.
    Die Firma kenn ich bisher nicht. Sehe ich mir mal an.

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 1.994

    AW: Tageslichtlampe

    Einschlafprobleme könnte es geben, wenn man die Lampe abends benutzt. Sie soll ja (Mitt-)Tageslicht simulieren der Körper stellt sich Hormonell auf wach sein ein, was ja meist erwünscht ist.
    Wenn man sie also bis kurz vor dem ins Bett gehen als Schreibtischlampe oder was auch immer benutzt, dann fehlt die Dämmerung und der Sonnenuntergang.

    Vor dem ins Bett gehen ist Beleuchtung mir mehr Rotanteil besser. Z.B. Lager- oder Kaminfeuer, klassische, warme Glühlampen, Kerzenlicht.

    Ich habe mir vor ca 3 Jahren einen starken LED-Strahler (warmweiß!) mit 50 Watt für's Wohnzimmer gekauft. Das macht ordentlich hell, braucht immer noch weniger Strom als die früher übliche 100W Glühbirne. Ich habe den Eindruck, daß mir das im Winter sehr geholfen hat. Ich mache den im Winter auch tagsüber an, wenn es draußen stark bewölkt ist. Das Teil hat nur ca. 50€ gekostet.

    Mein Strahler ist keine Vollspektrum-Lampe, reicht mir aber.
    Vollspektrumlampen als Alltagsbeleuchtung gibt es auch für die normalen Lampenfassungen (E27) und als Leuchtstoffröhren.

    Die LED-Technik ist ein Segen für Leute mit Winterdepression! Und meine Überwinterungspflanzen bekommen ihr eigenes LED-Licht (rot und etwas blau) :-)

  10. #10


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 20.067
    Blog-Einträge: 39

    AW: Tageslichtlampe

    Naja,

    wenn diese Lampen etwas bringen sollen. dann ist eine absolut regelmäßige Anwendung ab Spätsommer bis ins Frühjahr unumgänglich.

    Die Unterart der saisonalen Depressionen (SAD) entspricht medizinisch einem Überbleibsel des Winterschlafs, wie wir den aufgrund unserer früher Vorfahren alle noch in den Genen haben.

    Daher gehen diese Depressionen auch atypisch mit den Vorwinter-üblichen Erscheinungen von entsprechenden Tieren einher (Heißhunger auf Kohlenhydrate, vermehrtes Schlafbedürfnis, ...).

    Der Mensch stammt ursprünglich vom Äquator und hat sich evolutionsgeschichtlich viel zu schnell auf Breitengrade ausgebreitet, für die er nicht vorgesehen ist und in welchen in den Herbst-/Wintermonaten prinzipiell viel zu wenig Sonneneinstrahlung vorhanden ist.

    Das bringt dann entsprechende Probleme mit sich, wie saisonale Depressionen und z. B. nach neuesten Forschungsresultaten auch MS.

    Das Problem zeigt sich in allen Fällen darin, dass die entsprechenden Erkrankungen zunehmen, je weiter man sich vom Äquator nach Norden oder Süden entfernt.

    Vitamin D-Substitution ist die Behebung eines Fragments diese Problems, aber keine Gesamtlösung.

    Es geht hauptsächlich darum, den Tagesrhythmus wieder in ein genetisch vorgesehenes Spektrum zu korrigieren.

    Das klapp sehr gut mit täglicher früh-morgendlicher (vor 5:30 Uhr) Lichtexposition mit relativ geringen Luxwerten oder späterer, morgendlicher Exposition mit sehr hohen Luxwerten (die angebotenen Lichttherapielampen).

    Man muss dazu nicht direkt in die Lampe sehen, aber das Licht muss auf die Netzhaut fallen.

    Die Lampe muss also im Blickfeld positioniert werden.

    Auch abends kann der Tag auf diese Weise künstlich verlängert werden, was sich natürlich vor allem bei abendlichen Stimmungsabstürzen anbietet, wie sie u.a. bei AD(H)S typisch sind.

    Das Licht muss dann aber minimal zwei Stunden vor dem Schlafengehen ausgeschaltet werden, damit es nicht erneut zur Verschiebung des Tag-/Nachtrhythmus kommt.

    Es geht letztlich darum, den Tagesverlauf der Hormone Melatonin und Cortisol wieder auf Äquatorniveau zu bringen, denn das behebt dann auf Dauer auch die saisonalen ("Winter") Depressionen oder (abgeschwächt) den "Herbst-/Winterblues".



    LG,
    Alex

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Lichttherapie gegen Winterdepression / saisonale Depression
    Von Waldsteinie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.01.2015, 05:35
  2. Winterdepression?
    Von Die_Maus1983 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 11:58
Thema: Tageslichtlampe, Lichttherapie, Winterdepression im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum