Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 56

Diskutiere im Thema Jetzt geht's los ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 2.950

    AW: Jetzt geht's los !

    Ganz gleich wie ich über das Militär und dessen Schutzfunktion denke.
    Ich finde es fast schon eine Diskriminierung, wenn von AD(H)S betroffenen
    Soldaten die Fahrerlaubnis entzogen wird. Wer vorher einen LKW fahren konnte wird doch mit der Diagnose
    nicht zur Gefahr im Straßenverkehr.

  2. #22
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Jetzt geht's los !

    Ja den Dienstführerschein werde ich dann wohl abgeben müssen . Kurios ist nur dass ich den bis zur endgültigen Diagnose behalten und benutzen darf 😂 Das muss man wohl nicht verstehen

  3. #23
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 922

    AW: Jetzt geht's los !

    4.Kl.konzert schreibt:
    ...........Ich gehe davon aus dass dort niemand ist den es "reizt", die Waffe gegen Menschen zu erheben, und wenn ist man dort fehl am Platz.
    Sicherlich nicht die Mehrheit. Dennoch gehe ich davon aus, dass da einige auch in der Bundeswehr unter sind die Gewaltfantasien in sich tragen und sie gerne ausleben würden.
    Da kann mir auch keine - fernab der Realitäts lebenden Verteidigungsministerin - "von der leyen" erzählen, dass es nur eine "Kuscheltruppe" ist. Es gänzlich auszuschließen halte ich übrigens auch für etwas naiv und gefährlich.

    Ich habe acht lange Jahre gebraucht um diesen "Verein" nicht beitreten zu müssen, und musste am Ende doch zwei Wochen "dienen" - da die Bankenkrise und der andere Adel - Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg - "leider" erst später kam, und man sich den "Verein" in dieser Form nicht mehr leisten konnte.


    Sorry: aber ich bekomme grade das , * wenn ich an diese schweren acht Jahre und diesen "Verein" denken muss. Ich musste in dieser Zeit nicht nur Diskriminierung (Musterung / Bundeswehr) sondern auch Rassismus bei der Musterung erleben.

    * "Interessant" übrigens, dass laut Bundeswehr nach eigener aussage sie viel Geld für meine medizinischen Untersuchungen ausgegeben haben - durch Gutachten von Bundeswehr "Ärzte" und "fremd" Ärzte (Gutachter die von der Bundeswehr beauftragt wurden) und keiner dieser sogenannten "Ärzte" auch nur annähern meine Problematiken erkannten, die mir bis dahin selbst nicht bekannt waren. Noch schlimmer, da ich von einen der sogenannten "Ärzte" sogar als Simulant beschimpft wurde.

    Meine damalige "Heimmat" für zwei Wochen



    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	verteidigungsministerin-ursula-von-der-leyen-inmitten-von-bundeswehrsoldaten-bei-einem-besuch-in.jpg
Hits:	64
Größe:	86,4 KB
ID:	22279
    Geändert von spacetime (28.08.2016 um 20:14 Uhr)

  4. #24
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.598

    AW: Jetzt geht's los !

    Hallo chunkymOnkey,

    ich deinen Thread nicht ganz gelesen,
    war im Urlaub.

    Wollte dich nur fragen, ob du diese Sache mal dem ADHS Deutschland e. V. schreiben möchtest.

    Sie werden zwar nicht gegen das Verteidigungsministerium ankommen, aber immerhin sitzen
    dort ein paar Fachleute, die vielleicht schon mal damit zu tun hatten. Schau dir einfach mal
    die Homepage an.

    Alles Gute
    Gretchen

    P.S. Das wollte ich noch reinsetzen:

    Ja den Dienstführerschein werde ich dann wohl abgeben müssen . Kurios ist nur dass ich den bis zur endgültigen Diagnose behalten und benutzen darf �� Das muss man wohl nicht verstehenJa den Dienstführerschein werde ich dann wohl abgeben müssen . Kurios ist nur dass ich den bis zur endgültigen Diagnose behalten und benutzen darf �� Das muss man wohl nicht verstehen
    Geändert von Gretchen (28.08.2016 um 21:47 Uhr) Grund: P.S. angefügt

  5. #25
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 393

    AW: Jetzt geht's los !

    Hi ChunkyMonkey,

    das ist ja so war von ungerecht. Vor allem das mit der Fahrerlaubnis.

    Es gab im Laufe der Geschichte immer wieder herausragende Leute beim Militär - wie Winston Curchill - die ein ausgeprägtes ADHS hatten. Gerade diese haben oft besonders gut führen oder im Ernstfall geplant handeln können. Kapier ich nicht. Muss was Deutsches sein. Bürokratie.

    Aber natürlich muss dein Leid gelindert werden. Ich fürchte nur, ohne Diagnose wirst du die harte Truppe nicht erweichen können auf eine Krankschreibung. Grr. So was macht mich wütend.

    Toi toi toi für die Diagnose und den weiteren Weg. Der Tipp von Gretchen, sich Hilfe zu holen beim Verband, ergänzend: Ich habe gehört, dass der VdK da auch hilfreich ist.

    LG Lydia

    http://www.adhs-deutschland.de/Porta...20123_text.pdf

    bezüglich dieses Links: Hier steht Geringfügiges Stottern drin, dass man Grad. III kriegt. Ähem. Ähem.
    Geändert von Lydia (29.08.2016 um 07:51 Uhr) Grund: Link noch rein

  6. #26
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 922

    AW: Jetzt geht's los !

    Brainman schreibt:
    .......Ich selbst wurde damals wo noch Wehrpflicht bestand, komischerweise "Vergessen"
    Vergessen hat dieser "Verein" nichts. Es lag einfach an der jahrelange Ungerechtigkeit - die schon zu meiner Zeit so war - dass zeitweise nur noch ein geringer Teil einberufen wurde und ein großer Teil nicht mehr zum Bund musste.

    Das "heilige" und "unabhängige" Verfassungsgericht hat diese ungerechte Praxis auch noch als Verfassungskonform angesehen als ein Wehrpflichtiger - ZU RECHT - dagegen geklagt hat.

    Mich hat dieser "Verein" damals leider nicht vergessen und ein Haufen Geld ausgegeben um mich zu bekommen (fünf Einberufungsbefehle und unzählige und unfächige Ärzte)................ was ich allerdings auch verstehen kann. Immerhin war ich damals eine regelrechte "Kampfmaschiene" von 1,65 m und depressiv.......

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	donaldv2-04.jpg
Hits:	54
Größe:	21,5 KB
ID:	22287
    Geändert von spacetime (29.08.2016 um 19:26 Uhr)

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Jetzt geht's los !

    Glaubt mir ich bin jetzt in meinem fünftem Dienstjahr und ich hab so einiges gesehen das einem das kotzen kommt. Mein Highlight war der Arzt der mir für tagelange Kopfschmerzen ernsthaft Fußdeo gegeben hat weil man sich das in den Nacken sprühen kann und das so gut kühlt ...

  8. #28
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 393

    AW: Jetzt geht's los !

    Der Mann einer Freundin - US-Army - hatte 1000 er Dosis Ibuprofen bekommen, gleich ein paar hintereinander, weil ihm die Knie wehgetan haben. Über Tage, Wochen, Jahre.
    Dabei waren die Knie schlicht und ergreifend: Kaputtgelaufen, - marschiert. Da hat nie einer gejammert, meinte er, man hat geschluckt.

  9. #29
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Jetzt geht's los !

    Das ist absolut ungerecht! Undiagnostizierte Betroffene gefährden ernsthaft sich und andere durch ihre Unaufmerksamkeit, aber sobald sie diagnostiziert und behandelt werden, also die Gefahr deutlich sinken (!) dürfte, dürfen sie die verantwortungsvolle Arbeit nicht mehr machen.

    Das ist völlig unplausibel. Ich hoffe dass es bei dir anders ist und der behandelnde Arzt die Gelegenheit bekommt, differenziert zu argumentieren.

  10. #30
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Jetzt geht's los !

    Moin Moin !
    und allen erstmal ein schönes Wochenende. Ich habe mich mal zu einem kleinen Update durchgerungen. Also Montag ist mein erster Termin zur Diagnose und das auch noch direkt vor der Tür . Ein bisschen Glück muss ja auch mal sein. Was mir nur fehtl sind alte Schulzeugnisse da meine Eltern sich den Besitz gegenseitig zuschieben und ich von meiner alten Schule noch nichts gehört hab.
    Mal sehen was da noch bei rum kommt.
    Freitag habe ich mich mit meiner Problematik meinem Vorgesetzen anvertraut. Ich habe ihm nicht gesagt dass es um eine psychische Störung handelt, jedoch wie wichtig das zur Zeit ist und das meine Laufbahn stark beeinflussen wird. Er hat es recht gelassen aufgenommen und stimmt mir zu dass das im Moment am wichtigsten ist aber auch ermahnt ich soll mich trotzdem ins Zeug legen da man nach 5 Tage + vom Lehrgang abgelöst wird. Da ist auch mein aktuelles Problem : ich bin auf einem Lehrgang der recht wichtig ist. Massig Frontalunterricht dh sitzen, zuhören und befohlen intressiert sein. Ihr könnt euch ja vorstellen wie schwer einem das fällt. Konzentration geht mir aber zur Zeit komplett flöten. Ich habe anderes im Kopf als irgendwelche Unterrichte vorzubereiten und zu halten.
    Des weiteren habe ich erfahren dass das BWK die Empfehlung gegeben hat mich bis zur Diagnose verrübergehend nicht Wehrdiensttauglich zu schreiben. Sprich normalerweise wäre ich Krank zu Hause bis alls abgeschlossen ist. Da aber das letzte Wort mein Truppenarzt hat und ich meine Stammärztin nicht mehr erwischt habe ( Der Befund kam am Tag der Abreise im Stammtruppenteil an ) musste ich am Lehrgangsort zum Arzt. Was ich beim eröffnen des Befundes gemerkt habe ist dass die Ärztin sehr arrogant war und das wohl bewusst überlesen hat.
    Dadurch dass ich nun erstmal auf dem Lehrgang fest hänge hat sich mein Verhältnis zu Alkohol wieder verschlimmert. Ich fange so langsam wieder an in die Richtung tägliches trinken zu rutschen. ( weswegen ich auf Fehlerziffer 5 kriegen sollte ) . Das Zusammenleben auf engem Raum ( Uns Uffzen stehen 6m² zum Leben zu, inklusive Ausrüstung etc ) und dass mein Stubenkamerad noch sehr jung ist macht es auch nicht einfach. Der Lehrgang hat auch schon gemerkt dass ich anders bin. Man kann schon erkennen dass ich langsam ausgegernzt werde.
    Liegt vielleicht auch daran dass ich mich nicht mehr ganz zurückhalte da meine Nerven einfach am Ende sind. Mir wird jetzt erst klar dass ich mich solange ich denken kann eigentlich immer verstellt habe um irgendwo dazu zu passen oder reinzugehören.
    Ich werde mir wohl mal einen Termin beim Truppenpsychologen machen. Die haben nen ganz guten Draht zu den Ärzten und es tut wirklich gut mit einem Zivilisten über sowas zu reden und nicht das Totschlagargument der BW zu hören : Sie haben einen Vertrag unterschrieben , reissen sie sich zusammen und erfüllen sie ihn .
    Das alles schleppe ich auch mit nach Hause. Meine Freundin und ich haben die letzten Monate sehr viel Stress aber auch Phasen in denen wir uns unheimlich nahe sind. Ich habe die Hoffnung dass uns das nur mehr zusammenschweisst. Irgendwann werde ich das wohl alles mal wieder gut machen müssen.

    @ Lydia : Ja sowas kenne ich beim Bund auch. Tabletten , bisschen MSG und gut ist. So lange bis richtig was kaputt ist. Grade Verwendungen wie Fallschirmjäger habe nach 8 / 12 Jahren auch die Knie etc kaputt. Einer meiner Kameraden hat sich auf dem Einzelkämpfer Lehrgang die Bandscheiben kaputt gemacht. Er ist super sportlich aber durch diese 4 Wochen hat er starke Probleme... Und alles für ein Abzeichen.

    @ 4.Kl.konzert : Ja - ungerecht , ja - unplausibel . Aber so ist der Bund. Solange man nix schwarz auf weiss hat intressierts keinen. Und ich musste auch die Erfahrung machen dass es den Leuten solange der Dienst erstmal nicht beeinträchtigt wird scheissegal ist. Ich war mit meinem Alkoholproblem beim Vertragsarzt und der meinte ich solle mir keine Gedanken machen solange ich nicht im dienst trinke und zu der Zeit habe ich einen 1/2 Kasten Bier pro Abend verdrückt und am Wochenende gerne mal ne Flasche Schnaps alleine.

    Ich werde ein Update raushauen sobald sich die Lage verdichtet, vermutlich Montag / Dienstag

    bis dahin

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Jetzt geht´s los!/? Meine ersten 5mg Medikinet adult.
    Von Päng im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 09:17
  2. Was geht denn jetzt los?
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 12:51
  3. Puh, jetzt ein halbes Jahr warten, bis es weiter geht?
    Von isnogud im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 18:06
Thema: Jetzt geht's los ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum