Umfrageergebnis anzeigen: Musstet ihr bei eurer Diagnose einen IQ-Test machen?

Teilnehmer
10. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    2 20,00%
  • Nein

    8 80,00%
  • Ja, habe aber Ablehnen können

    0 0%
  • Nein, Ablehnen war nicht gestattet, sonst wurde mit Abbruch gedroht

    0 0%
Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.548

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    Gegenfrage,
    warum solltest du Ihn verweigern? Gibt doch keinen Grund... man wird ja nicht weg gesperrt wenn man durchschnittliche Intelligenz hat oder dergleichen.

    Es ist keine richtige DIAGNOSE mit Krankheitswert etc.
    Dies kann dir im Idealfall einfach Vorteile verschaffen im Bezug auf Förderung usw.
    Im Zusammenhang mit AD(H)S auch eventuell einen Nachteilausgleich etc. ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich

    Die Testung der Intelligenz gehört auch "eigentlich" zur Differential Diagnose dazu,
    da man ja HB ausschließen muss bevor man AD(H)S Diagnostiziert ^^

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    Ich habe private Gründe, keine solchen Tests durchzuführen.Punkt.Aussage.

    Meine Frage nochmal:
    Wird man mit so einer Haltung abgewiesen?

    Danke im Voraus

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.548

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    Keine Ahnung .... kann ich dir nicht sagen... Frag beim Arzt nach...

    Dein Ding wollte dir nur helfen ...

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    ADSlerr schreibt:
    Wie reagieren Ärzte, wenn man Ihnen eine solche Diagnostik verweigert?

    Haben Sie dann das Recht, mir die Diagnose zu verweigern bzw. diese abzubrechen, da ich nicht willig zu dies und das war?

    Hat jemand Erfahrungen, wo er ein Intelligenztest aus persönlichen Gründen nicht machen wollte?
    Was ist dann passiert (Reaktion etc.)?

    Ganz klare Antwort: Jain

    Es ist keine Pflicht für den Arzt, aber die Diagnose muss er verantworten und wenn er meint, er kanns nur mit einem IQ Test, dann kann er dir die ganze Diagnose verweigern.
    Deshalb: Frag -ihn-

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 142

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    Ich musste auch keinen machen.

    Wie alt bist Du? Bei Kindern und Jugendlichen gehört ein IQ Test tatsächlich zur Diagnostik. Da kommt es auf eine "saubere" Diagnostik an.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    bin ein Jugendlicher zwischen 14-17

  7. #17
    Plüschpinguin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.658

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    In dem Fall muss ich Dich an dieser Stelle mal auf unsere https://adhs-chaoten.net/nutzungsbedingungen.html hinweisen.Speziell den Punkt 2,den ich mit'm Smartphone nicht als link einstellen kann. Müsstest Du halt grad selbst lesen,während ich hoffe,dass wenigstens die erste Verlinkung funktioniert hat.:oops

    Dies ist ein Forum für Erwachsene mit ADHS und Minderjährige bräuchten die explizite schriftliche Erlaubnis der Eltern-zu senden an den Betreiber-Adresse ist im Impressum zu finden.


    Gruß

    Luftkopf

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 111

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    Brainman schreibt:
    Man sollte aufjedenfall einen machen, gehört einfach dazu, da sich die Symptome sehr stark überschneiden...

    Nicht das man mit Stimulanzien behandelt wird oder sonstiges .... obwohl man ein/eine HB ist.
    Wäre nicht das erste mal ..

    Medikamente stehen bei mir fast unmittelbar bevor. Ist das verkehrt? Also meinst du mit stimulanzien Methylphenidat?

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 111

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    ADSlerr schreibt:
    Ich habe private Gründe, keine solchen Tests durchzuführen.Punkt.Aussage.

    Meine Frage nochmal:
    Wird man mit so einer Haltung abgewiesen?

    Danke im Voraus
    Das ist okay. Aber der Arzt wird dich wahrscheinlich fragen warum. "Private Gründe" zu sagen bringt dir nichts da es sowieso die Schweigepflicht gibt. Nenn ihm einfach den Grund.
    Und ja wie schon gesagt wurde, wenn du ihn verweigerst, vermute ich dass der Arzt begründen könnte, dass er seine Diagnostik so nicht ausführlich genug durchführen kann und keine Diagnose stellen wird..
    Aber anhand der Antworten siehst du ja: Es gab häufiger keinen IQ Test. Somit würde ich das einfach ansprechen.

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.548

    AW: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig?

    Hi Rocket,

    Ich bin kein Facharzt aber:


    Bei Krankheiten bzw. Störungen die "schwammig" definiert sind oder einfach komplexer sind, sind Fehldiagnosen einfach häufiger.
    Gerade im Bereich der Psychopathologie (Diagnostik psychischer Störungen).

    Die Symptome die auftreten bei Hochbegabung (z.B. bei Unterforderung), sind fast identisch mit der AD(H)S Symptomatik. (Sichtbare Symptome!)
    Gerade die Themen AD(H)S; Hochbegabung und Asperger-Autismus sind sehr interessant und werden stark diskutiert in den Bereichen der klinischen Psychologie.

    Ich empfehle zumindest eine Intelligenzdiagnostik im Zusammenhang mit der AD(H)S Diagnostik.

    Wer will schon mit Medikamenten behandelt werden, nur weil er vielleicht einfach unterfordert ist. ^^
    Ob das Gesundheitsfördernd ist, bezweifle ich stark.

    Außerdem wird dies Bezahlt im Rahmen der Diagnostik, also warum nicht


Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS Diagnose und Intelligenztest
    Von Irre im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 13:21
  2. MRT für Diagnostik notwendig?
    Von Mallorca96 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.11.2014, 12:45
  3. Der WIE - Test (Wechsler Intelligenztest) ?
    Von Hedwig im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.03.2013, 11:12
  4. Intelligenztest machen ?
    Von Schatten87 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 21:03
  5. Intelligenztest bei der ADS - Diagnostik
    Von Chamaeleon im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:29
Thema: ADS-Diagnose, ist ein Intelligenztest notwendig? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum