Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 37

Diskutiere im Thema Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.181

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    Hallo ariomar,
    das,was Du anfangs beschrieben hast,ist nicht die gewünschte Wirkung der Medikation,sondern eine recht häufige Anfangsnebenwirkung-"Euphorie".

    Es ist nicht so,dass der ADHS'ler mit Medi absolut wach sein und wie eine Maschine arbeiten sollte. Dauerhaft wäre das gar missbräuchliche Verwendung der Medikamente,da dieser Effekt sich eben nicht einfach hält und dann nur noch per leichterer Überdosierung wiederhergestellt werden kann.

    Hier ist Vorsicht angesagt! Unbedingt den Arzt informieren,bitte. So kann der reagieren und notfalls ein bisschen bremsen.

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    Ich hab nicht viel Zeit halt mich mal kurz:

    - Generell ist der Wirkstoff Methylphenidatchlorid (MPH), erstmal egal ob Ritalin oder Medikinet. Da gibt's nur Unterschiede bezüglich der Freisetzung des Wirkstoffs, würde Ritalin adult empfehlen weil es konstanter wirkt.

    - MPH zählt zu den Stimulanzien und wirkt so auf das Nervensystem und alles was damit verbunden ist (Angriff/Flucht-Verhalten). Eigentlich alle Nebenwirkungen lassen sich davon ableiten weil der Körper eben nun "mehr" Adrenalin und Dopamin zur Verfügung hat. Reaktionen werden schneller, Koordination, Aufmerksamkeit, Wachheit usw.

    - Stimulanzien brauchen keinen längeren Zeitraum bis sie wirken, also nicht zu Vergleichen mit dem Wirkeintritt von SSRI. Sie wirken nach ca. 20-30 Minuten und ab dann wirkt das MPH bis zum Wirkende (Länge abhängig von Retadierung).

    - Je nach stärke des ADS und Stoffwechsel des Körpers braucht der eine mehr der andere weniger MPH um eine optimale Wirkung zu haben.

    - Die Wirkung ist gerade am Anfang bei jeder Einnahme, abhängig von äußeren Faktoren, anders. Das kommt wohl dadurch zustande, dass wir teilweise sehr sensibel sind und besonders in der Anfangszeit alles am MPH fest machen. Es ist aber nicht jeder Tag gleich und es gibt noch genug andere Hormone und Neurotransmitter die unser Wohlbefinden beeinflussen. Wenn also mal ein Tag die Sonne scheint und ich mein MPH nehme kann es sein dass ich denke es wäre ein super Tag (da Sonnenlicht auch Serotonin freisetzt). Am nächsten Tag regnet es und ich nehme wieder das MPH und denke es wäre ein blöder Tag. Sowas führt dann oft zu den irritierenden Erfahrungen in der Anfangszeit.

    Beste Grüßeeeee Adrenalin

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    Adrenalin schreibt:
    - Die Wirkung ist gerade am Anfang bei jeder Einnahme, abhängig von äußeren Faktoren, anders. Das kommt wohl dadurch zustande, dass wir teilweise sehr sensibel sind und besonders in der Anfangszeit alles am MPH fest machen. Es ist aber nicht jeder Tag gleich und es gibt noch genug andere Hormone und Neurotransmitter die unser Wohlbefinden beeinflussen. Wenn also mal ein Tag die Sonne scheint und ich mein MPH nehme kann es sein dass ich denke es wäre ein super Tag (da Sonnenlicht auch Serotonin freisetzt). Am nächsten Tag regnet es und ich nehme wieder das MPH und denke es wäre ein blöder Tag. Sowas führt dann oft zu den irritierenden Erfahrungen in der Anfangszeit.
    Beste Grüßeeeee Adrenalin

    Also das kenne ich nur zu gut!! Also gestern super Wirkung. Heute leicht ängstlich und nervös, und zu Mittag dann ne tiefe Stimmung und machte mir wieder Vorwürfe, dass das nichts bringt und ich die Schule lieber nicht mehr weitergehen soll, und dort bleiben werde wo ich gerade bin (sprich meine Psyche nicht ganz stabilisieren kann) und und und...

    Ich wurde so 2-3h nach Einnahme leicht müde. Vermutlich dadurch, dass ich nichts zu tun wusste, konnte aber nicht schlafen, da ich leicht unruhig war :/

    Könnte Adderall besser wirken, vor allem beim unaufmerksamen ADS und bei einer introvertierten, sensibel-auf-Kritik, ein-wenig-launischen Persönlichkeit??
    Sprich, dass ich mehr extrovertiert werde, und mich leichter mit anderen unterhalte? Das war und ist noch immer eine Schwäche von mir. Früher warens die Sozialängste, die ich mit SSRI / Venlafaxin gut in Griff bekam, jetzt bin ich halt leider immer noch antriebsarm und introvertiert, bekomme aber grundsätzlich keine richtigen Ängste mehr wenn ich unter Menschen gehe, außer dass ich mich ein wenig schäme wenn kein Wort aus meinem Mund kommt
    Das MPH macht mich teilweise noch mehr introvertiert, ich habe dann überhaupt keinen Bock was mit anderen Menschen zu unternehmen.


    Anderes Thema: Ich habe das Gefühl, dass das Medikinet retard 2x 10mg, Einnahme in der Früh, bei mir zu schnell anflutet. Ich werde dann leicht unruhig, meine Beine fühlen sich voll schwer an, ein wenig erhöhter Herzschlag, Müdigkeit und dennoch unruhig, Brain Fog Phänomen tritt auch auf, ...
    Wenn ich die Tabletten zeitversetzt einnehme, sprich nach Frühstück und nach dem Essen, dann treten die Nebenwirkungen kaum auf.

    Könnte Concerta für mich besser geeignet sein als Medikinet? Bei Concerta dauert das Anfluten ein wenig länger und soll nicht so heftig am Anfang sein, stimmt das???

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    Danke Adrenalin und Danke an alle anderen für Eure Antworten :-)

    Gestern hat das Medikinet wieder bestens gewirkt. Nachdem ich hier im Forum zwei Tage Erfahrungsberichte gelesen und im Netz recherchiert habe, bin ich zum Hausarzt und habe mir Elontril verschreiben lassen. Das nehme ich seit gestern zusätzlich. Keine Nebenwirkungen, gute Gefühle, alles bestens. Werde jetzt beide Medakemente für mindestens 6 Monate nehmen.
    Habe im September einen Termin bei Frau Dr. Neuy-Bartmann bekommen. Habe den ADS Fragebogen ausgefüllt und das Ergebnis war mehr als klar.
    Wollt Ihr wissen was das Erschreckende ist. Mein Leben ist ein einziger Scherbenhaufen. Keine Arbeit, Pleite, keine Freunde. Habe in all den Jahren einige Antidepressiva ausprobiert. Mehr Nebenwirkungen und keine Wirkung. War bei 3 Therapeuten und bin nach einer Sitzung nicht mehr hingegangen. Habe mich eher gefragt, wie es sein kann, dass sie mit ihrer Arbeit Geld verdienen. Kein Wunder, dass Menschen über Jahre in Gesprächen sind ohne jemals echte Fortschritte zu machen. Bei allen Ärzten und Therapeuten bei denen ich war, war nicht ein einziger dabei der mich auf ADS oder ADHS angesprochen hat. Vor zwei Jahren habe ich bei einem Arzt gesagt, dass ich gerne Ritalin ausprobieren würden. Die Antwort: Bei wie vielen Ärzten waren sie schon?" Hat mir dann Johanniskraut Laif900 verschrieben.
    Mit Medikinet habe ich erstmals seit Jahren das Gefühl mein Leben wieder auf die Reihe zu bringen. Ich habe wieder Antrieb, bin fokussiert, konzentriert und bereit die Dinge in Angriff zu nehmen. Es stimmt mich traurig, dass ich so viele Jahre damit vergeudet habe, mich auf die vermeintliche Kompetenz von Ärzten zu verlassen und das es sicher ganz viele Menschen gibt, denen es ähnlich ergeht und ergangen ist.
    Danke an Euch und einen schönen, sonnigen Sonntag.

  5. #15
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.181

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    Woher hast Du denn das Medikament??

    Das ist mir erst gar nicht aufgefallen...wie ne Maschine sollst Du übrigens gar nicht arbeiten. Das sind Anfangsnebenwirkungen die wieder weggehen. Dann müsstest Du konstant überdosieren,um das weiterhin zu erreichen. Womit wir schon wieder beim Missbrauch wären.

    Nee,bin wech

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 465

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    @lazyboy

    Kurze Frage, da du von Schule sprichst: bist du unter 18? Wenn ja, wie lange noch?

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    Persephone schreibt:
    @lazyboy

    Kurze Frage, da du von Schule sprichst: bist du unter 18?
    Nein

    Persephone schreibt:
    Wenn ja, wie lange noch?
    Also wie lange noch Schule?
    Entweder breche ich die Schule ab, da ich halt fast keine Motivation habe, und ich nicht weiß ob die Motivationslosigkeit was mit meiner Krankheit (vermutlich Depression oder ADS) zu tun hat, oder mit der Schule selber. Ich brauche halt ein Durchhaltevermögen und den Antrieb wirklich jeden Tag in die Schule zu gehen und nicht zuhause im Bett liegen zu bleiben.

    Sonst gehe ich halt arbeiten und nebenbei Therapien aufsuchen und mit dem verdienten Geld Alternativärzte aufsuchen, da die Medikamente und die Schulmedizin bei mir halt nicht viel weitergebracht hat.
    bin verzweifelt... ._.

  8. #18
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.181

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    Man muss allerdings die richtigen Medikamente finden und einnehmen. Unter ärztlicher Aufsicht. Nochmal: Die Stimulanzientherapie bei ADHS zielt exakt auf Deine "Problembereiche" eben NICHT!! Das ist Missbrauch...

  9. #19
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 465

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    Ne, ich meinte wie lange noch unter 18, falls du unter 18 bist. Wäre dem so, hätte ich geraten, jetzt schnell alles durchzuprobiren, was unter 18 verschrieben wird, weil die Chancen dann besser sind, dass die Kasse es auch im Erwachsenenalter übernimmt. Da das aber nicht der Fall ist, kannst du dir Zeit lassen und den üblichen Weg gehen. Klingt ja erstmal so, als wär Medikinet doch nicht so schlecht.

    Wenn du ADHS und Depression hast, wäre es übrigens ratsam, Strattera zu probieren weil Atomoxetin bei beiden Symptomatiken helfen kann (nicht muss, aber kann).

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS?

    Persephone schreibt:
    Wenn du ADHS und Depression hast, wäre es übrigens ratsam, Strattera zu probieren weil Atomoxetin bei beiden Symptomatiken helfen kann (nicht muss, aber kann).
    Ja aber ich weiß nicht mal ob ich AD(H)S habe oder nicht, weil ich das nicht einschätzen kann und ich keinen Vergleich habe mit jemanden der wirklich Aufmerksamkeitsprobleme hat.
    Es kann ja auch was anderes dahinterstecken, wie z.B. die Depression oder eine chronische-Faulheit bzw. eine Lethargie dahinterstecken und daher nicht die Aufmerksamkeit beibehalten kann.

    Verstehst du was ich meine? Ich bräuchte mal einen Vergleich damit ich einschätzen kann ob ich wirklich AD(H)S habe oder nicht.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Angst doch kein AD(H)S zu haben
    Von Lennoxi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2016, 15:45
  2. doch kein ADHS?
    Von Dezember13 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 7.10.2014, 14:17
  3. Vielleicht doch kein ADHS????
    Von Blackpoison im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 17:07
  4. Doch kein Adhs?
    Von Phantasia im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 12:46
  5. Diagnostik ohne Konzentrationstest?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 22:41
Thema: Konzentrationstest schlechter unter MPH als ohne?! Doch kein ADS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum