Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

Diskutiere im Thema Was sind meine Möglichkeiten? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Was sind meine Möglichkeiten?

    @Brainman kalt erwischen wollte ich dich echt nicht, aber wenn du was rausgefunden hast sag mal bescheid


    @ Käpt´n Chaos ich bin schon froh mich überhaupt hier angemeldet zu haben, Selbsthilfegruppen sind ein problem für mich. ich habe als kind gelernt vertraue dich nie anderen menschen an, das bringt immer ärger.

  2. #22
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Was sind meine Möglichkeiten?

    Käpt´n Chaos schreibt:
    durchfragen bei Betroffenen / Fachleuten in deiner Umgebung....

    Mit Listen bin ich nie weiter gekommen aber mit Tips von Ärzten, die was wussten von anderen Patienten. Hast du Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe an deinem Wohnort?

    LG
    KC
    SHG hab ich mich grad erst gemeldet und die haben wegen der Ferien das nächste Treffen erst mitte September
    Der Hausarzt der die Diagnose gemacht hat konnte /wollte mir keinen Arzt empfehlen da die meisten eh schon überlaufen sind und es nicht gerne haben wenn man sie direkt empfielt.
    Und hier im Forum hab ich schon einen Thread eröffnet und bisher einen Tip zu einer Ergotherapiepraxis bekommen.

    Dazu nochmal der Hausarzt sagt ich muss mich bevor wir die medikamentöse Behandlung anfangen bei einem Verhaltenstherapeut vorstellen.
    Ich will aber auch zusätzlich zur medikametation an mir Arbeiten.


    Ich hatte ja gehofft das ich nicht bei so vielen Stellen anrufen muss.
    Aber dann gehts wohl nicht anders

    @Falkin /Brainman

    Das ist zwar auch ein interressantes Thema ich würde mich allerdings freuen wenn ihr das in einem seperaten Thread wieterbesprecht.

  3. #23
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 820

    AW: Was sind meine Möglichkeiten?

    Falkin schreibt:
    .......Selbsthilfegruppen sind ein problem für mich.......
    Ich habe damit auch eher schlechte Erfahrung gemacht.

  4. #24
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 75

    AW: Was sind meine Möglichkeiten?

    hm..ich habe halt andere Erfahrungen gemacht: Verdacht auf Narkolepsie, eine entsprechende SHG hat mir einen Arzt bzw Klinik genannt, dort ADHS Diagnose.
    Der Arzt in der Klinik hat mir auch eine Adresse genannt für ein ADHS-spezifisches Training, das auch bezahlbar war...

    Aber ich gebe Falkin absolut recht, man muss vorsichtig sein, wem man sich anvertraut. Was einmal öffentlich gemacht wurde, lässt sich nicht mehr zurück nehmen und aus Kollegen z.B. können Konkurrenten werden.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. meine Gedanken sind schneller als ich...
    Von pocoloco im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.09.2013, 14:43
Thema: Was sind meine Möglichkeiten? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum