Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 43

Diskutiere im Thema Ein Termin, der heute stattfand. Interessant. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #31
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 105

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.

    Okay danke, ich bleibe erst einmal bei dem Termin!

    Ach was ich noch erwähnen wollte, einfach weils lustig war:
    Ihre reaktion mit "ich bin ja auch hochbegabt":

    Ich fragte anschließend höflich nach, in welchem Bereich denn eigentlich ihre Hochbegabung liegt (wohl wissend, dass sie weiter nur blödsinn redet. Aber SO eine schlechte antwort hab ich nicht erwartet ) :
    Sie: "Alsoo.. wissen sie. es gibt ja ganz viele Bereiche in der Hochbegabung.. ja.. und äh, also wenn sie in meinem Bekanntenkreis fragen, oder meine Freunde.. Die sagen mir ja manchmal "also du, mit deinem Wissen, das du alles hast, könntest du ja jeden Beruf machen". Ja.. also wie sie sehen, sitzt vor ihnen jemand mit einer Hochbegabung"

    Ich nur so: Ah, ich verstehe.

  2. #32
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.322

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.


    Nee,oder? Ernsthaft? Oh Gott,jetzt weiß ich endlich,weshalb ich meinen ersten Test damals so verhauen habe!!

    Kann ja nun wirklich nicht jeder ein Wissenshochbegabter sein! Informationsextremstintelligen t mein ich. Hypermerkschlau!

    Dafür hat die halt nich so'n schickes Hypersyndingensda! Ihr wisst schon.

  3. #33
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 648

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.

    ADHS-Syndromtypsich bin ich mal contra. Also mich nicht gleich ganz zerfleischen.

    Also klar, in Sachen ADHS-Diagnostik ist es ein total Reinfall.
    In Sachen Spiegelneurone und Traumarisierung könnte Sie aber eine unentdeckte Perle sein. Ganz im ernst, so ganz verkehrt muss sie doch gar nicht sein.

    Immerhin haben ADHSler aufgrund der Reizfilterprobleme und der Stressbelastung eben eine erhöhte Chance auf Traumarisierung bzw. erleben eben dysfunktionale Bedingungen in der Ursprungsfamilie.

    Für mich sind natürlich die angeborene und vererbten Besonderheiten (Schwächen wie Stärken) von ADHS die Ursache für die interfraktionellen Probleme. Aber diese werden eben auch aus meiner Sicht durch Probleme der Spiegelneurone mitbestimmt. Wir hatten hier ja schon hunderte Seiten zum Thema Dissoziation und Trauma.

    Es ist aber nicht ein entweder - oder . Es ist ein sowohl als auch.

    Ich wäre vermutlich auch gegangen. Hätte mich aber eben auch vorher mal informiert, bei welchem Therapeuten man so gehen kann. Und wenn die nun allein auf Bindungsstörungen spezialisiert ist, wäre es eben nicht meine Wahl. Ich gehe ja mit meinem VW-Polo auch nicht in die Rolls-Royce Werkstatt oder umgekehrt.

  4. #34
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.322

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.

    Jetzt weiß ich wieder,woher mir die gespiegelten Neuronen bekannt vorkamen...gut,machen wir doch einen Kompromiss!

    Dem,der mir nun endlich mal das Vorhandensein jener ominösen,vererbten,definitiv ADHS kausal zuzuordnenden Stärken irgendwie empirisch belegt,nehme ich dann auch sofort die Kompetenz dieser Dame-in welchem Bereich auch immer!-ab...

  5. #35
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 477

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.

    web4health schreibt:
    ADHS-Syndromtypsich bin ich mal contra. Also mich nicht gleich ganz zerfleischen.

    Also klar, in Sachen ADHS-Diagnostik ist es ein total Reinfall.
    In Sachen Spiegelneurone und Traumarisierung könnte Sie aber eine unentdeckte Perle sein. Ganz im ernst, so ganz verkehrt muss sie doch gar nicht sein.

    Immerhin haben ADHSler aufgrund der Reizfilterprobleme und der Stressbelastung eben eine erhöhte Chance auf Traumarisierung bzw. erleben eben dysfunktionale Bedingungen in der Ursprungsfamilie.

    Für mich sind natürlich die angeborene und vererbten Besonderheiten (Schwächen wie Stärken) von ADHS die Ursache für die interfraktionellen Probleme. Aber diese werden eben auch aus meiner Sicht durch Probleme der Spiegelneurone mitbestimmt. Wir hatten hier ja schon hunderte Seiten zum Thema Dissoziation und Trauma.

    Es ist aber nicht ein entweder - oder . Es ist ein sowohl als auch.

    Ich wäre vermutlich auch gegangen. Hätte mich aber eben auch vorher mal informiert, bei welchem Therapeuten man so gehen kann. Und wenn die nun allein auf Bindungsstörungen spezialisiert ist, wäre es eben nicht meine Wahl. Ich gehe ja mit meinem VW-Polo auch nicht in die Rolls-Royce Werkstatt oder umgekehrt.

    Vielen Dank für diese etwas andere Sichtweise, manchmal ist man ja ja in seiner Denke sehr festgefahren.

    Mit der Vorabinformation über Therapeuten ist das ja so eine Sache. Ich wüsste jetzt nicht, wo ich wirklich objektive Informationen einholen könnte. Es gibt zwar Seiten im Internet, die Ärzte und Therapeuten bewerten. Diese sind aber von Patienten und natürlich total subjektiv.

    Also meine Bitte an Dich: Wo kann man sich denn vorab vernünftig informieren?

    LG Lady

  6. #36
    Campsis

    Gast

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.

    Die beste Variante ist m.E., den Therapeuten persönlich zu erleben. Soweit man einen Termin bekommt. Die Chemie muss halt stimmen zwischen Thera und Patient. Wenn die nicht stimmt, kann der Thera spezialisiert sein bis dort hinaus.

  7. #37
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 477

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.

    Campsis schreibt:
    Die beste Variante ist m.E., den Therapeuten persönlich zu erleben. Soweit man einen Termin bekommt. Die Chemie muss halt stimmen zwischen Thera und Patient. Wenn die nicht stimmt, kann der Thera spezialisiert sein bis dort hinaus.
    Genau so sehe ich das nämlich auch.

  8. #38
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 2.029

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.

    Ich denke, ob ein Therapeut für einen geeignet ist hängt nicht in erster Linie davon ab, aus welcher Richtung er kommt.

    Was nützt mir aus Büchern angelerntes Wissen, wenn der Wissensbesitzer keinen Zugang zu mir findet, wenn er auf jedes Muster anspringt, das er von seiner Ausbildung her kennt, aber nie den Kern oder die Komplexität des Problems erfassen kann?

    Ich hatte gute Gespräche mit einem Heilpraktiker.
    Bei zwei psychologischen Medizinern dachte ich, ich bin im falschen Film oder der versteht nur kirgisisch.
    Ein Professor war mein Favorit. Leider hatte ich nur 2 Situngen bei ihm. Mehr brauchte ich auch nicht.

    Einen Psychiater, auf den viele große Stücke hielten, hätte ich am liebsten in der Luft zerrissen und wir wären vor Gericht gelandet, wenn er nicht einen Rückzieher gemacht hätte.

    Wenn ich mir eine Hose kaufe, probiere ich die vorher an. Wenn sie nicht paßt nützt mir ein toller Markenname, Empfehlungen oder was auch immer man an Hosen toll findet auch nichts.
    Bei einem Therapeuten ist das wohl auch so. Dafür gibt es ja die Erstgespräche und probatorische Sitzungen.

  9. #39
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 640

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.

    Eine Geschichte, die beim Lesen echt erheiternd ist.

    Ich bin, ein paar Jahre vor meiner Diagnose, mal bei einer Therapeutin gewesen, die mir sagte dass ich so unheimlich angespannt sei und so viel negative Stimmung in den Raum bringe.
    Das war mein erster Termin bei ihr und bei einem Therapeuten überhaupt.
    Da ist so eine Aussage innerhalb der ersten 20 Minuten echt nicht gerade aufbauend
    Und es war auch mein letzter Termin bei ihr....

  10. #40
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 380

    AW: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant.

    Tiefseele schreibt:
    Ich denke, ob ein Therapeut für einen geeignet ist hängt nicht in erster Linie davon ab, aus welcher Richtung er kommt.

    Was nützt mir aus Büchern angelerntes Wissen, wenn der Wissensbesitzer keinen Zugang zu mir findet, wenn er auf jedes Muster anspringt, das er von seiner Ausbildung her kennt, aber nie den Kern oder die Komplexität des Problems erfassen kann?

    Ich hatte gute Gespräche mit einem Heilpraktiker.
    Bei zwei psychologischen Medizinern dachte ich, ich bin im falschen Film oder der versteht nur kirgisisch.
    Ein Professor war mein Favorit. Leider hatte ich nur 2 Situngen bei ihm. Mehr brauchte ich auch nicht.

    Einen Psychiater, auf den viele große Stücke hielten, hätte ich am liebsten in der Luft zerrissen und wir wären vor Gericht gelandet, wenn er nicht einen Rückzieher gemacht hätte.

    Wenn ich mir eine Hose kaufe, probiere ich die vorher an. Wenn sie nicht paßt nützt mir ein toller Markenname, Empfehlungen oder was auch immer man an Hosen toll findet auch nichts.
    Bei einem Therapeuten ist das wohl auch so. Dafür gibt es ja die Erstgespräche und probatorische Sitzungen.
    Grundsätzlich stimme ich dir voll zu, aber (sorry, Besseriwisserei) einen psychologischen Mediziner gibt's nicht. Entweder einer hat Medizin studiert oder Psychologie, beide können danach noch Psychotherapeut werden. Naja, stimmt nicht mal ganz, es gibt einige wenige, die haben tatsächlich ein volles Medizin- und Psychologiestudium.

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Heute Termin beim Neurologen / Psychiater
    Von chaos-dad im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 3.07.2015, 10:48
  2. Internetseite zum Thema AD(H)S .... interessant
    Von Savannah377 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 09:41
  3. Heute Termin
    Von aniram im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 12:13
Thema: Ein Termin, der heute stattfand. Interessant. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum