Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 40

Diskutiere im Thema Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #31
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.183

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?

    Vennezia schreibt:
    @luftkopf

    Na du hast mich ja nicht persönlich angegriffen oder so - sondern einfach nur deine Meinung geschildert. Verschiedene Blickwinkel sind wichtig und auch wenn man nicht immer einer Meinung ist, ist das in meinen Augen nur gut und förderlich für eine gute, konstruktive Diskussion

    Ich hatte es auch nicht so verstanden, dass du AD(H)Slern die Fähigkeit, strukturierte und ausführliche Texte zu schreiben, grundsätzlich absprichst.

    Hier habe ich allerdings ein Verständnisproblem:



    Besonders beim letzten Satz kann ich gerade nicht so richtig folgen. Ihre Informationsquelle ist kaputt? Kannst du das näher beschreiben? Da komme ich gerade irgendwie nicht mit.
    Ich verstehe es so, dass man zwar die Reflexionsfähigkeit besitzt, aber durch das Chaos im Kopf zu falschen Schlussfolgerungen gerät und sich dadurch selbst ganz anders wahrnimmt, als Andere es tun? Wobei Eigen- und Fremdwahrnehmung ja eh immer zwei verschiedene paar Schuhe sind...
    Hi:winkel:

    Erstmal drück ich Dir alle Daumen,dass (ab) heute alles gut klappt und so läuft,dass man Dich ernst nimmt,damit Du für den besseren Umgang mit Deinen Schwächen,Macken und anderen Eigenheiten einen sicheren Stand und Klarheit hast.

    Es ist kein Wunder,dass Du meinen Wahrnehmungssermon nicht kapiert hast weil,mir fällt grad auf,
    "Fremdwahrnehmung" ist gar nicht das Wort,dass ich suchte...das Richtige fällt mir aber partout nicht ein.... Am besten,ich erklär's am Beispiel.

    Angenommen,es läuft ein Streit-mit Familie,Freunden,Partner...-und Du erkennst aufgrund der schlechten Selbstwahrnehmung Deinen Part,Deine Verantwortung gerade gar nicht. Dann wirst Du im Rückschluss andere entsprechend wahrnehmen/beurteilen. Die behandeln Dich bloß ungerecht undso.

    Das ist das Phänomen,das ich meinte. Verständlich?

    Entsprechend ist das Wahrgenommene-die Informationsquelle für intellektuelle Reflexion-schlicht nicht korrekt eingeordnet und somit führt Dich dann jede Reflexion zwar zu interessanten Erkenntnissen-nur leider allzuoft nicht zu wirklich hilfreichen oder stimmigen. Die Voraussetzungen stimmen ja nicht.

    Mathematisch gesprochen kannst Du nicht zum richtigen Ergebnis kommen,wenn Deine Grundannahmen falsch sind. Besser erklärt?


    Es grüßt das Luftköpfchen

  2. #32
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?

    Angenommen,es läuft ein Streit-mit Familie,Freunden,Partner...-und Du erkennst aufgrund der schlechten Selbstwahrnehmung Deinen Part,Deine Verantwortung gerade gar nicht. Dann wirst Du im Rückschluss andere entsprechend wahrnehmen/beurteilen. Die behandeln Dich bloß ungerecht undso.
    Hallo lieber Luftkopf ;-)

    Ja vielen Dank, so kann ich es besser verstehen. Und gerade der von mir zitierte Part... da gehen mir gerade ganze Kronleuchter auf. Gar nicht bei mir selbst (denn wie sollte ich das auch bei mir selbst erkennen, wenn meine Wahrnehmung da vielleicht nicht ganz korrekt ist) - aber bei meiner Schwester ist mir genau dieses Phänomen ganz häufig aufgefallen. Sie hat in meinen Augen eine ganz, ganz seltsame Selbstwahrnehmung und fühlt sich ungerecht von mir und meinen Geschwistern behandelt bei Dingen, da kann man eigentlich nur die Augen verdrehen. Aber wer weiß, vielleicht auch AD(H)S?
    Bei ihrem Sohn vermutet sie es zumindest schon seit langer Zeit...

    Wäre ja dann nicht unüblich.

    Und auch ich hasse es, wenn ich mich ungerecht behandelt fühle. Mir wurde immer gesagt den ausgeprägten Gerechtigkeitssinn hätte ich von meinem Vater. Naja, jetzt mit mehr Wissen über AD(H)S lässt das ja viel Raum für Vermutungen und Spekulationen....

    Zum Termin gestern mache ich mal noch einen Thread auf im Diagnose-Forum. Das war gut und auch wieder nicht gut. Ich weiß noch nicht genau, was ich damit anfangen soll, was ich gestern erlebt habe ;-)

    Liebe Grüße von

    Vennezia

  3. #33
    Campsis

    Gast

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?

    Wenn ich aber meiner Selbstwahrnehmung nicht mehr über den Weg traue, nur noch die Fremdwahrnehmung für bare Münze nehme...ist das m.E. auch nicht gut.

  4. #34
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?

    Campsis, da gebe ich dir absolut Recht. Ich habe gelernt, auf mein Bauchgefühl zu hören und damit ich liege ich auch meist richtig. Ob das für Andere richtig ist, ist mir dabei inzwischen eigentlich egal, denn wichtig ist ja, dass die Entscheidung am Ende für mich ganz allein die Richtige ist und ich mich damit am Ende gut fühle.

    Das klingt jetzt nach totalem Dickkopf und Egoismus. So ist es nicht gemeint. Natürlich denke ich auch daran, meine Liebsten dabei mit einzubeziehen und ihnen nicht vor den Kopf zu stossen.

  5. #35
    Campsis

    Gast

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?

    Das klingt jetzt nach totalem Dickkopf und Egoismus.
    Ääääähh.... nein. Für mich klingt das nach einem gesunden Egoismus .

  6. #36
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?

    Ääääähh.... nein. Für mich klingt das nach einem gesunden Egoismus .
    Da hast du wohl Recht Für jemanden, der sich früher eigentilch immer nur nach Anderen gerichtet hat, damit mich alle lieb haben und bloß Harmonie herscht, ist das manchmal noch nicht so leicht. Aber was das angeht, habe ich ich fast komplett gedreht und ich achte nun viel mehr auf mich. Hat mir einen kompletten Umbruch im Freundeskreis beschert, über den ich aber im Nachhinein gar nicht böse bin

  7. #37
    Campsis

    Gast

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?

    Wem sagst du das...

  8. #38
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?

    Offenbar jemandem, der (die) das auch sehr gut kennt...

  9. #39
    Campsis

    Gast

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?



    Aber es ist auch ein irre gutes Gefühl. Wenn man es größtenteils hinter sich hat.

    Ach so, ich bin eine "sie".

  10. #40
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?

    Ach so, ich bin eine "sie".
    Hab ich gesehen, der Satz hörte sich mit einem "der" aber irgendwie stimmiger an, daher hab ich das "die" aber noch in Klammern gesetzt

    Und ja, es ist wirklich ein tolles Gefühl, wenn man endlich auch mal an sich selber denken kann und es sich auch noch gut anfühlt, statt ein schlechtes Gewissen zu erzeugen.
    Jetzt mit fast 37 Jahren und ein bissel Lebenserfahrung fällt mir auf, dass gerade junge Frauen dazu neigen. sehr harmoniebedürftig zu sein und sich vieles zu Herzen zu nehmen,
    was eigentlich an ihnen abprallen sollte. Nicht nur Frauen, auch Männer, aber bei den jungen Mädels in meinem Umfeld (vor allem im beruflichen Umfeld) fällt mir das doch immer häufiger auf.
    Ich stelle mal die These auf, dass das auch ein klein bissel was mit der Erziehung zu tun hat. Aber natürlich spielen da viele andere Faktoren ebenfalls eine Rolle.

    So.. abgeschweift! Kann ich super

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. 2.Meinung oder nicht?
    Von Bastillee im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 4.03.2016, 15:33
  2. Eure Meinung zu ADHS interessiert mich nicht
    Von Astloch im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2014, 13:59
  3. Eure Meinung ist gefragt.... Psychotherapie mit oder ohne Medikamente?
    Von dr-mage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 14:27
Thema: Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum