Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Diskutiere im Thema Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hatte heute meinen langersehnten Termin beim Psychiater. Es sollte heute die Auswertung meiner gesamten Fragebögen
    und die Diag. ADS/ADHS erfolgen.

    Der Arzt schaute wieder in sein Laptop, fragte kurz wie es geht, ich erzählte meine Situation , meine Vorhaben...
    meinte dann zu ihm , dass wir doch heute meine Diag.besprechen wollten...die ADHS Fragebögen...
    Ach ja...sagte er..suchte die Fragebögen raus...blätterte darin rum...

    ..und 100 % hatte er sie sich nicht einmal angesehen...er schlug eine Seite so um...und meinte, naja man kann es nicht so
    zu 100 Prozent sagen, weil man ja auch nicht immer mehr alles aus der Kindheit weiß...

    Ich kam mir echt veralbert vor !!!...und konnte mich nicht wehren...

    wenn ich mit einem Medikament starten möchte...sagte er, erklärte mir zwei...
    fragte noch nach abhaken-System Stimmung, Antrieb...ab und das war es !!!

    Ich war leider nicht so mutig, und habe ihn leider nicht gefragt, ob er meine Bögen überhaupt richtig ausgewertet hat....

    Er hat keine Hilfe begleitend für mich, ich muss mir einen Verhaltenstherapeuten suchen...

    Mich ko...das alles so an...man wäre ich froh...wenn ich nicht solche Probleme hätte...man darf wirklich nicht krank sein, dann
    hat man verloren..................

    Ich starte morgen mit 18 mg Strattera , 7 Tage lang, dann auf 25 mg....wenn ich nicht damit klar komme, soll ich mich melden.

    Hat jemand einen tollen Arzt in Berlin ??? Habt Ihr Ideen, was ich machen soll ??? Es gibt echt viel zu wenig Hilfe für uns...

    LG Landleben

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    Landleben schreibt:
    ..............

    Mich ko...das alles so an...man wäre ich froh...wenn ich nicht solche Probleme hätte...
    So ist leider unser System aufgebaut, das auch noch eines der Besten auf diesen Planeten sein soll
    Ich denke, dass ich deshalb schon als Kind ziemlich schnell "abgeschaltet" habe um nicht "wahnsinnig" zu werden

    Wirklich geholfen wird hier einen wohl eher nicht, wenn man nicht einer bestimmten Klientel angehört.

    Aber immer wieder "interessant" wer trotz "schlechter" Arbeit an einen verdient


    Das Ärzte nicht alles anschauen, was sie erhalten, das ist nichts "neues". Ist in anderen Berufen ja auch nicht anders
    Geändert von spacetime (20.06.2016 um 20:36 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    Die Praxis B. in Berlin Neukölln ist ganz gut. Insbesondere Dr. M. kann ich empfehlen. Nett, jung, kompetent und guckt auch über den Tellerrand. Allerdings darf man von einem Psychiater keine emotionale Betreuung erwarten, dafür sind sie einfach nicht da. Aber das, was deiner sich geleistet hat, klingt gar nicht gut.

    Ich hab son leisen verdacht, wer das sein könnte. Kannst mir gern eine PM mit dem Namen schreiben.

    Edit: Arztnamen gekürzt
    Geändert von traenenclown (20.06.2016 um 21:49 Uhr) Grund: Siehe Edit

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    Eine ordentliche Diagnostik wird es nur mit privater Zuzahlung oder Selbstausbeutung des Arztes geben. Das ist aber keine Entschuldigung dafür, schlampig oder von oben herab zu agieren.

    Hundert Prozent? Siebzig oder Achtzig wären schon sensationell. Jede Diagnose muss sich im Verlauf bewahrheiten oder eben nicht. Trotzdem wäre der Mut, sich festzulegen wenn auch vorläufig, erwünscht, vor allem dann wenn man keine bessere Erklärung hat.

    Zwei Medikamente? Welches denn noch? War Methylphenidat nicht dabei, ist doch eigentlich erste Wahl?

    Lass dir auf jeden Fall die Diagnose schriftlich geben, auch wenn sie nicht hundertprozentig ist, dann muss ein anderer Arzt nicht wieder ganz vorne anfangen.

    Alles Gute wünscht
    4. Klavierkonzert

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    4.Kl.konzert schreibt:
    Eine ordentliche Diagnostik wird es nur mit privater Zuzahlung oder Selbstausbeutung des Arztes geben..........
    Du meinst, dass die 200 bis 300 Euro, die die Krankenkasse bezahlt, nicht ausreichen für ein paar Minuten "arbeit"?

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    Du meinst, dass die 200 bis 300 Euro, die die Krankenkasse bezahlt, nicht ausreichen für ein paar Minuten "arbeit"?
    Sehr kurzsichtig gedacht! Als wenn die Ausbildung/Fachwissen/Praxiskosten/Kosten für die Tests und Testsbatterien/Gehälter für die Mitarbeiter/Berufshaftpflicht.... gar nicht existent wären.


    Außerdem: Wenn das Leben eines Psychiaters dann so rosig ist und man in diesem Beruf sein Geld sozusagen im Schlaf verdient - warum wird dann nicht die halbe Welt Psychiater?

  7. #7
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    Abgesehen davon dauert eine leitlinienkonforme Diagnostik keine paar Minuten. Das reicht höchstens für einen vagen Verdacht.

    Liebe Landleben,ich bin nun kein Berliner,aber ich wünsche Dir einfach mal trotzdem,dass Du bald jemand kompetenten findest! Das ist so wichtig!


  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    Ja spacetime, da hast du wohl recht, sicher ist es noch eines der besten Systeme...

    ich denke besser ist es wohl nur noch in den nordischen Ländern...

    Ich muss mich eben allein sehr stark bemühen, ich bin ja auch allein drauf gekommen...
    das hat ja auch kein Arzt/Psychotherapeut geschafft...

    Das habe ich wohl auch...auf irgendeine Art abgeschalten...nur irgendwann holt es einen
    leider ein...und überrollt und dann muss man erstmal sehen...

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Hallo Persephone, ich danke dir sehr...auch für deine PN.

    Liegt jetzt nicht ganz so um die Ecke für mich, was auch Charlottenburg nicht war/ist,
    aber vielleicht probiere ich das...in meiner blöden Lage, nimmt man jeden Strohhalm,
    weil..ich nun auch wieder arbeiten gehen werde und Angst habe, es nicht allein
    zu schaffen...

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    Also beim Psychiater weiß ich es nicht genau, aber ein Hausarzt bekommt ca 26 Euro im Quartal pro Patient,
    ein Urologe etwas mehr. Der Psychiater hat vielleicht 35 Euro pro Patient.

    Ja sie können auch noch zusätzliche Sachen, wie Ultraschall, Blutentnahmen etc. abrechnen, aber das ist
    tatsächlich wirklich sehr wenig und daher hat sich es auch seit 2009 ( Gesundheitsreform) derart so ent-
    wickelt, dass auf Masse gemacht wird, weil der niedergelassene Arzt sonst nicht wirklich viel verdient.

    Man kann es auch daran sehen, dass in Arztpraxen immer zu wenig Personal ( Medizinische Fachangestellte)
    vorhanden ist/sind.

    Leider ist es jedoch so, dass sich das eben auch so entwickelt hat und die "Alten Ärzte" in der "Wirtschafts-
    wunder-zeit" alles abrechnen durften, was sie wollten und sich "doof und d...." verdient haben. Es wurden
    damals auch logischer Weise ( Betrug umgibt uns ja permanent) Dinge/Leistungen abgerechnet, die die
    Patienten nicht erhalten haben.

    Was dann wiederum zur Folge hatte, dass die Politik einen Riegel vorlegte und eine Budgetierung vornahm.

    Ich muss sagen, ich finde es schon als Kassenpatient blöd, dass ich immer nur so zack zack und larifari abgefertigt
    werde und das ist das Resultat nun leider für die Masse an Patienten...denn es geht nicht um uns...nur um das liebe
    Geld...Leider...und traurig, aber daran werden wir wohl leider nichts ändern können.

  10. #10
    ellipirelli

    Gast

    AW: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin

    Für die, die die Verflechtungen, Irrungen und Absurditäten des (Kassen-) Gesundheitssystems tiefergehend interessiert, ist das hier fast unumgänglich:

    Renate Hartwig | Patient informiert sich | Eine Patienteninitiative

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. zuviele Fehler begannen. Guter Job nach 6 Monaten wieder weg [Vorsicht lang!]
    Von belmont im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 10:35
  2. Meine Geschichte - nur wer mag (sehr lang)
    Von Janie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.03.2011, 10:58
Thema: Sehr enttäuscht...nach lang ersehntem Psychiatertermin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum