Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Verschiebe mein ganzes Leben im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Verschiebe mein ganzes Leben

    Hallo.

    Mir (17) wurde dieses Jahr (gegen Ostern) ADS diagnostiziert.
    Das erklärte vieles in meinem leben und ich bekam Medikinet retard (30mg) verschrieben.

    Nun ich lebe alleine und habe da ein „sehr kleines“ Problem.
    Ich verschiebe alles.

    Ich war seit Monaten nicht mehr beim Psychologen, obwohl ich mal neue Medikamente abholen sollte, aber da ich sie so gut wie nie nehme, weil ich nie Frühstücke habe ich noch eine Menge da.

    Ich verschlafe jeden morgen, egal ob ich mir 20 Wecker stelle und sie alle verstecke. Sobald sie aus sind gehe ich zurück in mein Bett und schlafe bis zur letzten Sekunde.'


    Dann gehe ich ohne essen in die Schule (Gymnasium, Q1) und sitze da genervt und sage und mache eigentlich nichts. Mitschreiben/ Abschreiben ist mir zu umständlich. Ich kann nicht gleichzeitig zuhören und schreiben, da ich große Probleme habe jemandem zu zuhören. Der Lehrer stellt eine Frage und direkt gehen alle Hände hoch – ich weiß erst 30 Sekunden später was ich zum Thema hätte sagen können. Dementsprechend sieht es mündlich überall sehr „nett“ aus. Dann fliegen meine Schulsachen zu Hause rum, ich verliere dauernd Blätter, habe eine grässliche Schrift und erkenne kaum was, bin dauernd krank und lerne für Klausuren auf den letzten Drücker. Und wenn ich dann trotz Medikament meine Konzentration in einer Klausur nicht finde bin ich ganz schön ***.


    Schulisch siehts nicht so aus, oder? Naja der Rest meines Lebens auch nicht. Nachdem ich endlich von der Schule zu Hause ankomme bin ich entweder


    a) müde und schlafe
    b) liege im Bett und tue nicht
    c) mache Videos an die mich nicht interessieren, Hauptsache jemand redet und liege im Bett.

    Alles bloß nichts für die Schule. Oder Haushaltspflichten. Aufräumen? Pffft was ist das. Mache ich nur, wenn ich eigentlich für eine Klausur lernen muss.
    Und eigentlich muss ich noch 5 Arzttermine machen. Und meinen Psychologen, wo ich Monate nicht war wollte ich auch wechseln. Etwas zeichnen wäre auch schön. Aber das Bett ist weich.

    Auch habe ich einen Freund, den ich immer aufs Wochenende vertröste, weil ich in der Woche ja gar keine Zeit habe, weil ich so viel vorhabe. Und im Endeffekt mache ich nichts. Ich versuchs wirklich. Ich will es wirklich. Ich habe sogar schon 4x oder so Hausaufgaben gemacht! Im ganzen Halbjahr..Mehr als je zuvor. Und lernen tue ich auch mehr. Bzw überhaupt mal, aber auch nur wenige Stunden vor einer Klausur.
    Aber eigentlich wollte ich auf mein „Liebesleben“ hinaus. Auch auf Geschlechtsverkehr habe ich keine Lust..es ist so viel Arbeit und äh. Liege lieber im Bett. Das versteht mein Freund natürlich nicht und der Rest der Welt auch nicht (wir hatten schon 5 Wochen lang keinen GV, weil ich nicht wollte)


    Und das alles ist mir gerade bewusst geworden und ich denke mir nur „verdammt, was mache ich eigentlich den ganzen Tag?“
    Ich bin dumm und faul und kann nichts und vergeude meine ganze Jugend. Ich will Abitur. Ich will Studieren. Ich will zeichnen und ich könnte heulen, weil ich es nicht mal hinkriege regelmäßig duschen zu gehen! Das ganze Leben ist eine Tortur.
    Geht es nur mir so? Ich möchte das alles nicht mehr! Seit langem schon nicht mehr, aber ich kriege nichts hin! Habt ihr vielleicht einen Rat für mich?


    Ps: Habe eben meinen Login Namen vergessen. Schon was Paradox. Danke Chrome, dass du ihn gespeichert hast!

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Verschiebe mein ganzes Leben

    Warum lebst du allein?

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Verschiebe mein ganzes Leben

    Hallo MrsIForgot

    Ich finde mich in fast allem was du schreibst wieder.

    Das klingt arg nach einer Depression.
    Du solltest damit zum Arzt.

    Ich weiss das dieser Rat bei mir sehr lange nichts gebradcht hat bis ich wirklich fertig war und nichts mehr konnte.
    Da du aber hier um Hilfe bittest bist du hoffentlich dazu bereit diese auch anzunehmen.

    Argh ich bin schlecht darin sowas zu formulieren.
    Aber denk dran dass du nicht allein bist und das du Hilfe bekommen kannst.

    Und mach eine Sache nach der anderen.
    Fühl dich nicht schuldig dass du sooo lange dies oder das Vor dir hergeschoben hast.
    Es ist dein Leben und kein Arzt oder Irgendwer darf dir vorwerfen wenn du etwas nicht schaffst.

    Evtl wärs auch gut wenn du auf ein Medikament umsteigst bei dem du vorher nichts essen musst.

    Also erster schritt: Arzt anrufen!


    Ps. Ich hoffe ich habe nicht zuviel von mir auf dich projeziert
    Ich fühle mit dir

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Verschiebe mein ganzes Leben

    Ich bin mit anfang 15 ausgezogen, da meine Mutter mich psyhisch stark belastet hat. Hatte danach auch einen 2 Monatigen Aufenthalt in einer Psychiatrischen Klinik. Dort bekam ich aber kaum Therapie und wurde nicht ernst genommen und habe dort nur verweilt bis ich in eine Wohngruppe ziehen konnte. Nun wohne ich in einem betreutem Apartment.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 13:45
  2. Mein Leben, Mein Job, Meine Selbsthilfegruppe
    Von Lienchen im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.11.2010, 21:32
Thema: Verschiebe mein ganzes Leben im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum