Hallo Leute

Da ich bald meinen Termin für die ADHS Abklärung habe, hab ich heute mal meine alten Schulberichte aus der Mottenkiste geholt. Hatte zwar bereits in der Kindheit meine Diagnose auf POS erhalten, leider ohne weriterführende Behandlung.

Ich denke Eure haben auch so oder ähnlich ausgesehen.
Hier mal ein Beispiel aus der ersten Klasse:

Arbeisverhalten:
"Es dauert oft recht lange, bis Daniel mit einer Arbeit beginnt. Er hat Mühe sich zu konzentrieren und bekommt deshalb nicht immer alle nötigen Informatinien mit. Er ist auch recht unordentlich und muss oft verlegt oder vergessene Sache suchen."

Betragen/Verhalten in der Geinschaft:
"Es fällt Daniel ausserordendlich schwer, sich in eine grosse Gruppe einzufügen und gegebene Spielregeln einzuhalten. Er sucht immer wieder seine Grenzen und ist sehr empört, wenn dies unangenehme Folgen hat. In dem Fall kann er total ausrasten und schreien, fluchen, boxen und treten. Leider haben ihm sein Verhalten und seine Art in eine Isolation getrieben; manche Kinder veruchen Ih absichtlich zu reizen und zu schikanieren"

Leistungen:

"Daniel hat ein guten Wirtschatz und kann anschaulich erzählen. Er liest aber noch sehr stockend und muss schwierige Worte oft buchstabieren. Daniel ist ein intelligenet Knabe. Leider ist er aber in dieser Klasse oft überfordert, vor allem in Sozialen bereich. Man könnte Daniel besser in einer Keinklasse gerecht werden."

Hört sich für mich doch sehr nach ADHS an. Was meint Ihr?

Danke und liebe Grüsse
Daniel