Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    ⭐ohne Sinn⭐

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 502

    Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    Heyho...

    Meine Lieben, ich hab da mal ne Frage..
    Ich habe heute mein Facharzt Zeugnis bekommen.
    Darauf steht f31.1 ...
    Laut Icd Schlüssel ist es eine bipolare Störung & Adhs.



    Ich weiss zwar dass ich Hyperaktiv bin.. - aber eine bipolare Störung ist mir neu..
    Habt ihr bitte Rat für mich?

    Eine bipolare Störung ist doch ein ganz anderes Kaliber als eine Depression oder?

    Für mich ist das gerade sehr verwirrend, in die Richtung habe ich bisher nie überlegt..

    Hat jemand von euch davon Ahnung und kann mir mehr dazu sagen?

    Vielen Dank

    Shadowseeker

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    Eine Depression ist sozusagen eine unipolare Störung, das heisst es gibt nur den Pol der Niedergeschlagenheit/Depression. Eine Bipolare Störung (2 Pole) heisst, das es noch den entgegengesetzten Pol der Manie oder Hypomanie gibt, also das Gegenteil von Depressionen, übermäßig euphorisch, gesteigerter Antrieb etc.

    Die Depression wird mit Antidepressiva behandelt, bei der bipolaren Störung ist die Behandlung meist komplexer, da bestimmte Antidepressiva auch zu einer Manie führen können, dies gilt es aber eben zu verhindern (eine Manie kann auch sehr schädlich sein, weil man eventuell Dinge tut, die einem schaden), deswegen werden oft mehrere Medikamente und/oder Stimmungsstabilisatoren eingesetzt, die beide ExtremPhasen "abschneiden".

    Hast du denn mal gegoogelt oder mit einem Arzt drüber gesprochen und kannst du dich damit identifizieren?

  3. #3
    ⭐ohne Sinn⭐

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 502

    AW: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    Hallo Creatrice!
    Danke für deine Antwort!

    Also.. ich hab in der Tagesklinik jemanden in der Gruppe gehabt, der bipolar war und vieles kam mir schon auch bekannt aus meinem Leben vor..
    Aber ich selbst..hmmm..

    Ich mein.. ich hab oft Schwierigkeiten mit meinen Stimmungen und so..
    Aber ich hätte nie gedacht in der Richtung betroffen zu sein..
    Ist eine ganz neue Sicht auf alles..
    Aber ich hab auch noch so gut wie gar keine Ahnung von der Erkrankung..

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    Hast du denn einen ärztlichen Anschluss nach der Klinik? Therapie?

    Ich würde mich im Internet auch ein bisschen einlesen, auch was Behandlung und so angeht, dann kannst du auch mit dem Arzt gemeinsam besser informiert entscheiden, was vielleicht klappen könnte und was nicht.

    Ist schon ein Brocken so eine neu Sicht und auch so eine Diagnose. Versuche auf jeden Fall das für dich rauszukriegen, ob du auch für dich meinst, das die Diagnose passt, das kann dauern, aber Einsicht ist auch sehr hilfreich bei der Therapie, damit man weiss wofür man es macht, egal ob medikamentös oder Psychotherapie.

    Ich wünsche dir viel Kraft.

  5. #5
    ⭐ohne Sinn⭐

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 502

    AW: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    Dankeschön!
    Also ich hab ja im Moment noch meine Fachärztin..
    Aber ich zweifel manchmal etwas an ihr..
    Deswegen bin ich auch mit ihrer Diagnose etwas verwirrt...

    Ich wetde das mal im Auge behalten...

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    Hallo

    Ich habe den Thread mal in den richtigen Bereich (Diagnose und Behandlung) verschoben.


    Gruß Matze

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    Hallo Shadowseeker,

    ich hab das Problem umgekehrt.

    Zunächst, nachdem zwei große Kliniken bei mir Bipolar 2 festgestellt haben, habe ich erstmal meine Biographie geschrieben,
    um eine komprimierte Sicht zu bekommen, weil ich es unbedingt widerlegen wollte.

    Kurz bevor die Biogrphie fertig war, las ich ein Interview von Johannes Oerding, wo er zugab, Höhen und Tiefen zu kennen,
    die er als Singer Songwriter auch brauche, und im Nachsatz, eigentlich sind doch alle Künstler bipolar.

    Das fand ich dann irgendwie schick und ich hab es erstmal so stehen lassen.

    BIs meine selbst gegründete SHG es ans Licht brachte.

    Es ist hilfreich immer mal wieder im Netz zu recherchieren und zu vergleichen aber die Verwirrung ist erstmal groß, wenn man endtdeckt, das es nicht stimmt.

    Lieber Gruß

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 294

    AW: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    Manchesmal... und ich sage nicht, dass es hier so ist,
    geben Ärzte eine erweiterte Diagnose an, wenn gewisse Medikamente verschrieben werden,
    die andernfalls eventuell von der Kasse nicht übernommen werden würden.
    Insofern würde ich beim betreffenden Arzt einfach genau nachfragen.

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    ... das Problem ist, das die Fachleute bei der Diagnosefindung nicht immer die richtigen Maßstäbe finden,

    Ich habe z.B: sehr deutlich und eindringlich darauf hingewiesen, das meine Depris eigentlich immer nur nach schweren Schicksalsschlägen, wie Unfall oder Todesfall,
    aufgetreten sind und in meiner Jugend, durch eine gewaltvolle Erziehung verursacht wurden,

    2.tes Problem: ich bin auch noch Widder, denen generell alle Attribute von ADHS und Bipolar zugeschrieben werden,
    ich aber immer auf dem Standpunkt beharrte, das ja wohl nicht alle Widder bipolar oder adhs sein können...

    da ich allerdings von Anfang an in den Kliniken vollgepumpt war mit Beruhigungsmitteln, hab ich mich viel zu wenig dagegen gewehrt
    und die hat man mir aufgezwungen, weil allein meine lebendige Erzählweise schon als Manie ausgelegt wurde,
    so einfach machen die sich das...

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung?

    Tigerherz schreibt:
    Kurz bevor die Biogrphie fertig war, las ich ein Interview von Johannes Oerding, wo er zugab, Höhen und Tiefen zu kennen,
    die er als Singer Songwriter auch brauche, und im Nachsatz, eigentlich sind doch alle Künstler bipolar.
    Hm... ich weiß nicht, kannte den Typen nicht bevor ich das hier gelesen habe. Seine Lieder haben dagegen irgendwie alle die gleiche Stimmung. (Zumindestens sofern ich das gerade beim durchzappen auf Youtube herausfinden konnte. Kann ja sein dass der in Liedern mehr abgeht, die nicht als Video veröffentlicht werden).

    Daher würd ich jetzt einfach mal den weiteren Aspekt einwerfen: Künstlerattitüde

    Heutzutage möchte jeder ein Künstler sein, ein "totales" Individuum (Postmoderne, Hipster, Romanisches Ideal des Künstlergenies --->weitere Stichworte).
    Da adaptiert man schonmal gerne Eigenschaften, die (Ausnahme)Künstlern zugeschrieben werden. Auch wenn man "nur" Popmusik macht.

    (Womit ich nicht sagen will, dass seine Musik nicht auch authentisch sein kann. Aber wenn er mit seiner Musik erfolgreich ist, dann weil viele diese Stimmungen nachempfinden können, weil diese Stimmungen eben "normalmenschlich" sind und vermutlich dem Zeitgeist entsprechen. Er ist in dem Sinne kein Außenseiter der mit seinen Intensitäten aneckt. Intensive Gefühle oder Reaktionsweisen sind ja auch "normalmenschlich", wärend man mit Bipolarität oder ADHS (oder anderen "Eigenschaften") dagegen eher mal aneckt oder auch von der Allgemeinheit nicht verstanden wird, da wird man eher mal abgelehnt weil es "zu viel" ist, zu "intensiv". Schwierig zu beschreiben was ich meine)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Bipolare affektive Störung und Angststörung oder ADS?
    Von millionmiles im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 12:49
  2. ADS und bipolare Störung - HILFE
    Von fowerpower im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2013, 00:09
  3. ADHS & Bipolare Störung...
    Von Amneris im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 13:42
Thema: Facharzt Diagnose- f 31.1 .. - bipolare Störung? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum