Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Morgen ist mein 1. Termin beim Psychiater, bibber...Könnt Ihr Tipps geben???? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Morgen ist mein 1. Termin beim Psychiater, bibber...Könnt Ihr Tipps geben???

    @bootsy1209 :Eigendlich finde ich meinen Arzt (Psychater) auch "super" , wenn er sich nur mal etwas mehr Zeit nehmen würde

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Morgen ist mein 1. Termin beim Psychiater, bibber...Könnt Ihr Tipps geben???

    Spacetime: Ohja, same here- ich fühle mich immer, als würde auf seinem Schreibtisch ein riesengroßer Buzzer stehen und sobald die Redezeit abgetickert ist, buzzert er drauf, springt auf rennt an den Sprechstundentresen, gibt Order für ein Rezept, sagt Tschüss, rennt ans Wartezimmer. (Ob er selbst ADHS hat? Der Schreibtisch sieht mal so aus, da hat kein Buzzer Platz).

  3. #13
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Morgen ist mein 1. Termin beim Psychiater, bibber...Könnt Ihr Tipps geben???

    Wir müssen den selben Arzt / Psychater haben, da er fast genauso reagiert

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Morgen ist mein 1. Termin beim Psychiater, bibber...Könnt Ihr Tipps geben???

    Herrlich...lach... super !!!

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Morgen ist mein 1. Termin beim Psychiater, bibber...Könnt Ihr Tipps geben???

    Hallo Ihr Lieben,

    ich danke Euch allen von Herzen !!!

    Ich habe es geschafft und ich bin ganz unvorbereitet, 5 Minuten zu spät da gewesen.

    Die Dame an der Abmeldung war nicht sehr freundlich, wie auch beim 1.Mal...ich wußte also was mich erwartet.

    Ich habe es geschafft, jipi....ich war so aufgeregt...hab total durcheinander geplappert...bis er schon leicht genervt war
    und mir gezielt die Frage stellte...warum ich denn da sei ?!...da fiel es mir wieder ein....hi hi....

    Ich machte es kurz...ich vermute ich habe ADS....naja ich will euch nicht langweilen, mit dem ganzen Szenario.

    Es war sehr anstrengend, zumal fand ich ihn am Anfang nicht sehr freundlich....und ich hätte heulen können...aber ich riß mich zusammen
    und beantworte alles und erzählte....was er mich fragte.

    Nun fahre ich mit meiner Familie in unser Landhaus und ich freue mich, dass der Anfang gemacht ist...puh.

    Es ist hier echt toll bei Euch, ich fühle mich sehr wohl....

    Ich wünsche Euch allen ein ganz schönes Woend....wird zwar nicht so warm u schön...aber der Frühling ist da...und ich bin gerade total happy ..

    LG von Landleben

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Morgen ist mein 1. Termin beim Psychiater, bibber...Könnt Ihr Tipps geben???

    Hallo Landleben,

    freut mich, dass es für dich "gut" gelaufen ist.

    Ich hatte mich etwas spät in deinem Thread eingelesen und ich dachte mir, hoffentlich passiert ihr nicht das:

    Landleben schreibt:

    Ich machte es kurz...ich vermute ich habe ADS....naja ich will euch nicht langweilen, mit dem ganzen Szenario.
    Mir ist bei mir aufgefallen - und auch bei einigen hier - dass ich/man gelernt hat, sich in vielen Situationen, alles was einem sellbst betrifft herunterzuspielen bzw. hinter einer "Fassade" der Normalität zu verstecken - Sichwort ANP = Anscheinend Normale Persönlichkeit. Das kann dazu führen, dass ein Arzt/Therapeut dem es nicht klar ist, dass er so eine ANP vor sich sitzen hat, denkt: mit dem/der ist doch alles in Ordnung. Ist zwar ein bißchen schräg, aber sonst scheint alles klar.

    Dies ist bei mir so verankert, dass ich in einer solchen Situation nicht mal merkt, dass es mir nur darum geht, dass der andere bloß keine "Macke" bei mir findet. Natürlich verehrend in einem therapeutischen Gespräch. Vor allem bin ich so damit beschäftigt, mein ANP-Reflex auszufahren, dass die Symptome die in anderen Situationen so klar sind, in einem terapeutischen Gespräch gar nicht mehr in mein Bewusstsein dringen. Es kann soweit führen, dass ich danach glaubt: ich bin völlig normal . Mehr noch, ich bin voll der Checker ey!

    Insofern kann ich die viele Bedenken von denjenigen verstehen, die Angst haben in so einem Gespräch zu "versagen".

    "Gerettet" hat mir das:

    Landleben schreibt:
    Es war sehr anstrengend, zumal fand ich ihn am Anfang nicht sehr freundlich....und ich hätte heulen können...aber ich riß mich zusammen
    und beantworte alles und erzählte....was er mich fragte.
    Ich habe geheult und mich nicht zusammengerissen. Ich habe mich in einem solchen Ozean der Einsamkeit manövriert (ANP), dass wenn ich von mir sprechen muss, die ganze Soße hochkommt (auch jetzt). Mittlerweile sind es nur Fachleuten - und ihr - mit dem ich sowas ausdrucken kann.

    Sowas wie Hildegard von Bingen geschrieben hat:

    "Wir müssen auf unsere Seele hören,
    wenn wir gesund werden wollen!
    Letztlich sind wir hier,
    weil es kein Entrinnen vor uns selbst gibt.
    Solange der Mensch sich nicht selbst
    in den Augen und im Herzen
    seiner Mitmenschen begegnet,
    ist er auf der Flucht.
    Solange er nicht zulässt, dass seine
    Mitmenschen an seinem Innersten
    teilhaben, gibt es keine Geborgenheit.
    Solange er sich fürchtet,
    durchschaut zu werden, kann er
    weder sich selbst noch andere
    erkennen - er wird allein sein."


    Das zu leben ist für uns etwas schwieriger....aber so essentiel
    Geändert von Dropkick (22.04.2016 um 17:41 Uhr)

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Morgen ist mein 1. Termin beim Psychiater, bibber...Könnt Ihr Tipps geben???

    Toll Landleben, dass du es hinter dir hast!

    Und ja dropkick- genau so ist es! Ich hab mich auch oft am Riemen gerissen.

    Heut nicht mehr, heute hab ich geheult! Und das war auch gut so.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Morgen erster Termin beim Psychiater
    Von Regxy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 11:14
  2. Termin beim Psychiater gehabt,...
    Von JoJaSv im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 18:40
  3. Mein erster Termin beim Neurologen/Psychiater
    Von Berlinerin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 18:19
  4. Der erste Termin beim Psychiater
    Von dasm125 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.11.2012, 08:57
  5. mein erster Termin beim Psychiater
    Von Fritzchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 21:38
Thema: Morgen ist mein 1. Termin beim Psychiater, bibber...Könnt Ihr Tipps geben???? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum