Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 41 von 41

Diskutiere im Thema Diagnose ohne Dokumente aus der Kindheit? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #41
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Diagnose ohne Dokumente aus der Kindheit?

    Schnarchnase schreibt:
    Sagt man da ADHSlern nicht sogar besonders gute Fähigkeiten nach? Es heißt doch immer, sie seien besonders sensibel in dieser Richtung...
    Das Dumme ist, dass zwischen dem, was man so nachsagt und dem, was man nachweisen kann, mitunter Welten liegen, ... vor allem wenn das gesagte dann noch evl. nicht korrekt interpretiert wird.
    Da sind schon so einige Missverständnisse entstanden ... was aber auch nicht selten an mehrdeutigen Begriffen liegt.

    Besonders sensibel für z.B. das Gefühlsleben anderer zu sein und affektiv mitzufühlen, vielleicht sogar mehr als es gut ist, bedeutet ja nicht gleichzeitig, dass man eine gute Fremdwahrnehmung hat.

    Es ist auch eine Frage der Einstufung.

    Ich habe gerade kein Beispiel für Fremdwahrnehmung ... ist nicht mein Gebiet.

    Aber als ich z.B die Aspergertestung hatte, wurden ja viele Frageng estellt, zu meinem Verhalten z.B. und ich fand nichts auffäölliges daran, während meine Frau, welche die gleichen Fragen zu mir gestellt bekam, da gaaanz anders geantwortet hat und das teilweise doch sehr auffällig fand.

    Da kommen dann am Ende solche Diskussionen wie "Aber jeder mag doch, wenn die Tassen alle gleich im Schrank stehen" -> "Ja, aber doch nicht sooo" ... zustande und da haufenweise.

    Für mich war das einfach normal, und mir war nie klar, dass andere das nicht so erleben würden.
    Das ist ein Beispiel für eine fehlerhafte Selbstwahrnehmung.

    Umgekehrt hat meine Frau sowohl eine korrekte Selbst- wie auch Fremdwahrnehmung.
    Sie kann sowohl ihr eigenes Verhalten im Vergleich zu anderen, wie auch das Verhalten von anderen im Vergleich zu ihr und weiteren anderen korrekt einschätzen.
    Ich eher nicht so ...

    Das hat aber nichts mit de Wahrnehmung von z.B. Gefühlen anderer zu tun.
    Geändert von Fliegerlein (24.04.2016 um 15:58 Uhr)

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Gedächtnislücken in Kindheit - Angst vor Diagnose
    Von Lessy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.04.2016, 12:09
  2. diagnose in der frühen kindheit - als erwachsener neue diagnose?
    Von acidrain22 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 00:14
  3. Zweite Diagnose stellen oder reicht die Diagnose aus der Kindheit?
    Von Chaoskiwi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2015, 15:33
  4. Keine Erinnerung an die Kindheit, was bedeutet das für die Diagnose?
    Von Josephinchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.06.2014, 23:15
Thema: Diagnose ohne Dokumente aus der Kindheit? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum