Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Medis stationär einstellen lassen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    Medis stationär einstellen lassen

    Hallo, ich hoffe mal, dass das hier richtig ist...

    Wie der Titel schon sagt, möchte ich mich einstellen lassen. Da ich aber echt mega Angst habe, wegen schlechten Erfahrungen mit Medis und wegen den anderen Dingen, also Essstörung, Depressionen und Suchtgefährdung, möchte ich das Ganze Stationär machen.

    Nun meine Frage, gibt es hier Leute, die das auch Stationär gemacht haben, also extra deswegen in eine Klinik gegangen sind?
    Seit ihr da in einer Reha gewesen? oder in der Psychiatrie?
    Wenn Reha, ging das reibungslos? (weil ich im Sommer wieder zur Schule will und das da durch haben will)

    Liebe Grüße
    Nevalein

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Medis stationär einstellen lassen

    Ich bin zwar wegen was anderem (körperlichem) in die Klinik gegangen, wurde aber dort behalten um (deswegen) die Medis abzusetzen und die neuen anzusetzen. Eins gleich vorweg: Zeit lassen kann man sich da nicht unbedingt. Die Meisten müssen eh zuhause weiter aufdosieren, weil das einfach die Krankenkasse nicht bezahlt. Bei mir war es die Psychosomatik, aber nur, weil die eben das Körperliche und das somatische zusammenbringen, die Ärzte der Psychiatriestation waren aber in Sachen Medikation für mich zuständig als Konsilliar oder Liaison.

    Wenn man mit seinem ambulanten Arzt gerade am Anfang engmaschig in Kontakt steht, finde ich keinen Unterschied zur stationären Betreuung. Hat man gerade eine psychische oder körperliche Akutsituation, ist natürlich der stationäre Aufenthalt viel viel besser.

    Sowohl stationär als auch ambulant kommt es ja eh erst zur Intervention, wenn es nötig ist, und als Notfall kann man ja jederzeit zum Niedergelassenen Psychiater. Wenn du allerdings einen hast, der nicht so viel Zeit hat, oder wo es anderweitig nicht richtig passt oder sich anfühlt, ist eine stationäre oder teilstationäre Lösung wohl wirklich besser.

    Für die Psychiatrie brauchst du jedenfalls eine Einweisung, die bekommst du bei deinem Psychiater.


    Ich persönlich würde eine Einstellung/Umstellung der Medikamente nur im absoluten Notfall wieder in einem Krankenhaus machen, eben wegen dem Faktor Zeit. Ich bin nach 6 Wochen freiwillig gegangen, weil ich nur hätte länger bleiben können, wenn ich weiter aufdosiert hätte, sowohl mein Geist als auch mein Körper haben in dem Tempo dann gestreikt. Ich brauchte eine Pause und habe den Rest dann in Monaten ambulant erledigt, was für mich eindeutig angenehmer war.

    Ich muss allerdings dazu sagen, das ich mir nicht sicher bin, ob es vielleicht auch wenigstens etwas mehr Zeit gegeben hätte, wenn ich mit vorherigem Termin dagewesen wäre, ich wurde damals sozusagen akut dazwischengeschoben, eine andere Patienten musste wegen mir auf die HNO-Station zwischengelagert werden, vielleicht ist das also auch gar nicht repräsentativ.




    Bei Reha weiss ich leider gar nicht bescheid.


    Ich drück dir die Daumen!

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Medis stationär einstellen lassen

    Hei,
    Ich danke dir für die Antwort. Sie war sehr ausführlich und hat mir weiter geholfen.
    Ich berichte, wie es weiter geht. Habe Dienstag in der Klinik Lüneburger Heide einen Termin und schau mal ob es mit Reha geht, ansonsten halt Psychiatrie. (war übrigens schon ein paar Mal drinnen, aber danke für die Tips)

Ähnliche Themen

  1. schwierige Medeinstellung, will stationär
    Von creatrice im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 4.02.2014, 00:11
  2. Erfahrungen Tiefenpsychologie (ambulant, stationär)
    Von gravel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 12:05
Thema: Medis stationär einstellen lassen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum