Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Diagnose bekommen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 13

    Diagnose bekommen

    Habe nun meine Diagnose bekommen. Naja iwie sind es insgesamt 3.
    Leichte Form von ads mit leichter depresseiven Episode und impulskontrollstörung.
    Das Therapieziel ist nun erstmal mein geringes Selbstwertgefühl zu bekämpfen und das eigene schlecht machen loszuwerden.

    Mein aggressives verhalten ist in irgendeiner Weise pausiert oder durch das citalopram unterdrückt jedenfalls geht es mir mit diesem Medikament weiter super gut und mittlerweile habe ich gar keine Nebenwirkungen mehr.

    Mal ne Frage. Leichte Form von ads..... Entweder ist es ads oder nicht?! Dachte ich zumindest.
    Wird das in schweregraden unterteilt?

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Diagnose bekommen

    Klaro äußert es sich bei verschiedenen Menschen unterschiedlich stark.
    Da kann jemand anders bestimmt mehr Erzählen.
    Aber es geht doch auch darum: Wie groß ist der Leidensdruck, wie schwer ist es für die jeweiligen betroffenen ihr Leben auf die Reihe. Welche Einschränkungen gibt es im Alltag oder bei der Arbeit, wie groß sind die inneren Barrieren, etc...

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Diagnose bekommen

    Ich kann irgendwie mit allem im Moment echt nicht umgehen...Oder eher gesagt weiß ich nicht was ich davon halten soll und scheue mich davor mich damit genaustens auseinander zu setzen. Eher verdränge ich vieles und lebe den Alltag wie sonst auch aber auf der anderen Seite gibt es dann ganz viele Situationen denen ich mir bewusster bin und ich das dann dierekt mit ads assoziiere.
    Z.b. Am Wochenende haben mein freund und ich ein wenig PlayStation gezockt und irgendwann hatte ich so einen innerlichen drang etwas zu unternehmen quasi wie so einen extremen energieschub und er meinte dann mit einem Lächeln na hast du wieder hummeln im Popo.....

    Zudem haben wir nun seit 9 Tagen aufgehört zu rauchen worauf ich schon ein wenig stolz bin weil ich ein überaus großer Zigaretten suchti war..

    Aber nun habe ich noch mehr hummeln im Popo und diese Art von bewegungsdrang kannte ich so gar nicht. Hibbelig war ich immer schon extrem aber es zog sich einfach immer alles so ins unerlässlich negative und mein ganzes bisheriges Leben war immer geprägt von negativer Stimmung negativen Gedanken und von absolutem innerlich grauen chaos.... Und wenn etwas positiv war dann immer nur gedämpft und von absolut kurzer dauer..

    Ich weiß auch nicht. Ich bin durcheinander und weiß nicht ob das jemand von euch verstehen kann was ich damit sagen möchte

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Diagnose bekommen

    Hallo Aria87,

    die Hummeln im Popo kenne ich auch zu gut,
    sind nützlich, wenn man dann das richtige tut .............

    Dass du mit dem Rauchen aufgehört hast, ist große Klasse.

    Ich habe bis vor zwei Jahren geraucht, nicht viel und mit längeren Unterbrechungen (Kinder),
    aber ich bin froh, dass ich von dieser stinkigen Angewohnheit befreit bin. Allerdings habe ich
    jetzt das Gefühl, dass meine Medikation ein bisschen schwächer ist.

    Also bei dir kein Wunder, dass die Hummeln ohne Nikotin noch stärker sind.

    Was spricht dagegen, auch ein ADHS-Medikament (Methylphenidat) auszuprobieren?
    Mir hat außerdem zur Stimmungsverbesserung das VitaminD3 geholfen (gibt einen Thread
    hier im Forum).

    Und natürlich, dass ich viele Bücher über ADHS gelesen und mich mit anderen ausgetauscht habe.

    Alles Gute
    Gretchen

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Diagnose bekommen

    Da haben wir einen Thread, in dem ich auch gelernt habe warum ich soviel rauche:
    https://adhs-chaoten.net/alternative...-adhs-ads.html
    Das ist Selbstmedikation... Beruhigt, zumindest gefühlt. Somit kommen Entzugserscheinungen und stärkere äußerung der Unruhe zusammen.

    Die unruhe, in der sich die ADS äußert ist bei mir eines der Kernsymptome. Das Gefühl, das etwas anders sein muss. Und gleichzeitig weiß ich, dass ich es nicht ändern kann.
    Eine ganz böse Mischung.
    Daher kommt bei mir auch die melancholische Grundstimmung. Ich bin positiv überrascht, wenn ich mal wieder gut drauf bin.
    Also, keine Sorge, du bist nicht alleine.
    Und das depressive in der Stimmung auch dadurch verstärkt werden, dass man immer wieder "an sich selbst scheitert". Zumindest deute ich das an mir.
    Es war gut zu Erkennen, das ist nicht unbedingt eine Depression, an der ich primär Leide, sondern eine begleiterscheinung dessen, das ich unter meinem ADS leide.


    Nunja, ich bin nicht hier um zu Analysieren.
    Du weißt jetzt wenigstens, seit der Diagnose, woher deine Schwierigkeiten kommen.
    Das ist ein Anfang. Und du gehst auf deine weiße damit um. Du willst dein Leben weiterleben, dich nicht einschränken. Das ist verständlich und auch eine Starke einstellung. Aber du bist dennoch bewusst und du machst auch Therapie.
    Das sind doch alles starke Schritte dahin, dein Leben bewusst mit deinem ADS zu gestalten.

    Vielleicht ist ein weiterer Grund, der abnehmenden Agressivität, dass du nicht mehr wütend auf dich sein musst, weil du etwas nicht hinkriegst, sondern du genauer weißt, warum du Dinge nicht schaffst.

    Es tut auch mir gut zu wissen, da sind Menschen denen geht es ähnlich.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 01:10
  2. Ich habs... Diagnose bekommen
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 08:46
Thema: Diagnose bekommen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum