Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Verunsichert auf das Ergebnis warten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    Verunsichert auf das Ergebnis warten

    Hallo!

    Ich hatte diese Woche meine Diagnostik nach dem WRI (davor diese Selbsteinschätzungsbögen) und erhalte frühestens nächste Woche das Ergebnis.

    Nun beginnt das Überlegen: hab ich jeden Aspekt wirklich objektiv dargestellt? Hab ich nicht zu viel relativiert? (Ich glaube, so oft, wie ich auf die Fragen mit "ja, aber" geantwortet habe, kann man das auch in den falschen Hals bekommen)
    Nach dem Test wurde auch gesagt, dass ich auch "kein klassischer Fall" sei, meine Therapeutin meinte jedoch am letzten Termin, dass sich viele meiner Probleme (richtig große Probleme mit Aufmerksamkeitsdefizit, Chaos wo ich gehe und stehe, Unorganisiertheit, meist am Zappeln, hyperaktives Verhalten, wenn die Selbstbeherrschung aufgibt, "intelligenter Eindruck" aber Versagen an der Uni, ab und zu mal Hyperfokus...) mit ADHS gut erklären ließen. Wenn das jetzt negativ ausfällt, stehe ich wieder ganz auf Anfang und dann wird es eng mit Alternativen, die meine Symptome erklären könnten. Vor allem kann man gegen ADHS auch was machen und nicht "nur" reden (wovon ich nicht so viel halte).
    Dabei klang gegen Ende des Tests auch an, dass "meine Vita" gegen ADHS sprechen würde (auf Deutsch: ich habe ein relativ gutes Abitur).

    Naja, nun sitze ich da und warte verunsichert auf die Dinge, die da kommen




    LG
    Absorber

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Verunsichert auf das Ergebnis warten

    Hmm, diese Unsicherheit ist doof.
    Die Fragen stellt man sich natürlich. Aber ich denke, die "Tester" sind auch geschult, "Ja, aber..." irgendwie einzuordnen.

    Selbst wenn das Ergebnis negativ ist hast du immerhinn ANhaltspunkte, was deine Probleme sind. Und an denen kannst du Arbeiten, egal ob mit oder ohne AD(H)S.
    Du kannst ja schonmal überlegen, wass du außer Medikamenten machen könntest oder willst. Es gibt ja genug Möglichkeiten außer "Reden".

    Und zur "untypischen Vita": Du hast bisher einiges auf die Reihe gekriegt. Das ist doch gut. Dabei haben dir bestimmt auch DInge geholfen, die dann beim Studieren weggefallen sind.
    Deine Lebenssituation hat sich verändert, weswegen die Probleme, die dir deine Eigenschaften machen, erst jetzt voll zum tragen gekommen sind.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Verunsichert auf das Ergebnis warten

    Diagnostik abgeschlossen - die Diagnose ADS steht nun

    Montag Termin mit Doc, um sich über etwaige Medikation Gedanken zu machen.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Verunsichert auf das Ergebnis warten

    Vom Termin zurück - am Mittwoch erhalte ich mein Rezept über Medikinet Adult - ich hab auch angesprochen, wo denn da die Unterschiede zu Ritalin adult wären, und welches man am besten nimmt. Sie spricht noch mal mit einer Expertin (ich bin nur eingeschoben) und dann bekomme ich das Rezept


  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Verunsichert auf das Ergebnis warten

    Ich habe angefangen, Bewertungen von Menschen hier auf im Forum zu lesen, sowohl zu MPH allgemein als auch zu Medikinet Adult.
    Die Bewertungen scheinen recht zwiegespalten zu sein - Menschen, die auch noch nach Wochen der Einnahme lethargisch, antriebslos und ohne geistige Leistungsfähigkeit zu seien scheinen und auch sonst mit starken körperlichen Nebenwirkungen zu kämpfen haben.
    Ich bekomme gerade ein wenig Angst, Angst vor einer Veränderung ins Ungewisse/Schlechte. Ich bin sonst kein Schisser, was ärztlich verschriebene Medis angeht (wegen was chronisch-neurologischem nehme ich ja auch schon Mittel mit Nebenwirkungen ein), aber irgendwie habe ich ein mieses Bauchgefühl.

    Mal sehen, wann ich das Rezept einlösen kann und wie die Wirkung dann "real" ist.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Verunsichert auf das Ergebnis warten

    Lass dich nicht verrückt machen.Falls du MPH nicht vertragen solltest kannst du es ja sofort wieder absetzen ohne Probleme.

    Ein paar Nebenwirkungen anfangs sind normal,aber man muss sie auch nicht ewig ertragen finde ich.Meine Toleranzschwelle ist da mittlerweile gering:1-2 Wochen leichte Beschwerden sind ok aber dauerhaft wuerde ich das nicht mitmachen.

    Beobachte einfach ob du ne Wirkung merkst und acht drauf mit dem Arzt dass du mit einer niedrigen Dosis einsteigst.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Verunsichert auf das Ergebnis warten

    Danke für Deine Antwort hypie1!

    Es sind für drei Tage 10mg am Morgen geplant, dann eine zweite zu Mittag.


    Ich bin ein wenig ängstlich gespannt, wie das auf mich wirkt...

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Verunsichert auf das Ergebnis warten

    Kurzer Bericht der ersten Einnahme Medikinet 10:
    Heute Morgen eingeworfen, dazu vorher groß gefrühstückt, wie angeordnet.
    Anfluten hab ich kaum gemerkt (die Tablette im Magen aber schon). Habe nur irgendwann mitbekommen, dass ich gelassener geworden bin und auch mal einen klaren Gedanken fassen kann, der nicht wischiwaschi oder "aus dem blauen" kommt (das ist wie ein Vorhang bei mir, durch den manchmal gute Ideen durchhuschen, aber völlig diffus für mich).
    Ich konnte meine Impulse viel besser kontrollieren. Gelassen das Handy anstarren, ohne dabei dem Impuls nachgehen zu müssen, sofort Nachrichten zu lesen. Auch mal was auswendig lernen (und dabei nicht schon die erste Hälfte vom Satz vergessen, wenn die zweite ansteht).
    Dafür kam's um so härter zu Ende der Wirkdauer. Da kam meine Hyperaktivität raus (ich habe so eigentlich nur ADS), was meiner Umgebung aufgefallen ist zu dem Zeitpunkt. Die Unkonzentriertheit war auch wieder da. Und dann fingen auch schon die Kopfschmerzen an, die gegen 20:00 ihren Höhepunkt erreichten - so stark, dass ich es kaum aushalten konnte. Ibu 200 eingeworfen hat dann irgendwann gelindert, nun zieht es nur noch leicht. Auch Durchfall und Übelkeit waren zu verzeichnen-

    Fazit: Von der Wirkung her: 8/10! Ich kann wieder Dinge wie normale Menschen tun - wie sehr man sich doch an die Einschränkungen gewöhnt hat! Am liebsten wäre mir, wenn ich irgendwann auf 1-1-0 steigern dürfte, um nicht schon um 15:00-16:00 Feierabend machen zu müssen (zB Uni morgens ab 09:00 Uni bis 15:00, und danach muss man noch lernen - wenn ich die Tablette nur morgens einnehmen soll, kann ich danach aber nicht mehr lernen... mal schauen, was Doc dazu sagt). Interessant für mich ist auch, wie sich die Nebenwirkungen über die Zeit hin entwickeln, das wäre für mich dann ein richtiger Volltreffer, wenn sich Dinge wie Kopfschmerzen, Verdauung und Übelkeit legen würden.


    Gruß
    Absorber

Ähnliche Themen

  1. Nach langen Tests nun das Ergebnis
    Von DeathProof im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.2015, 17:16
  2. Bin verunsichert
    Von memir im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.06.2015, 00:22
  3. Warten auf das Ergebnis...
    Von d0um im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 01:08
  4. Ergebnis Blutuntersuchung und Messung Blutdruck / Puls
    Von bushido im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 14:33
Thema: Verunsichert auf das Ergebnis warten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum