Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 56

Diskutiere im Thema Hab ich ADS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 18

    Hab ich ADS?

    Ich bin langsam echt verzweifelt. Alles deutet darauf hin dass ich an ADS leide, aber ich komm nicht vorwärts meine Symptome verstärken sich seit Monaten und mein Leben leidet. Wobei ich schon immer verhaltensauffällig war... schon als Kind. War oft bei Kinderpsychologen. Habe einen überdurchschnittlich hohen IQ weiß aber nichts damit anzufangen.
    Ich bin so blockiert, dass ich mehr als meinen Hausarzt darauf ansprechen, nicht gebacken bekomme. Jeder Test den ich online mache, sagt, dass ich einen Arzt aufsuchen soll da ich sicher an ADS leide. Aber ich fühl mich so überfordert und nicht ernst genommen.
    Letzes Jahr im Sommer war ich bei einer Psychologin die mir Antidepressiva verschrieben hat. Hab das Rezept weggeworfen! Sie meinte ich würde mein Leben viel zu gut im Griff haben, um an ADS erkrankt zu sein! Das war ein herber Rückschlag!

    Seit einiger Zeit, merke ich, dass ich MASSIV noch mehr als sonst an Stimmungsschwankungen leide, die nicht nur an der Intensität zugenommen haben , sondern auch am häufigen Wechsel... meine Bude sieht aus, als wohnt da ein Penner,... meine Kinder übernehmen viel und beschweren sich, dass ich so "faul" bin.... aber ich KANN nicht. ICH lege mich nach der Arbeit hin und stehe dann wieder auf um den Rest des Abends entweder rauchend am Küchentisch oder in die Glotze starrend auf dem Sofa zu verbringen.
    Ich bin massiv Suchtgefährdet.....ich merke das schon immer,...aber seit ein paar Monaten verstärkt sich das. Ich hab Angst und bin verzweifelt! Heule aus dem NICHTS,.... kann mich trotz Traumjob nicht konzentrieren und bin so schnell aus dem Konzept zu bringen. Habe eine Sozialphobie und kann mich so schwer auf was konzentrieren. Ich weiß nicht weiter...
    Zudem denk ich oft, dass ich "Lebensmüde" bin wirklich. Ich denke, es wär mir egal wenn ich morgen nicht mehr aufwache.
    Ich weiß, das klingt nach Depression- und ganz sicher ist das auch richtig,... aber eine Depression erklärt meinen Zustand nur Partiell.

    Weiß jemand einen Rat? Wo muss ich mich hinwenden... wer sagt mir was ich habe und stellt eine Diagnose? Ich bin aus dem Raum Ludwigsburg/Stuttgart.

    Kann mich bitte jemand zum Arzt tragen ?
    Geändert von adeluxe (29.02.2016 um 15:56 Uhr)

  2. #2
    DaveR

    Gast

    AW: Hab ich ADS?

    Hi adelux,

    ich kenn ganz viele Aspekte von dem was Du beschreibst bei mir selber wieder.

    Is voll furchtbar manchmal,ich weiß, aber es kommen-wahrscheinlich- auch wieder bessere Zeiten.

    Immrhin hast Du genug Initiative zum Schreiben.

    Ich glaube nicht,dass es hier einen "zum-Arzt-trage-Service" gibt.

    Ich könnt nen guten Arzt empfehlen, der allerdings 2 Std von Dir weg ist.Man muss aber nur einmal alle 3 Monate hin. (allerdings wartet man auch 3 Monate auf den ersten termin)

    Seitdem ich dort war bin ich aus der Total-Apathie-Phase raus.

    Noch was:

    adeluxe schreibt:
    Zudem denk ich oft, dass ich "Lebensmüde" bin wirklich. Ich denke, es wär mir egal wenn ich morgen nicht mehr aufwache.
    Kenn ich auch, is auch kein Wunder,wenn gar nichts so funktioniert, wie man es sich wünscht.

    Frage ist trotzdem, wie ist das genau und v.a.hast Du das im Griff und:

    1. kannst beurteilen ob es bedohlich ist?

    und

    2. kannst Du hier schnell Hilfe holen, wenn Du welche brauchst?

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Hab ich ADS?

    Hallo Dave,

    Edit: beschreibung einer straftat siehe unsere regeln https://adhs-chaoten.net/community-regeln.html


    Sitz hier im Büro und hab schon rumtelefoniert, und sogar Unterlagen in Esslingen angefordert. Da gibts eine Ärztin die auch hier im Forum empfohlen wird.
    Der Nachteil: eine Diagnose 450€.... bin aber voll Pleite (Kinder Abschlussfahrt, Auto TÜV, usw.) Die Uniklinik in Tübingen sucht nach Probanden für eine Studie zum Thema ADHS im Alter von 5-35 Jahren. Leider bin ich schon 37. Hab aber trotzdem mal eine Email geschrieben und gefragt ob ich in Frage komme.


    DaveR schreibt:
    Kenn ich auch, is auch kein Wunder,wenn gar nichts so funktioniert, wie man es sich wünscht.

    Frage ist trotzdem, wie ist das genau und v.a.hast Du das im Griff und:

    1. kannst beurteilen ob es bedohlich ist?

    und

    2. kannst Du hier schnell Hilfe holen, wenn Du welche brauchst?
    Weißt du, das kommt so unvermittelt, dass ich gar nicht weiß was ich damit machen soll. und am nächsten Tag ist es wieder weg. Manchmal hält es auch 2-3 Tage aber nie mit Suizidgedanken oder so. Einfach Müde vom Leben und davon, dass keiner einen Versteht und ich es so satt bin, schon immer als Sonderling zu gelten.
    Viele Freundschaften sind daran kaputt gegangen. Sowas halt.

    Ich hab keine Ahnung wo ich Hilfe herbekommen kann (professionelle).Bin außer dem Freund der selbst betroffen ist, echt allein mit dem Thema.
    Zudem voll ungeduldig und genervt. ICH WILL jetzt endlich Hilfe haben. Aber weiß nicht wie. Und ahb tierisch Angst, dass man mir sagt ich hätte nur eine Depression oder einen Burnout oder oder oder... JA HAB ICH aber eben meiner Meinung nach von einer untherapierten ADS!
    Geändert von Butterblume ( 1.03.2016 um 07:19 Uhr) Grund: siehe edit

  4. #4
    DaveR

    Gast

    AW: Hab ich ADS?

    Ok,alles nachvollziehbar und -wiegesagt-nicht unbekannt für mich.

    Trotzdem finde ich es sinnvoll,sich bei Zeiten, einen Worst-Case-Plan zu machen.

    Damit meine ich, für sich selbst festzulegen,ab WANN man sich an WEN wendet und DEUTLICH sagt,dass man Hilfe braucht.

    Man braucht immer einen Plan B!!!


    adeluxe schreibt:
    Ich hab keine Ahnung wo ich Hilfe herbekommen kann (professionelle).Bin außer dem Freund der selbst betroffen ist, echt allein mit dem Thema.
    Zudem voll ungeduldig und genervt. ICH WILL jetzt endlich Hilfe haben. Aber weiß nicht wie. Und ahb tierisch Angst, dass man mir sagt ich hätte nur eine Depression oder einen Burnout oder oder oder... JA HAB ICH aber eben meiner Meinung nach von einer untherapierten ADS!
    .....

    DaveR schreibt:
    Ich könnt nen guten Arzt empfehlen, der allerdings 2 Std von Dir weg ist.Man muss aber nur einmal alle 3 Monate hin. (allerdings wartet man auch 3 Monate auf den ersten termin)

    Seitdem ich dort war bin ich aus der Total-Apathie-Phase raus.
    macht umfangreiche Diagnostik, behandelt gut, zahlt alles die Krankenkasse!

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Hab ich ADS?

    Ahh... siehst du,

    darauf wollte ich noch eingehen. WO ist den der Arzt und wie ist das Prozedere? Ich habe ja noch keine Diagnose

  6. #6
    DaveR

    Gast

    AW: Hab ich ADS?

    In Singen (Hohentwiehl),wie gesagt 2 Std weg von Dir,

    Ärzteadressen weitergeben is ja hier nichtso einfach, aber dort gibt es ein Ärztehaus, in der Kreuzensteinstraße,wenn Du googlest "Singen ADHS Arzt" und schaust,was ich Dir geschrieben habe,eh,voila!

    Das Procedere: dort anrufen,Termin vereinbaren, vor Ersttermin Überweisung vom Hausarzt holen (Abklärung ADHS), dort hinbegeben,geduldig sein

  7. #7
    DaveR

    Gast

    AW: Hab ich ADS?

    Kleiner Nachtrag, wenn Du beim Anrufen ne halbe Std in der Warteschleife hängst ist das normal. das kommt daher,dass dort vielNachfragen übers Telefon gelöst werden undkommt Dir später auch zugute

  8. #8
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Hab ich ADS?

    Danke.
    Ist schon verdammt weit weg

    Wie lange hast du schon deine Diagnose?

  9. #9
    DaveR

    Gast

    AW: Hab ich ADS?

    n halbes Jahr bald.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    adeluxe schreibt:
    Danke.
    Ist schon verdammt weit weg

    Wie lange hast du schon deine Diagnose?
    Es sind 4 Tage imJahr an denen man dort hin muss.

    Ich fahr 1 1/2 Std einfach.

  10. #10
    DaveR

    Gast

    AW: Hab ich ADS?

    Kuckmal,da is web4health,er kann vielleicht jemanden empfehlen...

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Thema: Hab ich ADS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum