Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 74

Diskutiere im Thema Therapie- und Ärztefrust im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #61
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    Hallo spacetime,

    ich wünsche mir für dich, dass du jemanden findest, der dich versteht und auch deinen Diskussionen gewachsen ist.
    Ich glaube, hier im Forum sind wir alles Menschen, die durch ihre Erkrankung selbst schon sehr "gebeutelt" sind. Aus diesem Grunde sollten wir alle hier niemals aus den Augen verlieren, uns gegenseitig nicht unnötig noch mehr "Stress" zu machen, als wir durch unsere Erkrankungen schon so haben.

    liebe Grüße
    Pseudonym

  2. #62
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    pseudonym schreibt:
    Hallo spacetime,

    ich wünsche mir für dich, dass du jemanden findest, der dich versteht und auch deinen Diskussionen gewachsen ist.........

    liebe Grüße
    Pseudonym
    Für dieses Posthing sage ich "Ein ganz lieben dank" (ehrlich).

    Danke Pseudonym
    Geändert von spacetime ( 5.03.2016 um 20:03 Uhr)

  3. #63
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    Shativa schreibt:
    .....
    Mein Therapeut ist Dr. med für Psychiatrie und psychotherapie und verschreibt mir auch meine Medis und hat trotzdem jede Woche 50 min. Zeit.
    Nur psychologen dürfen keine Medis verschreiben.
    Aber vielleicht ist das in Deutschland anders, keine Ahnung.
    Aber bitte lasst doch alle so sein wie sie sind, wir sind alle unterschiedlich und doch so gleich, bringt doch nix, wenn ihr euch anzickt, versteh ich nicht
    Wenn jemand nicht hören will ist das sein Problem und ich halt mich dann halt raus.
    Also keep calm everybody
    Sehe ich auch so und gebe Dir 100% Recht Kann mir nicht vorstellen, dass es in Deutschland anders sein sollte, da ich ähnliches auch von anderen gehört habe (aus Deutschland).

  4. #64
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    creatrice schreibt:
    ..... wenn, hätte ich versucht dir rauszuhelfen, aber so.....
    Danke für dieses "Angebot". Kann mich schon ganz gut selbst "raushelfen" (woraus auch immer)

    Mir geht es ganz gut und habe grade die letzten Tage tolle Menschen kennen gelernt
    Geändert von spacetime ( 5.03.2016 um 20:18 Uhr)

  5. #65
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    Die Diagnose Passiv-agressive Persönlichkeit ist zum Glück umstritten. Sie beinhaltet, dass Personen mit ihrem Verhalten Agressionen bei anderen hervorrufen. So hat mir das zumindest mein Liebster erklärt, der ist Psychologe. ICh finde diese "Diagnose" unhaltbar, weil sie nur beschreibt, dass eine Person sich so verhält, dass andere aggressiv werden. Dadurch pathologisiert man Menschen, die nicht ins Muster passen pauschal und legitimisiert Agressionen der Mitmenschen.
    Achso, Psychologen dürfen übrigens auch in D keine Medikamente verschreiben.

    ellipirelli schreibt:
    DAS es in D anders ist, steht ja deutlich in diversen Beiträgen
    Sie dürfen es nicht, es ist also wie in Österreich. Da hat wohl jemand vor Zorn selbst nicht richtig gelesen.
    Ich verabschiede mich ebenfalls aus diesem Thread, hier ist mir die Luft zu dick...

  6. #66
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    Das hat doch nichts mit ins Muster passen zu tun. Es ist wiederholendes vermeidendes Verhalten, was ungerechtfertigt kritisiert, verachtet, klagt und anklagt. Passiv aggressiv heisst nicht das die anderen aggressiv werden, sondern das die Person aggressiv ist, nur halt nicht so offensichtlich. Sie fühlt und gibt sich zwar ständig als Opfer, handelt aber eben nicht passiv, sondern aggressiv. Passiv nur auf die Anforderung hin, die Reaktion darauf ist verbal aggressiv. Das führt natürlich oft zu Gegenaggressionen, aber die sind sind wahrlich nicht nur weil sich jemand unerwartet verhält.

    Das das "nur" beschreibt das andere aggressiv reagieren ist ein wirklich tolles Beispiel für "schön auf die Masche reingefallen".

    Passiv-aggressive PS beschreibt ja nicht das Unglück, das man mal oder auch öfter zu Unrecht aggressiv angegangen wurde, sondern das man eine ganz bestimmte Verhaltensweise immer an den Tag legt, wenn es um Anforderungen oder Autoritäten oder Eigeninitiative geht.

  7. #67
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    Obwohl es anscheinend nicht die gleiche Störung ist, kenne ich das gleiche Muster von Menschen die sich immer ( hauptsächlich verbal ) angegriffen und in die Defensive gedrängt fühlen.

  8. #68
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    Wenn sie das immer, und objektiv betrachtet zu Unrecht tun, dann stimmt bei denen auch was nicht.

    Zumal auch der passiv-aggressive, genauso wie der paranoide Persönlichkeitstypus bei Krankheitswert ja auch einen enormen Leidensdruck hat, wenn er sich ständig zu unrecht angegriffen fühlt, das nicht zu pathologisieren wäre ja fast unterlassene Hilfeleistung. Diese Menschen leben ja permanent in einer schrecklich grausamen (Gedanken)Welt.

  9. #69
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    Hallo Kaori,

    was hältst du eigentlich von ambulant betreutem Wohnen (ABW)? In diesem Thread gibt's mehr zu lesen:
    https://adhs-chaoten.net/hilfe-behoe...-betreuer.html

    LG
    Katha

  10. #70
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Therapie- und Ärztefrust

    Auf ambulant betreutes Wohnen kam ich, da (ja mehr oder weniger typisch bei AS/AD(H)S sich das für mich vor allem als ein Strukturproblem liest, gerade die Probleme auf der Arbeit und die, deine Wohnung ordentlich zu halten. Das kenne ich beides nämlich auch nur zu gut .

    Das ABW ist nämlich auch explizit dazu da, Struktur zu schaffen sowie Tipps zur Ordnungshaltung zu geben. Das kann eine Psycho- oder Ergotherapie meist nicht gewährleisten, während die ABW-Leute explizit dafür da sind.

    Für das ambulant betreute Wohnen (ein Sozialpädagoge kommt für ein bis drei Stunden die Woche vorbei) brauchst du eine fachärztliche und sozialpsychiatrische Stellungnahme vom Sozialpsychiatrischen Dienst.

    das genaue Procedere, wie du zum ABW kämst, kannst Du in dem in meinem letzten Post genannten Forenlink nachlesen.

    Auf jeden Fall würde ich auch die Sache am staatlich unabhängig probieren es gibt ja auch gesetzlich betreutes Wohnen, das eigentlich ähnlich funktioniert wie das staatlich unabhängige ABW, aber dazu würde ich nicht raten.

    Ansonsten schließe ich mich einigen Vorrednern an, mir hilft auch Yoga, Qi Gong, oder Meditation eher als sowas wie progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (pmr) oder Achtsamkeitsübungen, was in einer Ergotherapie typisch ist. Aber da kannst du auch selbst probieren und herausfinden, was dir individuell am besten hilft.
    Was sich häufig bewährt hat, ist Emoflex. Hier mehr Infos: http://emoflex.com

    Hoffe, mein Post war jz nicht zu konfus . Wünsche dir viel Erfolg!

    LG

Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ad(h)s therapie,wie?
    Von owalle im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 20:50
  2. Therapie aber wie?
    Von ADD im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 18:58
  3. Therapie?
    Von Kuh im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 21:34
Thema: Therapie- und Ärztefrust im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum