Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    Um noch mal was zum vermeintlichen Massen-Phänomen Hirndoping zu sagen:

    Es wurde mittlerweile unter anderem in Studien untersucht ( ich will mich jetzt nicht auch noch dafür entschuldigen müssen, dass ich zu den Studien hier um 1:30 Uhr nicht verlinke), mit dem Ergebnis, dass es eine mediale Vermarktung durch skrupellose Journalisten aber mit fast nichts Substantiellem dahinter war. Abseits davon, ich wiederhole: Wer sind diese sogenannten Doper? Sind das nicht wie gesagt undiagnostizierte ADHSler, die sich abseits der Legalität mit Stimulantien selbst behandeln für Uni , Ausbildung etc. Es würde mich nicht wundern, wenn es das sogenannte Hirndoping ( in Wahrheit wie gesagt eine verkappte Therapie der ADHS) nicht schon seit den 60ern oder sogar 50ern gäbe.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    ChaotSchland schreibt:
    Wer sind diese sogenannten Doper? Sind das nicht wie gesagt undiagnostizierte ADHSler, die sich abseits der Legalität mit Stimulantien selbst behandeln für Uni , Ausbildung etc.
    Nö .... sind es nicht.

    Das sind Volldeppen, die der Meinung sind, sich auf diese Weise einen Leistungsvorteil zu verschaffen.
    Das mag auch durchaus systembedingt provoziert worden sein, weil der Leistungsdruck immer mehr und mehr steigt und das vielleicht die logische Konsequenz daraus ist, das macht aber jene, die das verwenden nicht besser.
    Die meisten haben mit ADHS aber nichts zu tun, sondern wollen einfach nur eine Leistungssteigerung erreichen, welche sehr wohl auch bei Nichtbetroffenen eintritt.

    Ich zitiere mal:
    web4health.info schreibt:
    Menschen ohne ADHS können auch eine unspezifische Konzentrations- oder Leistungssteigerung mit Psychostimulanzien erzielen, was ja zum missbräuchlichen Einsatz dieser Substanzgruppe u.a. bei Studenten zur Leistungssteigerung oder Wachheit vor Prüfungen geführt hatte.
    Quelle

    Was den "Schwarzmarkt" betrifft, so ist das durchaus ein ernstzunehmendes Problem.
    Immerhin groß genug, um in den USA als Folge daraus an den Hochschulen eigenes Personal einzustellen, das sich speziell darum kümmert (Quelle: Barkley)

    Was dort getrieben wird, hat nichts mit verkappter AHDS-Therapie zu tun.

    Ansonsten bitte wieder auf Thema zurück, .... hier geht es NICHT darum, wie MPH auf Nichtbetroffene wirkt und auch nicht darum, ob es einen Schwarzmarkt gibt und wie groß der ist, sondern die Fragestellung war:
    Karali schreibt:
    Als ich Ritalin Adult ausprobiert habe (ich musste es leider nach wenigen Tagen absetzen), konnte ich mich konzentrieren und war nicht mehr so reizüberflutet;
    haben NICHT-AD(H)Sler auch diesen Effekt, oder sichert diese Wirkung quasi (m)eine Diagnose?
    Und darauf kommen wir jetzt bitte wieder zurück .

    Die Antwort lautet:
    Nein, das ist keine Sicherung einer Diagnose, aber vielleicht ein Hinweis.
    Wie in dem verlinkten Artikel zu web4health.info zu lesen ist:
    web4health.info schreibt:
    Im Gegensatz zu dem deutlich spürbaren "an-aus"-Effekt bei Patienten mit ADHS erleben Menschen ohne ADHS eher eine kontinuierliche und deutlich dosisabhängige Wirkung. Je höher die eingenommene Dosis desto stärker werden auch die empfundenen Missempfindungen sein.
    Natürlich haben Stimulanzien auch bei Nichtbetroffenen eine konzentrationssteigernde Wirkung .... man schaue doch bitte nur einmal auf die Geschichte, wie Ritalin entdeckt/ entwickelt wurde ... der Name Ritalin kommt ja nicht von ungefähr.
    Der damalige Entwickler Lorenzo Panizzon hat MPH an sich selbst getestet, und ebenfalls tat dies seine Frau Marguerite (Spitzname "Rita"), welche ebenfalls eine Leistungssteigerung bemerkte.
    Der Name "Ritalin" leitet sich vom Spitznamen seiner Frau "Rita" ab.
    Geändert von Fliegerlein (17.02.2016 um 17:58 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 106

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    Fliegerlein schreibt:
    Was den "Schwarzmarkt" betrifft, so sit das durchaus ein ernstzunehmendes Problem.
    Wirklich? Beweise?

    Fliegerlein schreibt:
    Immerhin groß genug, um in den USA ...
    Womit du deine Aussage quasi selber widerlegt hast.Das mit dem

    __silence__ schreibt:
    ... riesigen Schwarzmarkt ...
    ist zumindest in Deutschland in meinen Augen einfach nur Bullshit, denn wir sind hier eben NICHT in den USA, wo man solche Medikamente vermutlich frei verkäuflich in jedem Supermarkt bekommt.

    Wenn ich mir den Bericht der Zeit http://www.zeit.de/campus/2009/02/ritalin?page=1 durchlese, dann soll da drüber jeder vierte Student ritalinisiert sein. Selbst das halte ich für schwer übertrieben. Und mal ehrlich: Wer zieht sich denn Ritalin über die Nase rein? Kann es sein, dass der Autor des Artikels den Text frei erfunden hat?

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    Wie ich bereits sagte, ist das nicht das Thema dieses Threads!!
    Wir können das anderweitig erörtern, nicht hier!

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    Zur Wirkung von Methylphenidat auf Normalos: Vielen Dank an Fliegerlein für eine Konkretisierung und Differenzierung des Unterschiedes der Wirkung bei ADHSlern und Normalos. Und das ist dann wieder das Ausgangsthema dieses Threads. Wenn auch die Wirkung von Methylphenidat bei Normalos eine moderat stärkere sein mag als 2 Tassen Kaffee (der Satz mit den 2 Tassen Kaffee stammt, sofern ich mich korrekt erinnere, von Prof. Michael Huss aus Mainz), was die Steigerung der Konzentration angeht, so geht daraus aber noch lange nicht hervor, dass sich Methylphenidat in gängiger therapeutischer Dosierung zum Hirndoping bei Normalos eignet. Der Effekt ist für Normalos nicht nennenswert höher als durch Kaffee/ Koffein, wer hat da bitte als Normalo was davon? Diese Wirkung für ihn kann er auch billiger und auf legalem Weg haben. Diese ganze Hirndoping-Gespensterdebatte spielt sich vor allem ab in effekthascherischen Medien und pseudoklugen Feuilletons aber eben längst nicht so sehr im wissenschaftlichen Bereich. Und die, die es doch tun, sind eben die, die bei ausreichender Dosierung einen maßgeblicheren Effekt tatsächlich im Sinne von an aus dadurch verspüren, eben aufgrund eines tarsächlichen ADHS. @ Karali: Bleib dran an ADHS und lies dich um hier im Forum. Aus dem Inhalt deiner Aussagen ergibt sich nichts, was Zweifel an der Korrektheit deiner ADHS-Diagnose erwecken lässt, zumal die neuropsychologische Testdiagnostik mit Konzentrationsfähigkeit etc. wohl auch nichts Gegenteiliges ergeben haben mag. Bleib dran und informier dich weiter.
    Geändert von ChaotSchland (17.02.2016 um 14:49 Uhr)

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    Kaum dass Du dies geschrieben hast:

    ChaotSchland schreibt:
    Und das ist dann wieder das Ausgangsthema dieses Threads.
    Kommt dann doch wieder eine OT-Abhandlung über vermeintliches Hirndoping.

    NOCHMAL:
    DAS IST HIER NICHT DAS THEMA!

    Macht dafür einen eigenen Thread auf!
    Geändert von Fliegerlein (17.02.2016 um 17:55 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  7. #17
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 106

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    Fliegerlein schreibt:
    DAS IST HIER NICHT DAS THEMA!
    Das Thema ist "Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?". Diese geschlossene Frage wurde mehrfach mit "Nein" beantwortet, dann kann der Thread ja geschlossen werden.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    Hirnverleih schreibt:
    ..., dann kann der Thread ja geschlossen werden.
    Es ist nicht an Dir zu entscheiden, wann ein Thread geschlossen werden kann und wann nicht.
    Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass, auch wenn eine Frage bereits grundsätzlich beantwortet ist, User noch weiter innerhalb des Themenbereichs posten und diskutieren wollen und das ist auch ok so.

    Und zur Info:
    Moderative Postings von Teammitgliedern sind keine Diskussionsgrundlage!

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    *heul* Jetzt hatte ich hier im Schweiße meines Angesichts etwas verfasst und nun ist alles weg ...! AHhhh! Wo landen denn die zwischengespeicherten Texte??

    Liebe und frustrierte Grüße
    trödelig

  10. #20
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt?

    Unten links an der Text/Antwortbox steht "Gespeicherten Text wiederherstellen". Schau mal,ob Du das findest. Das sollte das Problem lösen.


Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. Neu Ritalin Adult, kaum Wirkung
    Von someGuy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 9.05.2016, 23:50
  3. ritalin adult 20mg nur 4 std Wirkung. .
    Von shad74 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.03.2015, 20:43
  4. Ritalin adult- Wirkung
    Von Katjuscha im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.01.2015, 17:52
  5. Medikinet adult zeigt keine Wirkung
    Von verpeilerin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.11.2014, 16:52
Thema: Ist die Diagnose gesichert, DA (!) Ritalin Adult (s)eine Wirkung zeigt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum