Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema DIAGNOSE, erst das Hoch und dann das Tief im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: DIAGNOSE, erst das Hoch und dann das Tief

    spacetime schreibt:
    Ich bemerkte immer wieder, dass es auch unter ADHSler sehr verschiedene "Bedürfnisse" gibt - Ähnlichkeiten wie zwischen ADHSler und nicht ADHSler
    Natürlich, je nach Sozialisation.
    Ich verstehe mich besser mit einem Nicht-ADHSler, welcher ungefähr gleiche Erfahrungen als ich hatte (Punker, Goth, Althippie, also irgendwelcher Freak) als mit einem ADHS-ler, der Mitglied in einem Schutzeverein ist

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    AW: DIAGNOSE, erst das Hoch und dann das Tief

    spacetime schreibt:
    Ich bemerkte immer wieder, dass es auch unter ADHSler sehr verschiedene "Bedürfnisse" gibt - Ähnlichkeiten wie zwischen ADHSler und nicht ADHSler

    Aber vielleicht bin ich ja auch nur ein außerirdischer ADHSler und nehme es anders wahr

    Anhang 21377
    ääähm, wie meinst du das? sind meine bedürfnisse so komisch?
    lg

  3. #13
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: DIAGNOSE, erst das Hoch und dann das Tief

    H iConfianca,

    als Erstes: gib dir Zeit.
    Wenn es einem schlecht geht,weilman jahrelang übertourig gelaufen ist, das dauert eben.

    Bin selbst wegen burnout vor einem Jahr einige Monate ausgefallen.Die Medis machten mich endgültig fix und alle. Habe sie deshalb abgesetzt und durch die Ruhe ging es mir nach und nach besser. Bin fast wieder "die Alte". Auch dir wird es wieder besser gehen.Du brauchst nur Geduld. Jaaaaa, genau. Warten ist Mist, kann frusten, aggressiv machen, aber genau das musst du dir jetzt mal gönnen können.

    Auch ich finde - aber Achtung, ich bin k e i n Arzt und deshalb nicht qualifiziert (obwohles daauch vieleunqualifizierte gibt ;-) ) - dass das sich wie eine Erschöpfungsdepression klingt.
    Wäre kein Wunder nach all dem.

    Jetzt warte noch ein Weilchen.
    Wird es nicht besser, kannst du noch immer zum Doc sagen, du möchtest etwas anderes ausprobieren.

    Was das Einkaufen betrifft: hach ja, kenne ich.
    Auch ich muss mir aufschreiben, wasich wo kaufe und dann nur so viel Geld mitnehmen, wie es etwa kostet.
    Sonst schleppe ich Tüten nachhause- habe aber das Wesentliche vergessen.
    Ich sage immer, wenn ich mal einen Verein so richtig ruinieren möchte, lasse ich mich als Kassierer wählen

    Versuche momentan, das Ganze nicht so verbissen anzugehen.......


    VG
    Schussel

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 493

    AW: DIAGNOSE, erst das Hoch und dann das Tief

    Hi confianca
    meine Erfahrung mit mph ist, dass bis die Dosis stimmt ein echt steiniger Weg ist, die Steine werden aber mit der Zeit immer kleiner und somit der Weg etwas leichter.

    Hatte vor jeder Dosiserhöhung das Gefühl es würde noch schlimmer werden, aber es war einfach nur zu wenig.

    Nun nach einem halben Jahr, ist die Wirkung ziemlich konstant.
    Bin meinen früheren Stimmungsschwankungen nicht mehr hilflos ausgeliefert, eigentlich gar nicht mehr nötig, denn sie sind praktisch nicht mehr da.
    Nur meine Motivation ist noch nicht so, wie ichs gerne hätte, bin sehr schnell ausser Atem und krieg manchmal meinen A.... Nicht hoch, obwohl ich will, aber da arbeite ich dran
    Mit dem einkaufen hast du was bekanntes angesprochen.
    bevor ich medis nahm, musste ich sicher 4-5 mal wieder los ins Dorf, weil ich was vergessen hab, obwohl ichs aufgeschrieben hatte.
    Das hat mich jedesmal verrückt gemacht.
    Nun mach ich das alles geplanter, heb mein Geld vom Konto ab, mach Couverts mit 20.-- drin, mehr darf ich nicht ausgeben, sonst gehts bei mir auch nicht.
    Braucht trotzdem immer wieder viel Kraft, vor allem wenn der Laden voll ist
    Ich verstehe Dich so gut, es wird besser, glaub mir
    ja gell, das beim Psychiater, das hab ich mir auch schon gedacht, so wegen dem smalltalk, aber schlussendlich hilft es mir immer enorm, keine Ahnung wie er das macht
    Ich schick dir mal einen riesenknuddel und wünsch Dir Alles Gute
    Geändert von Shativa (27.02.2016 um 10:36 Uhr) Grund: Fehler korrigiert

  5. #15
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: DIAGNOSE, erst das Hoch und dann das Tief

    confiança schreibt:
    ääähm, wie meinst du das? sind meine bedürfnisse so komisch?
    lg
    Nein! Nein! Es bezog sich auf die Allgemeinheit und war auch gar nicht "negativ" gemeint

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    AW: DIAGNOSE, erst das Hoch und dann das Tief

    Schussel und Shativa,
    lieben Dank für Eure Beiträge. Tut gut das zu lesen!

    LG
    confi

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 12:20
  2. Venflaxin erst zu niedrig und jetzt zu hoch dosiert mir gehts sooo schlecht -.-
    Von SadHHGirl87 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.08.2011, 20:00
Thema: DIAGNOSE, erst das Hoch und dann das Tief im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum