Seite 9 von 11 Erste ... 4567891011 Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 107

Diskutiere im Thema Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #81
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Achso, ich dachte das mit den Keksen war so gemeint, wie wenn man jemandem sagt "sei ruhig und nimm nen Lolli", also halt das man denjenigen wie ein Kind "abstraft".


    Das mit dem Abstumpfen finde ich persönlich sogar richtig, es verringert ja die Vulnerabilität enorm. Ich glaube aber das war anders gemeint, aber wie weiss ich auch nicht. Vielleicht abstumpfend wegen den STreitereien hier, oder vielleicht auch weil du eben so rüberkommst, als wenn du ständig verletzen willst? Weiss ich aber wirklich nicht, wäre jetzt nur meine Interpretation.

  2. #82
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    ... und wenn jemand die Erbsen statt die Perlen pickt, dann sind das auch keine "Perlen vor die Säue", sondern das bezieht sich auf die Blindheit der, von mir aus, der Tauben (Vogel). Die Erbse ist auch nicht wertlos, sie ist nahrhaft. Die Perle dagegen hat nur Wert und mach nicht satt.

    Das mit dem Abstumpfen war wahrscheinlich mir gegenüber in indirekt herablassender Form gemeint, so gesehen auch nur ein Keks oder eine Schale aus der sich jeder bedienen kann.

    Die Stimulanzien stumpfen aber nicht direkt ab, sie senken die Affektlabilität oder wie Du schreibst die Vulnerabilität, also das man Dinge gelassener hinnehmen kann, Dinge die einen ohne Medikation anders berührt hätten. Wobei ich für mich hierbei einen starken Unterschied zwischen MPH und AMP feststelle. Weil das MPH auf mich konvergent, treibend und antipathisch wirkt, lässt es das gedankliche Verheddern im Sinne der Labilität nicht zu. Das AMP dagegen lässt mich zwischen Divergenz und Konvergenz wählen, wirkt nicht treibend und ich habe eine natürlichere Empathie und eine positive Selbstreflektion ersetzt in gewisser Weise die Labilität. An dieser Stelle liesse sich die Frage stellen, was besser ist. Positive Selbstreflektion oder geringere Affektlabilität? Ich meine das liegt wie so oft im Mittelmass. Andererseits führen AMP und MPH aber auch zu einer Veränderung der Wahrnehmung, da die Auswahl der Medikamente nur gering ist und es deshalb einfach unmöglich ist, das 100% Optimum für jede einzelne Persönlichkeit herzustellen.

    Du kannst auch aus dem letzten Absatz eine Verallgemeinerung oder einen Bezug auf mich selbst herauslesen. Das eine ist subjektiv, das andere objektiv, wobei das Subjektive wie auch das Objektive eben möglicherweise auch wegen der Medikation falsch wahrgenommen werden kann, was aber auf jeden Fall anders wahrgenommen wird als ohne Medikation, da die Medikamente sonst nicht wirken würden. Ich reflektiere aber auch die Medikation und nutze dafür die Tage oder Phasen des Absetzens, die ich dann nach ein paar Tagen oder auch Wochen Rückregulierung und Wirkstoffabbau kritisch betrachte und mich dann wieder bewusst auf eine Medikation einlassen kann.

    Ob die Kekse nun abstrafende ruhigstellende Lollis sind, das darf man nicht an dem Wort Keks festmachen. Das kann man nur aus den jeweiligen Inhalten der als Kekse bezeichneten Textblöcke herauslesen und wer was wie interpretiert, das liegt gewissermassen ausserhalb meines Einflussbereiches.
    Geändert von Brrrzz (30.01.2016 um 21:13 Uhr)

  3. #83
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    creatrice schreibt:

    Das mit dem Abstumpfen finde ich persönlich sogar richtig, es verringert ja die Vulnerabilität enorm.
    Hätte ich mir auch gedacht.
    Das Leben ohne auf- und ab, ich weiss nicht, ob es mein Ding ist

    Meine Verwundbarkeit ist gelcihzeitig ein Fluch und ein Segen für mich
    Geändert von Felis (31.01.2016 um 00:42 Uhr)

  4. #84
    Auf neuen Wegen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Ich habe auch schon häufig vor der Frage gestanden ... Medikamente einnehmen um meinen Job machen zu können , funktionieren für die anderen ... Mein Job bedeutet.... Täglich vieeeeele Menschen Kontakten zu müssen .... Und weil es mich frustrieren würde nur noch für den Job fit zu sein .... Habe ich auch andere Interessen und hobbies , die es häufig auch nötig machen mit Menschen im Kontakt zu sein ..... Ich kann mir halt aussuchen ...... Tabletten und noch Ca. 10 Jahre schaffen , oder nicht ...und recht schnell vom Staat abhängig zu sein und nervigen behördenkram erledigen .....
    Ich versuche einfach einen Mittelweg zu finden , die Reize so knapp wie möglich zu halten und an Tagen , an denen ich mehr Ruhe habe die Medis auszusetzen oder zu reduzieren ... Funktioniert nicht immer ... Doch mitunter sehr gut

    einen ruhigen Sonntag LG ZaMau
    Geändert von Zappelmaus (31.01.2016 um 15:24 Uhr)

  5. #85
    ellipirelli

    Gast

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil di eMedikamente ersetzen?

    Brrrzz schreibt:
    Ich befürchte für jeden einzelnen ohne gemein zu sein.
    ich hätte so eine Nachfrage ganz gern von derjenigen beantwortet gekriegt, die die Aussage gemacht hat.
    Wie du das empfindest, muss nicht das sein, was @felis gemeint hat...

  6. #86
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.249

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    reizarm schön und gut. doch wer will schon sein leben lang allein im wald leben? und wenn dann doch Reize auftreten, was dann?

  7. #87
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Zwischen Wald und Geschäftstrasse in einer Grossstadt gibt es ja noch so einiges.

    Ich geniesse es am Stadtrand zu wohnen, dort die ruhigen STrassen zu gehen oder durchs Naturschutzgebiet. Ich lebe hier (bei Partner) reizärmer als in meiner Wohnung mitten in der Stadt und bin trotzdem nicht völlig allein im Wald.

    Wenn ich mir Fahrtstrecken wähle, die vielleicht länger, dafür aber leerer und reizärmer sind, dann heisst das auch nicht, das ich den "Wald" nie verlasse.

  8. #88
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Edit Alex:

    Inhalt gelöscht.

    Private Unstimmigkeiten sind über private Kontaktwege auszutragen, jedoch nicht im Forum!
    Geändert von Alex (31.01.2016 um 14:41 Uhr) Grund: Siehe Edit

  9. #89
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    gisbert schreibt:
    reizarm schön und gut. doch wer will schon sein leben lang allein im wald leben? und wenn dann doch Reize auftreten, was dann?
    Nun ja, jetzt zu dem Ursprung meiner Gedanken
    ich habe meinen ersten Freund in I-Net gefunden. Er ist Chilene, war mit seiner Familie als Flüchtling in Sowjetunion und kam später, in die 90-er, zurück nach Chile.
    Er war kein ADSler, aber sehr wild, so ein richtiger Punk, sah auch ein bißchen wie Sid Vicious aus (ehlich gesagt, haben wir damals Sid und Nancy echt nachgeafft, zum Glück nur äußerlich, also ohne Heroin).
    Und der lebt jetzt in tiefsten Süden Chiles, in einer Aussteigerkommune, ist total glücklich und meint, dass er erst jetzt nach all den Punk-Excessen und späteren Kariere-machen sich endlich gefunden hat.

    Das hat mich sehr beschäftigt und beschäftigt mich immer noch, ich merke immer noch faszinierenden Sog von Stadtleben, deswegen verabschiede ich mich nicht aufs Land.
    Aber ich setze mich den Reizen nur aus, wenn ich es will. Und natürlich fühle ich mich am wohlsten in Schanze, Altona oder in die "Onkel Otto"-Kneipe, da treiben sich genug Freaks rum, da falle ich nicht aus.
    Also kann auch schon sein, dass ich mein Exil verlasse und nachts ins "Closchard" fahre, da treiben sich so verrückte Menschen rum, es ist so interessant

    Aber wenn aufs Land, dann tatsächlich am lielbsten mitten in Wald, als mitten in Dorf - Dorfnachbaren sind für mich ein Gräel
    Geändert von Felis (31.01.2016 um 16:04 Uhr)

  10. #90
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Ich dachte zuerst es geht um Askese. Also z.B. Leben im Kloster. Und das ist wahrscheinlich genau das, wo unsere Vorfahren hingesteckt wurden, falls sie die Inquisition überleben wollten. xD

    Also ich habe keine Lust mich von meinen Enttäuschungen ins Boxhorn jagen zu lassen. Soziophobie. Ja..

    Letztens habe ich mich mit meiner Ex über den unterschied von Süß, Knuffig und Naiv unterhalten. Naiv sind beide. Süß, ist nichtswürdig.. Knuffig ist cool, weil Knuffig bedeutet, dass man knuffig bleibt, egal was einem passiert ist, immer wieder aufsteht und den Menschen um einen herum immer wieder eine neue Chance gibt!!!

    Aber ja! Ich hab auch schon mit Aussteiger - Gedanken gespielt. Nur habe ich die Befürchtung, dass ich nicht strukturiert genug bin um nicht im ersten Winter zu erfrieren. xD

    Wär doch lustig wenn man wieder angekrochen kommt? Nicht mit mir!
    Geändert von Polarfuchs ( 5.02.2016 um 10:14 Uhr)

Seite 9 von 11 Erste ... 4567891011 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sport Medikamente ersetzen
    Von summerflow im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 2.04.2015, 14:12
  2. Sport Medikamente ersetzen
    Von summerflow im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2015, 00:52
  3. Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüssig?
    Von Oxygen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 18:02
  4. Kann der Hausarzt Medikamente verordnen?
    Von mulla im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 01:49
Thema: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum