Seite 11 von 11 Erste ... 67891011
Zeige Ergebnis 101 bis 107 von 107

Diskutiere im Thema Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #101
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    creatrice schreibt:
    11h Playstation und Fernsehen ist doch nicht reizarm

    Es geht doch hier nicht um Langeweile oder keinen Bock, sondern wirklich um reizarme Lebensweise.
    Ok es ist aber für mich ein positiver Reiz, ich verspüre keine Langeweile, keine Überforderung, keine Chaos, keine negativen Gefühle! Es spricht niemand zu mir, also kann ich nichts falsch interpretieren. Es ist keine große Herausforderung, also bin ich nicht planlos.... das alles bewirkt, dass ich Seelenruhig bin.

    Ausserdem solltest du wissen das einen ADSler nur bestimmte Reize negativ beeinflussen, Dinge die er interessant findet dagegen sehr viel Spass macht und man sich auch sehr gut konzentrieren kann.

    Und ich habe die Frage so aufgefasst, wie mein Tag aussehen müsste, dass ich keine Medikamente benötige---> viel Sport& Entspannung!

  2. #102
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Prototype schreibt:
    Ausserdem solltest du wissen das einen ADSler nur bestimmte Reize negativ beeinflussen, Dinge die er interessant findet dagegen sehr viel Spass macht und man sich auch sehr gut konzentrieren kann.

    Und ich habe die Frage so aufgefasst, wie mein Tag aussehen müsste, dass ich keine Medikamente benötige---> viel Sport& Entspannung!

    Einen ADHSler bringen auch positive Reize, DInge die er spannend findet in die Überforderung, oder meinst du die würden es nicht toll finden, ihren Angehörigen auch mal länger zuhören zu können, sich öfter mit Freunden zu treffen, Filme ohne Unterbrechung zu gucken etc?

    Was du beschreibst hat für mich irgendwie nicht viel mit ADHS zu tun, ein bisschen Sport und viel Spielekonsole und Fernsehen fänden wohl ziemlich viele besser als Arbeiten, egal ob nun ADHS oder nicht. Das in Verbindung mit dem genervt sein von realen Personen würde ich mal beim Arzt in Bezug auf krankhaften Medienkonsum ansprechen. 11h als Optimum und die reale Welt als überfordernd ansehen ist wirklich nicht normal und hat nicht unbedingt (nur) was mit ADHS zu tun. ADHS macht ja nicht vor digitalem Leben halt.

    Naja, es ging ja speziell um reizarm.

  3. #103
    Pepperpence

    Gast

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Nee, also 11 Stunden Dauerberieselung finde ich auch nicht reizarm .... das kommt für mich eher einer Betäubung und Verdrängung gleich. Klar spürt man da keine negativen Gefühle mehr, das liegt aber m.E. nicht an einem positiven Reiz, sondern daran dass man sich bis zum Anschlag mit Reizen zuballert ... das wirkt auf mich aber eher wie eine Ersatz-Selbstmedikation, als eine Lösung.

  4. #104
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Hmm,also Videospiele sind schon "Reizproduktionsmaschinen" und es gibt sofort Feedback,was gerade bei ADHS'lern wichtig ist,aber

    1. auch der stärkste positive Reiz nutzt sich ab,2.das Dauerbombardement überreizt irgendwann zwangsläufig,3.es gibt keinen "Dauerhyperfokus"-auch nicht auf Games und 4..es wird Frust aufkommen,weil die Fertigkeiten fehlen,wirklich weiterzukommen-spätestens da wird der Controller an der Wand landen.

    Die Dauerberieselung ist mir selbst auch noch aus vor- Ritalin- Zeiten bekannt. Ich hatte immer irgendetwas laufen,habe nicht mal gemerkt,welchen Effekt das am Ende hatte (auf die Nerven;schlechte Selbstwahrnehmung lässt grüßen ))-selbst zum einschlafen brauchte ich "Kulisse". Heute würde mich das tatsächlich am Rad drehen lassen. Ist nicht mehr nötig.

  5. #105
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Also ich finde Mediensucht keinesfalls so schlimm wie Alkohol, oder Drogensucht und kann auch ein Lied davon singen. Zur Erholung von all den Reizen würde ich mich aber wahrscheinlich auch eher auf einen Bauernhof zurückziehen.. Bisschen Holz hacken, Bücher lesen, Kühe oder so melken.. Ja das wär schon mal was für ein halbes Jahr.

    Kein Internet, kein Telefon.. Vielleicht muss man aufpassen, dass der Bruch nicht zu abrupt kommt.

    Hmm. Wenn ich es mir so überlege..

    Also einerseits finde ich den Gedanken romantisch, andererseits erscheint mir der Gedanke, vor einer Hütte auf der Bank zu sitzen und darauf zu warten, dass mal was passiert irgendwie bedrückend.

    Das Wasserplätschern und Vogelgetzwitscher unterhält mich meistens ungefähr 10 Minuten und dann fällt mir etwas ein, dass ich unbedingt noch hätte machen sollen,

    oder ich werde schläfrig. =)

    Apropos: Jetzt weiß ich, wovon ich heut Nacht Träumen kann. In diesem Sinne: Gute Nacht. ^^

    Sorry Felis: OT

  6. #106
    Pepperpence

    Gast

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Polarfuchs schreibt:
    Also ich finde Mediensucht keinesfalls so schlimm wie Alkohol, oder Drogensucht
    Na ja, süchtig zu sein ist wohl irgendwie immer ungut. Ob da jetzt das eine besser ist als das andere kommt wohl auf die Person und das Ausmaß der Sucht an. Es gibt schon auch Leute, die mit Mediensucht in den Ruin und die Obdachlosigkeit rutschen.

  7. #107
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen?

    Klar. Ein Suchtmittel durch ein anderes ersetzen, dass man für weniger gefährlich hält, ist keine Lösung des Suchtproblems und ändert nichts an der Intensität.

    Um ein Suchtproblem wirklich zu bessern muss man ja erkennen wovor man davon läuft, oder was es ersetzt und das Problem lösen. Wenn möglich.

    Ich meine nur, dass einen so eine Sucht schwächt. Den Selbstwert und auch die Anerkennung in der sozialen Umwelt, was das Problemlösen erschwert. Alkohol und Drogensucht schwächen einen halt auch noch körperlich und kognitiv. Mediensüchtig ist heute doch außerdem schon jeder, der allein lebt. Die Dealer heißen Facebook, Netflix, Steam und co.

    Die Menschen driften eben auseinander. Mediensucht ist glaub ich eher ein gesellschaftliches Problem und nicht so sehr ein persönliches. Anerkannt ist es auch noch in unserem >>Kommunikationszeitalter<<

    Drum werden wahrscheinlich auch nur Menschen behandelt, die vorm Monitor verhungern, was es wie ein Problem von einigen wenigen Idioten aussehen lässt. xD

    Das ist es meiner Meinung nach nicht und kein Mensch, der vor dem Monitor arbeitet und sich abends noch mal davor klemmt, würde auf die Idee kommen sich Hilfe zu holen.

    Ich schätze sehr sehr viele Leute leben so. Es ist fast so, wie in den 50s und 60s, als alle geraucht haben und heute jeder Igitt schreit. xD
    Geändert von Polarfuchs ( 9.02.2016 um 19:19 Uhr)

Seite 11 von 11 Erste ... 67891011

Ähnliche Themen

  1. Sport Medikamente ersetzen
    Von summerflow im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 2.04.2015, 14:12
  2. Sport Medikamente ersetzen
    Von summerflow im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2015, 00:52
  3. Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüssig?
    Von Oxygen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 18:02
  4. Kann der Hausarzt Medikamente verordnen?
    Von mulla im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 01:49
Thema: Kann ein reizarmer Lebesstil die Medikamente ersetzen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum