Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Warum verschreibt Arzt Strattera? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    Ich habe noch nie gehört,dass ein seriöser Arzt ohne Diagnose Stimulanzien verordnen würde-und selbst mit kann es schwierig sein,wenn Du den Arzt wechselst.

    Selbst bezahlen müsstest Du die nicht retardierten (Tabletten) auch mit Diagnose,da die Krankenkassen in Deutschland für Erwachsene aktuell nur die Adult-Varianten von Ritalin und Medikinet übernehmen. Wegen schlechter Verträglichkeit kann natürlich gewechselt werden,aber das muss der Arzt dann gut begründen.

    Wichtig wird die Diagnose,wenn Du zusätzliche Hilfe,z.B. Ergotherapie,in Anspruch nehmen möchtest und wenn mich nicht alles täuscht auch für eventuelle Nachteilsausgleiche im Studium,aber damit kenne ich mich überhaupt nicht aus. Von daher bitte nicht drauf festnageln.


    LG v. Luftkopf

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    3-4 Monate Wartezeit ist doch noch relativ zügig. Lass Dir einen Termin geben und dann siehst Du mal weiter.
    Ich finde das es wichtig ist das man AD(H)S als Diagnose bestätigt bekommt, um AD(H)S Medikamente ein zu nehmen.
    Die Diagnose ist für Dich selber wichtig, damit es zu einer richtigen Behandlung kommen kann.

    Vor allem hatte ich auch Strattera und mir hat es auch nichts gebracht, nur fast jede Nebenwirkung aus der Beilage. Nun nehme ich MPH und das ist bei mir persönlich besser. Aber es gibt ja so viele andere Medikamente, was Dir dann der Arzt alles aufzählen und erklären kann.
    Es muss ja auch alles berücksichtigt werden, um für Dich das beste raus zu holen. Womit Du am besten klar kommst
    Und auch evtl Begleiterscheinungen berücksichtigen, die manches Medikament verschlimmern könnte..und für sowas brauchst Du einen guten Arzt der sich mit AD(H)S auskennt.

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.927

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    Bei mir war diese Phase mit der Wahrnehmung und der daraus resultierenden Aggression ca. rund 4 Wochen lang. Aber letztlich kommt es auch darauf an, wie gut du das selbst sortieren und verarbeiten kannst. Wenn du nur darauf wartest, dass es besser wrid, könnte da tatsächlich nicht so viel passieren.

    Wenn dich die Einnahme wirklich müde macht, dann frage doch bei deinem Arzt mal nach, ob du probeweise das Medikament am Abend einnehmen kannst. Aber sprich das bitte mit deinem behandelnden Arzt ab. U. U. könnte sich dann vielleicht auch die Sache mit der Aggression etwas verbessern, wenn diese z. B. auch an der Müdigkeit festzumachen wäre. Gleichzeitig müsstest du dann schauen, ob du wirklich noch über 24 Stunden abgedeckt bist mit der Wirkung.

    Und versuche bitte auszumachen, woher deine Aggressionen kommen. Das ist wichtig! Wenn du diese Zuordnen kannst, welchen Ursprung die haben, dann kannst du diesen vielleicht auch leichter entgegen wirken! (Siehe auch oben als Beispiel unter Müdigkeit.)

    Wenn als weitere Grunderkrankung, bzw. Begleiterkrankung allerdings noch eine Depression zu Grunde liegt, könnte es sein, dass Strattera diese deutlicher zu Tage treten lässt. Das gehört u.a. auch zu den "Nebenwirkungen" von Strattera, so weit ich weiss. Das würde dann bedeuten, dass diese Depression ggf. in weitere Behandlung gehört. U. U. könnte es sich wieder bessern, wenn man dann eindosiert ist. Wenn nicht, ist es möglich das dann eine Medikamentenumstellung wirklich die Symptome verbessern. Dennoch sollte man diese Symptome dann nicht ausser Acht lassen, nur weil es besser wird.

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    Der erste Termin ist nur ein Gespräch und Dir werden Fragebögen ausgehändigt, die von Dir und einer Dir nahe stehenden Person (Freund/Eltern) ausgefüllt werden. Diese Fragebögen werden mit Schulzeugnissen aus der Grundschule am besten möglichst zeitnah an die Praxis geschickt, damit der Arzt alles auswerten kann. Zum zweiten Termin gibt es dann erst die Diagnose und erst nach einer positiven Diagnose bekommt man die ADHS-Medikamente. Mich wundert, dass Du bisher nichts von einem Test erwähnt hast. Deshalb solltest Du am besten morgen gleich mal in der Praxis Deines behandelnden Arztes anrufen und abklären, ob dieser überhaupt diesen Test macht. Nicht, dass Du da in falschen Händen bist. Falls Du Dich an einen anderen Arzt wenden musst/sollstest, dann erzähle am besten gleich der Person am Telefon, dass Du bereits Strattera ohne Diagnoseverfahren nimmst oder versuche doch gleich mal den Arzt ans Telefon zu bekommen. Eventuell kann das eine Terminvergabe beschleunigen, weil ein ADHS-Spezialist zwar nicht seinem Kollegen ins Handwerk pfuschen wird, jedoch durch Deine Einnahme von Strattera ohne Test hellhörig werden könnte und eventuell bereit ist, Dir den Test ausnahmsweise bereits vor dem Erstgespräch zukommen zu lassen. Ich würde es probieren. Alternativ kann man auch darum bitten auch kurzfristig einbestellt zu werden, wenn jemand von einem Termin abspringt. 3-4 Monate oder mehr Wartezeit sind nicht toll.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    Gegen die Depressionen nehme ich schon was. Seit der Einnahme mit Strattera jedoch habe ich das Gefühl, dass das Anti-Depressivum gar nicht wirkt und ich habe abends eine schlechte Laune (wie ohne Anti-Depressivum).
    Wutanfälle kommen einfach daher, dass ich mich über etwas aufrege. Kommt schon mal vor, aber vor Strattera habe ich mich ein bisschen geärgert und nun ist es so, dass ich nicht mehr aufhören kann zu schimpfen und beleidigend zu sein.

    Ich habe zwei/drei Fragebögen direkt beim ersten Termin ausgefüllt. Einer von denen war sehr lange... dort wurde alles abgefragt, wie die Beziehung zu Eltern/Lehrer/Schule usw.. war. Beim zweiten Termin hat auch der Arzt gemeint, dass es bei mir Richtung ADS geht und er deshalb mir Strattera verschreibt, weil es kein BTM ist. Mir ist es egal, ob mit oder ohne BTM.
    Ich werde definitiv morgen bei meinem Arzt anrufen und fragen, wie ich nun das mit Strattera weiter handhaben soll. Wenn die Nebenwirkungen länger dauern sollten, dann setze ich lieber das Medikament ab.

    Was ich mich frage, ob mir dann der Arzt dann ein anderes Medikament verschreiben kann (soweit ich weiß, sind die anderen nur per BTM), weil ich Strattera nicht vertrage oder erstmal Blutabnehmen usw.?

    Meine größte Sorge ist einfach, dass der Arzt (eventuell aus Mangel an Alternativen) nehmen sie Strattera weiter ein, die Nebenwirkungen verschwinden bald.

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    Der Arzt sollte bei einzelnen ADHS-Medikamenten wie zB Ritalin&Co immer mögliche Epilepsien per EEG (Saugnäpfe auf dem Kopf) ausschliessen. Dann sollte im Rahmen der Diagnose auch noch eine Blutabnahme erfolgen und möglicherweise ein Besuch beim Kardiologen, weil die ADHS-Medikamente als Nebenwirkung auch auf das Herz gehen "können". Google Dir doch mal den Beipackzettel von Ritalin oder Medikinet. Hast Du mit dem Arzt kein Telefonat nach 1-2 Wochen zur kurzen Rücksprache bzgl der Medikation ausgemacht?

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    Das mit den Aggressionen ist eine ganz typische Nebenwirkung vom Noradrenalin, sobald der Körper eine gewisse Toleranz ausgebildet hat verschwindet das auch. Es hat eher seltener etwas mit der Wahrnehmung zu tun, eher damit, das der Körper in Alarm und Kampfbereitschaft geführt wird. Das macht das Noradrenalin. Ist man das nicht gewohnt, und es kommt zu viel Noradrenalin, schiesst das auch mal etwas übers Ziel hinaus. Das Hirn gewöhnt sich aber schnell daran und kann regulieren.

    DU solltest auch mal gucken wann die Aggressionen auftreten, treten sie erst nach mehreren Stunden der Einnahme auf, dann wird es dir besser gehen, wenn du die Dosis erhöhst, denn dann hast du sowas wie einen rebound, wenn die Wirkung nachlässt.

    Alles in allem würde ich dem Medikament zumindest eine Chance von ein paar Wochen geben, und das nach einer Diagnose. Das du bei MPH keine Nebenwirkungen hast, kann dir auch keiner garantieren, und mit einer gesicherten Diagnose gibt es nicht nur andere Möglichkeiten, es werden so vielleicht auch andere Diagnosen ausgeschlossen oder erkannt, die die Suche nach einem geeigneten Medikament noch mal mehr eingrenzen und die Wahrscheinlichkeit von keiner oder unerwünschten Wirkungen zumindest etwas minimieren.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.927

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    Es könnte auch sein, dass dein Arzt dir anrät zusätzlich zum Medikament eine Psychotherapie zu machen um weiter an dir zu arbeiten. Medikamente lösen deine Probleme ja nicht, sie helfen dir nur, dass du u.a. besser an dir arbeiten kannst.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    EEG hatte ich auch schon. Blutabnahme und Kardiologe war ich noch nicht, denke aber, da ich aktuell täglich 4 bis 5 Tassen Espresso trinke, das mein Herz wohl das aushält. Vor Strattera hatte ich nur am morgen einen Espresso. Aktuell ohne Koffein könnte ich glatt schlafen.

    Habe mit der Arzthelferin nur vereinbart, das ich in zwei Wochen bei denen das neue Rezept abhole. Ein erneuter Termin beim Arzt steht erst in einem Monat an.
    Am Wochenende, wo ich zu mal auch zu Hause bleiben kann und mich jederzeit hinlegen kann bzw. keinen Personenkontakt habe, dann geht das noch. Aber unter der Woche diesen Zustand aufrecht zu erhalten wird sehr schwierig für mich.

    Psychotheraphie hatte ich angefangen, aber dank den Medikamenten ging es mir besser, so dass ich es auch ohne geschafft habe. Das einzige Problem bei mir ist aktuell, dass ich es nicht schaffe, 20 Minuten in Ruhe zu sitzen. Auch nicht in Vorlesungen oder Meetings -.-

    Danke für eure Antworten. Ein Anruf morgen beim Arzt wird mir sagen. Hoffe nicht, dass er sagt, warten sie noch ein paar Wochen.

  10. #20
    Celestis

    Gast

    AW: Warum verschreibt Arzt Strattera?

    luftkopf33 schreibt:
    Ohne ordentliche Diagnose kein BTM.
    Das sehe ich genauso.

    okay2016 schreibt:
    Wenn es sein muss, würde ich dann die drei Monate erstmal selbst bezahlen
    (wenn es nicht über 100,- EUR p. Monat kostet), anstatt mich weiterhin mit Strattera und den
    Nebenwirkungen rumzuschlagen.
    BTM Rezepte werden/dürfen nicht einfach so ausgehändigt /werden,
    ohne Diagnose, egal ob man das selbst bezahlt oder nicht!

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Arzt in NRW der Ritalin verschreibt?
    Von Wes im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.11.2015, 20:52
  2. Arzt verschreibt kein Ritalin mehr
    Von rapid90 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 20:38
  3. Suche Arzt nähe Krefeld / Viersen / MG der MPH schnell verschreibt
    Von Jackson im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.08.2012, 16:00
  4. Suche Arzt der mph verschreibt in baden baden
    Von bæx im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 20:33
  5. Methylphenidat.Welcher Arzt im Raum Duisburg verschreibt?
    Von gnom im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 08:54
Thema: Warum verschreibt Arzt Strattera? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum