Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Kosten für Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 29

    Kosten für Diagnose

    Habe heute bei einem Arzt wegen einer Diagnose für meinen Freund angerufen. Dort meinte man, die Diagnose würde 550,- € Kosten und sei keine Kassenleistung. Ist das realistisch oder nur Abzocke?

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Kosten für Diagnose

    Lass dir, bzw. deinem Freund, von einem Hausarzt eine Überweisung zum Neurologen geben, der Neurologe kann dann
    deinen Freund zu einer Fachklinik überweisen, bzw. der Hausarzt macht das dann, der sollte auch wissen wo die Leistungen
    von der Krankenkasse übernommen werden. Die kosten von 550€ sind realistisch, für privat Patienten!

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Kosten für Diagnose

    Ich finde die nicht realistisch. Ich habe ca 250 € ausgegeben, in einer Fachklinik, insgesamt ca 3-3 1/2h Untersuchungen von 2 Ärzten, deren Supervision und Laborwerte (kl. BB, Schilddrüsenwerte, Diff, hab bestimmt noch was vergessen, Urin), Auswertung der Zeugnisse, Schriftstücke, Lebenslauf und Testbögen ausserhalb der Untersuchungszeit und ca 45 min Abschlussgespräch. Und ich habe eine Rechnung mit allen Details bekommen.

    Was in 550€ drin ist, würde ich mir aber vorher genau erklären lassen.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Kosten für Diagnose

    Dachte ich mir schon, da es der Dame erst mal ums Geld ging, bevor die mir überhaupt nen Terminvorschlag machen wollte. Werde also nen Hausarzt für ihn suchen, der ihn dann entsprechend weiterüberweist.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Kosten für Diagnose

    Kann Geschäftemacherei sein, muss aber nicht.

    Dein Freund sollte eine Rechnung aufmachen, die nicht nur den Preis in € beinhaltet. Kassenleistung und 0 € bezahlen ist nicht immer wirklich billiger.

    Also bei der "Kassenleistung" bitte betrachten: Wie gut ist der Ruf dieser Einrichtung (-> Selbsthilfegruppe anfragen), wie lang ist die Wartezeit, wieviel Termine werden gemacht?

    Ich habe bezahlt (allerdings weniger), es war ein langer Termin (plus Ergebnisbesprechung) und relativ kurzfristig. Die Behandlung anschließend bei demselben Arzt auf Krankenkassenkarte.

    Bei der Klinik, die ich hätte nehmen können, wären es mindestens vier Termine gewesen- allein der Arbeitszeitausfall (wegen der Anreise wäre jeweils der Tag ganz weg gewesen) hätte die Gebühr weit überstiegen! Abgesehen davon zieht sich so etwas in die Länge.

    Und die Diagnose bei meinem Arzt war keineswegs schludrig.

    In diesem Forum wird auch gelegentlich von einer sehr wechselnden Qualität von Klinikambulanzen berichtet, v. A. dass der oder die Ansprechpartner wechseln und keiner Bescheid weiß was vorher war.

    Natürlich gibt es auch schlechte niedergelassene Ärzte, logisch.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Kosten für Diagnose

    Danke für den Tipp.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Kosten für Diagnose

    Ich habe es auch selber gezahlt, warte noch auf die Rechnung..Aber nur die Diagnose müsste was um die 200€ sein, man sagte mir 40€/h.

    550€ ist viel Geld, sie schlüsseln es dir aber sicherlich auf.

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Kosten für Diagnose

    4.Kl.konzert schreibt:
    Kann Geschäftemacherei sein......
    Bis jetzt habe ich oft erfahren, dass durch meine Defizite (Krankheit) anderen gut daran verdient haben. Egal ob die Tagesklinik, die sich kaum bis gar nicht um einen wirklich gekümmert hat oder die Reha, die mehr ein teurer "Schwimmunterricht" war als eine wirkliche Hilfe.

    Genauso erging es mir bei einigen Psychologen, Neurologen, Psychatern. Wobei ich erkennen musste, dass es bei mir alles noch relativ günstig war, im Gegenteil zu anderen, wo es richtig teuer wurde.

    Ich habe oft fen Eindruck, dass es keinen wirklich interessiert. Nich einmal die Krankenkasse, die dafür zahlen muss.

    Ich bin auch noch so "blöd", dass ich mich auch noch schäme, dass ich diesen Instituten Geld koste (diesen Scham versuche ich mir aber abzugewöhnen).

    Aber auf "Irrsinn" und "Plünderung" ist leider unser Wirtschaftssystem aufgebaut, wovon ein Teil wohl sehr gut davon lebt.

    Was die Diagnose angeht, da gebe ich zu, dass ich Angst davor habe und es scheit seit zwei Monate "verschiebe" einen Termin zu machen (Arzt möchte den Test). Ich habe keine Angst vor der Bestätigung von ADHS (im Gegenteil), sondern viel mehr, dass ich hinterher als "doof" darstehe.

    Ich habe gehört, dass da auch Mathe vorkommt (?) eigentlich war ich relativ gut in Mathe, kann aber im Moment kaum etwas mit Zahlen anfangen, so dass ich nicht einmal einfache Matheaufgaben lösen kann. Kann nich einmal mehr schriftlich "mal und geteilt" rechnen bzw. wie man es schriftlich richtig macht.
    Geändert von spacetime (19.01.2016 um 19:45 Uhr)

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Kosten für Diagnose

    Also das was ich mit Mathe und Zahlen verbinde, was in meinem Test war. War eher so eine Reihe wo man am Schluss raus bekommen musste, welche Zahl in der Reihe fehlt.
    Das war mit Plus und Minus gemacht. Und hatte für mich mehr mit Rätsel lösen zu tun als wirklich mit Mathe.
    Aber ich habe hier im Forum schon gelesen das jeder nicht den gleichen Test gemacht hat..von daher lass Dich mal überraschen was so kommt.

Ähnliche Themen

  1. Diagnose - Kosten?
    Von Shari im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.06.2015, 14:21
  2. Kosten
    Von Simönchen12 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 08:56
  3. ADHS Diagnose Kosten
    Von dabu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 6.06.2013, 22:15
  4. eilt! ads-diagnose... kosten...?
    Von sumpfnudel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 13:25
  5. Kosten für die Diagnose/den Test?
    Von Chaosfrau im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 21:02
Thema: Kosten für Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum