Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 12

    Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    Guten Morgen,

    ich bin komplett neu hier, habe mich seit längerem etwas durchgelesen und mir steht heute der erste Arztbesuch zur Diagnose an.

    Nun habe ich das Problem, was soll ich dem Arzt sagen? Ich habe Schwierigkeiten zu erzählen aber möchte gerne dass sich etwas ändert.

    Wie soll ich damit anfangen sobald ich im Behandlungszimmer sitze? Ich habe die Befürchtung, kein Wort raus zu bringen.
    Zumal ich als erstes einen mir sympatischen Allgemeinarzt gewählt habe, hier bin ich mir auch nicht mehr sicher ob das die richtige Wahl war aber da muss ich nun durch.

    Im letzten halben Jahr wurde ich vermehrt gefragt ob ich ein ADHS Problem hätte... Ich hatte es in der Kindheit bereits durch jedoch in der Jugend gut damit leben können soweit. Jetzt bin ich 24 und seit etwa 2 Jahren habe ich das Gefühl mit mir stimmt etwas so garnicht mehr.

    Meine Beziehung steht kurz vor den Brüchen (deswegen will ich nun auch diesen Schritt gehen da ich diesen Mann eigentlich wirklich sehr liebe), da ich unerklärliche Ausbrüche habe in denen ich sämtliche Emotionen in eine Aktion oder in ein paar Sätze lege. Das ist so weit das schlimmste.

    Ich werfe ihm Sachen an den Kopf die ich zehn Sekunden später schon wieder bereue. Aber meist artet es in einem riesen Streit aus.

    Noch dazu versteht er nicht, dass ich immer aber wirklich IMMER auf Achse sein will... Zehn Minuten zu Hause sitzen ist schon fast eine Qual und ich möchte nur noch raus und wenns nur draußen spazieren gehen ist...

    Usw.
    So das Aufschreiben funktioniert ja so weit, aber ich weiß nicht wie ich das einem Arzt erzählen soll... :/ Es fällt mir eh so schwer darüber zu schreiben von sprechen garnicht zu reden.

    Es weiß eigentlich keiner meiner Freunde was in mir los ist, wie ich mich fühle... ich kann es einfach nicht in Worte bringen.

    Jemand Tips für mich wie ich den Termin heute rumbringe?!?
    Ich habe sooo eine Angst

  2. #2
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    Hi snoopy,das,was Du beschreibst erlebe ich oft sehr ähnlich-sowohl schriftlich,als auch mündlich-und die mangelnde Impulskontrolle macht das Problem dann perfekt,weil,vorher so lange überlegen,bis der Kopfsalat entwirrt ist,ist meist nicht drin und dann entstehen-wie Du auch schreibst-erstrecht unangenehme Situationen..

    Mein Tipp: Gleich zu Beginn dem Arzt mitteilen,DASS Du Angst hast und nicht genau weißt,wo und wie Du anfangen sollst und überhaupt...Dann weiß der schon mal,was los ist und kann sich ein Stückweit darauf einstellen. Natürlich hilft es,vorher ein paar Stichpunkte aufzuschreiben. Was sind die größten Schwierigkeiten jeden Tag? Worunter leide ich am meisten? Wo brauche ich regelmäßig Hilfe von anderen? Notfalls kannst Du ihm den Zettel auch in die Hand drücken.

    Ich würde gerne noch ausführlicher schreiben,muss aber selbst los und hoffe,ich konnte ein wenig helfen. Wenn Du magst,berichte doch an dieser Stelle,wie's gelaufen ist. Ich drück Dir die Daumen!


    LG v. Luftkopf
    Geändert von luftkopf33 (18.01.2016 um 09:00 Uhr)

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    Wenn es gar nicht anders geht, dann schreibe dir die Punkte, wo "AD(H)S bei dir zutrifft" doch erst einmal als Stichpunkt auf.

    Also z. B. so:
    - mangelnde Konzentration
    - kann nicht Stillsitzen
    - Hippelig
    - unpünktlich
    - unordentlich
    - usw.

    Und dann kannst du zu jedem einzelnen Stichpunkt schreiben, wo das auftritt. Z. B. so:

    - Impulsivität: Ich esse sehr impulsiv, wann und was mir schmeckt und manchmal auch gar nichts, weil ich es vergesse. Ich gebe spontan Geld aus, weil mir etwas gefällt, obwohl ich es eigentlich nicht wirklich brauche. Ich sage Termine zu, obwohl ich das eigentlich gar nicht möchte, wenn ich hinterher überlege. ...
    - mangelnde Konzentration: Ich kann keine Bücher lesen, bin beim Autofahren abgelenkt, kann einen Film im Ganzen gucken, ...
    - usw. usf.

    Das sind natürlich nur Beispiele, die du nicht einfach so übernehmen sollst. Du musst natürlich schauen, was genau auf dich selbst zutrifft und dann wäre es gut auch zu erwähnen, wo momentan dein grösstes Problem liegt (mögliche Trennung? und vielleicht noch etwas Anderes? ).

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    Hallo !
    Bei mir ist es ende des monats soweit.
    Bin auch mächtig nervös, habe im Eifer meine Symptome mal aufgeschrieben, falls ich (in Zukunft beim Arzt) wieder entweder gelähmt bin, oder viel zu schlau, da komm ich dann auch durcheinander, dieser quälende anspruch auf vollständigkeit, wodurch ich halt sehr selbstkompetent rüberkomme, bei Pferden heißt das "Blender!" ( Vorderhand hat einen Riesen Raumgriff, aber die Hinterhand tritt nicht genug unter ...)

    tja, hilfreich ist das vielleicht nicht.... ?

    keine Panik,

    den obigen Rat von luftkopf find ich gut, weil, schlimmer kann es ja eh nicht mehr werden,
    aber besser vielleicht, oder ?
    deshalb lass ich mich drauf ein.

    ein guter Arzt wird ja auch die gesamte Problematik kennen und einschätzen können.

    Also viel Kraft und einen bunten Strauß Vertrauen,

    würde mich auch über Deinen Bericht freuen !

    Gruß von Frau Fuchs

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Dann werde ich mir mal etwas zusammen schreiben und vorallem VORHER sagen dass ich Angst habe (Falls dies meine Freundin noch nicht getan hat, sie ist doch Arzthelferin...)

    Kopfsalat entwirren klingt super .. bloß leider nicht möglich. Es dreht sich wenn dann immer alles um das gleiche und komme nicht weiter. Beim nächsten mal überlegen ist es dann ein anderes Thema aber komme dann auch wieder nicht weiter... :/ Oh gott ich werde so was zusammen stammeln

  6. #6
    Auf neuen Wegen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    ... Guten Morgen ..

    .... Ich denke auch , dass es Sinn macht gleich zu Anfang des Gespräches mitzureiten , dass du nicht recht weißt wie du anfangen sollst ... Der Arzt / die Ärztin wird dir sicher mit gezielten Fragen in das Gespräch helfen ...

    Eine stichpunkte / stichworteliste ist sicherlich hilfreich ... ... Eben die Punkte , die du hier beschreibst ... Eben welche Gründe dich zu deinem Arztbesuch veranlassen ...

    ... Ich wünsche dir viel Erfolg .. LG ZaMau

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    Hallo zusammen,

    kurzes Feedback. Die Ärztin war super nett, aber hab trotzdem total rumgestottert und die Stichpunkte mehr auch als Stichpunkte erzählt :/ Sie hat dann versucht ein bisschen privat zu reden (Z.B. über Ihre Arzthelferin - meine Freundin) um mich ein wenig auf zu lockern...

    Nachdem sie mich zuerst wegen meiner Aussage in die Richtung " ich habe unerklärliche Ausbrüche und sage Sachen die ich nicht sagen will" usw und so Sachen schon fast gehen lassen wollte (kam mir nur so vor) aber meinte ob das nicht normal ist.... Da wäre ich am liebsten aufgestanden und wäre gefangen....

    Sie wollte noch meine Schilddrüse untersuchen, aber hierfür nehme ich ja bereits Tabletten, deswegen wieder zur Seite geschoben.
    Sie hat mir pauschal mal noch Blut abgenommen, um zu kontrollieren ob sonst alles in Ordnung ist.

    Ich habe für morgen einen Termin in der Psychatrie - oh Gott klingt das hart!

    Dann muss ich mein Glück ein weiteres mal versuchen...
    Dann werde ich meine Stichpunkte heute noch erweitern um Dinge die mir noch einfallen.

    Habt ihr sonst noch Ideen was ich noch brauchen könnte?
    Habe mal was gelesen mit den Zeugnissen von der Grundschule angefangen? Oder reicht das in einem Folgetermin so etwas mit zu bringen?

    Irgendwie geht mir das jetzt doch etwas schnell... aber sie hat da gleich angerufen und den schnellstmöglichen Termin gefordert.

  8. #8
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    Hi snoopy,

    danke für das Update.

    Das sie Dich weiterverwiesen hat finde ich schon mal positiv. Auch die Blutentnahme gehört dazu-gerade,wenn schon Probleme bekannt sind.

    Das es nun so schnell geht ist natürlich eventuell erstmal eine Überrumplung,auch wenn's doch eigentlich gewünscht war und toll ist.

    Ist das jetzt dann erstmal ein Vorgespräch in der Psychiatrie? Wenn ja,musst Du,glaub ich,außer Deinen Notizen noch nichts mitbringen.

    Ansonsten sind Zeugnisse gut,wenn Du noch welche hast,wenn nicht ist aber auch kein Weltuntergang.
    Nötig wird noch die Fremdanamnese sein,d.h.die Einordnung Deiner Symptome durch eine andere Person,die Dich lange kennt-Eltern am besten,langjährige Freunde gehen meist auch.
    Die entsprechenden Bögen wirst Du aber mitbekommen.

    Was noch?


    Mir fällt nichts mehr ein.


    LG v. Luftkopf

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    Hallo Luftkopf,

    was soll die Blutentnahme denn aussagen? Davon höre ich zum ersten Mal.

    Zeugnisse sind noch alle vorhanden "Die unruhige Schülerin" , "kann sich schlecht am Unterricht konzentrieren" ... :/

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe

    hallooo snoopy2791😊

    ich hatte genau das selbe Problem bei meinem erstem Termin.
    Habe mich sogar noch versucht zusammenzu reissen um nicht so hibbelig hu wirken.

    und habe jegliche emotionen oder befinden versucht zu beschreiben was mir nie gelang.

    am Ende meines Termines lächelte die Ärztin und meinte: sie müssen sich nicht so verstellen, diese Symptome kenne ich nur allzu gut von meinen anderen Patienten😂 hat mir diverse Fragebögen und Prospekte mitgegeben und dann konnte ich wieder gehen


    wird halb so schlimm.....
    trotzdem viel glück und erfolg😊👍🏻👍🏻👍🏻

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Einzelfall Hilfe / ADS, Panikattacken, möglich Schizophren. Was steht mir zu?
    Von perlivy im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2015, 16:51
  2. Erster Termin beim Neurologen/Psychater wegen Depressionen, Verdacht auf ADHS
    Von Kathi84 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.04.2014, 23:46
  3. Hilfe: Verdacht auf ADHS?
    Von Valentina_ im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2013, 14:22
  4. Arztbesuch
    Von Davinci im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 23:49
  5. Habe verdacht auf ADS, brauche eure Hilfe bitte.
    Von Dennis92 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 19:00
Thema: Verdacht auf ADHS - erster Arztbesuch steht an. Hilfe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum