Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Tests...... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 201

    Frage Tests......

    Hmmm, auch wenn ich mittlerweile von der Richtigkeit der Diagnose überzeugt bin, frag ich mich ob meine Testungefähr so richtig war. Bei der fremdanamnese wird es schwer, habe keine alten Zeugnisse, meine Eltern sind beide lange Tod.
    Abereits was mich im Moment am meisten beschäftigt, es heißt ja ADS ist vererblich. Was ist mit meinem Sohn. Wir hatten es heute gerade wieder wegen der Schule, er ist jetzt auf der Realschule, 5. Klasse. Die erste Arbeit in englisch voll verhauen. Ihm gehts wie mir früher, Rechtschreibung ist katastrophal, er kannsich genau so schlecht merken wie was geschrieben wird, wenn ihm ein Fach interessiert alles okay, wehe wenn nicht, er bekommt es nicht in den Schädel. Wenn nicht so klappt wie es soll schreit er in der Schule rum, oder fängt schreiend an zu weinen.
    In der Familie (Exmannmit seinen Eltern) darf ich über das Thema nicht reden, mein ex rastet lieber jedes mal aus wenn ne Arbeit nicht mindestens ne drei ist. Eigendlich zählt nur 1-2. War selbst auch nur mittelmäßiger Hauptschüler ich vermute bei ihm das er Richtung adhs geht.
    Gibt es Tests die ich Zuhause machen kann ohne alle verrückt zu machen, es heißt doch immer mit Ernährung kann Viel erreicht werden. Ich möchte ihn nicht mit Media voll stopfen wenn ich ne andere Möglichkeit habe. Habt ihr Tips für mich?

    LG Aggi

  2. #2
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Tests......

    Liebe Aggi

    Es gibt einige online-Tests, die sagen allerdings nur etwas über Tendenzen zu ADHS aus. Du hast aber bei deinem Sohn schon den Verdacht, dass er ADS/ADHS haben könnte. Um diesen Verdacht seriös abzuklären, kommst du nicht darum herum, mit denen Sohn zu einem Pädiater, Psychiater oder Neurologen zu gehen.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Tests......

    Aggi schreibt:
    Abereits was mich im Moment am meisten beschäftigt, es heißt ja ADS ist vererblich. Was ist mit meinem Sohn. Wir hatten es heute gerade wieder wegen der Schule, er ist jetzt auf der Realschule, 5. Klasse. Die erste Arbeit in englisch voll verhauen. Ihm gehts wie mir früher, Rechtschreibung ist katastrophal, er kannsich genau so schlecht merken wie was geschrieben wird, wenn ihm ein Fach interessiert alles okay, wehe wenn nicht, er bekommt es nicht in den Schädel. Wenn nicht so klappt wie es soll schreit er in der Schule rum, oder fängt schreiend an zu weinen.
    (...)
    Gibt es Tests die ich Zuhause machen kann ohne alle verrückt zu machen, es heißt doch immer mit Ernährung kann Viel erreicht werden. Ich möchte ihn nicht mit Media voll stopfen wenn ich ne andere Möglichkeit habe. Habt ihr Tips für mich?

    LG Aggi
    Hallo Aggi,

    Falls du mit Media Medikamente meinst: Arbeite doch erst einmal an deiner Einstellung gegenüber ADHS und deren Behandlung. Ich meine, du stehst ja selbst unmittelbar davor, Erfahrungen damit zu machen wie diese sich anfühlen.

    ADHS bei dir macht rein statistisch ADHS bei deinen Kindern wahrscheinlicher. Unaufmerksamkeit (nicht merken können), Impulsivität (schreit rum wenn es nicht klappt) und emotionale Schwankungen (fängt schreiend an zu weinen) gehören zu den Kernsymptomen.

    Die ADHS-Tendenz selbst ist nicht behandlungsbedürftig, die kann man zur Kenntnis nehmen und es dabei belassen. Behandlungsbedürftigkeit orientiert sich am Leidensdruck, und wenn der da ist, und so hört es sich ja an, solltest du als verantwortungsvolle Mutter die richtigen Konsequenzen ziehen. Deinem Kind hilfreiche Behandlung vorzuenthalten, weil du Angst hast vor Konflikten mit deiner Exschwiegerfamilie oder weil du Vorurteile gegenüber Medikamenten hast, kann deinem Kind nur schaden.

    Bei mir war es übrigens umgekehrt: Weil ich bei meinem Sohn miterlebt habe, wie uneingeschränkt hilfreich und positiv die ADHS-Behandlung wirkte, hatte ich auch keine Bedenken diese selbst in Anspruch zu nehmen.
    Geändert von 4.Kl.konzert ( 5.12.2015 um 21:35 Uhr)

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Tests......

    Hallo Aggi,

    ich gebe auch noch meinen Senf dazu.

    Wir schreiben hier nicht über unsere Kinder, wenn sie unter 18 Jahren sind.
    (Steht in den Community Regeln, die du unten rechts im Forum findest.)

    Eine gute Möglichkeit ist, dich bei Selbsthilfegruppen zu informieren oder beim Zentralen ADHS-Netzwerk.
    ADHS Deutschland e. V., ist ein großer Verband, Zusammenschluss von drei Organisation.
    Dort kannst du dir Broschüren downloaden, es gibt Ortsgruppen und eine Telefonberatung.
    In im Beirat sind wichtige Fachleute.

    Wegen Teilleistungsstörungen, z. B. Lese-Rechtschreibschwäche kannst du dich auch an JUVEMUS Koblenz
    wenden. Und du kannst dich über Beratungslehrer und Schulpsychologen informieren, wie getestet und gefördert wird.

    Was Erwachsenen-ADHS betrifft - hier im Forum gibt es, wie du sicher schon bemerkt hast, sehr viele Einträge.
    Im Bücher-Bereich findest du auch wertvolle Informationen.

    LG Gretchen

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Tests......

    Danke für eure Antworten, ja ich steh selbst noch ganz am Anfang, da mich die Klassenlehrerin auf seine Ausbrüche angesprochen hat und zur richtigen Diagnose auch ihre Einschätzung gehört werde ich sie mal drauf ansprechen. Die Schulsozialarbeiterin möchte eh noch mit ihm reden. Ich stehe Medikamenten generell relativ skeptisch gegenüber. Bekomme leider immer öfter mit das es "modern" ist immer irgend eine Pille einzuwerfen wenn was zwickt. Da ich die letzten Jahre in der Drogensubstitution gearbeitet Hab seh ich dieses Verhalten als schwierig. Einige unserer Substis sind so auf die Drogen gekommen. Dann werfe ich halt was ein......
    Ich weiß die haben zum Teil einiges hinter sich.
    Tja, desweiteren hab ich nur meine Schwiegereltern die sich mir gegenüber seit der Trennung ehr wir meine Eltern verhalten. Aber auch bei denen kommt das Verhalten ach das verpatzt du sowiso wieder mal sehn wie lange es dauert, aber nicht so extrem wie bei meiner Mutter bis zu ihrem Tod. Wie mein Vater war weiß ich nicht, war erst 5 als er starb.
    Komme mir oft vor als würd ich gegen Mauern rennen. Von meiner Schwester kann ich leider auch nichts erwarten, als ich damals zuerst die Diagnose bekommen habe das ich wohl keine Kinder bekommen kann, kam von ihr nur, na manche sollen keine bekommen.....
    Oh je hab euch wieder zugetextet..... sorry

  6. #6
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Tests......

    Mich textest du nicht zu!

    Ich weiß nicht, wie unser Leben verlaufen wäre, hätte mir meine beste Freundin
    nicht vor 25 Jahren das Buch "Unkonzentriert" von Walter Eichlseder in die Hand gedrückt. ........

    Das heißt nicht, dass wir nicht schwierige Zeiten erlebt hätten,
    aber trotzdem, dass wir alle betroffen sind, wir sind immer noch eine Familie.

    Und übrigens, "eingeworfen" wird hier gar nichts!

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Tests......

    DANKE Gretchen, ICH hoffe Du weißt wie ich das meine? In ner Praxis erlebt man viel egal ob von Arzt oder Patientenseite.

  8. #8
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Tests......

    Hallo Aggi,

    deshalb ist es gut, dass du hier ins Forum gekommen bist.

    In Bezug auf die Einnahme von Medikamenten - auch hier wirst du in den Community-Regeln fündig.

    Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht, - als ich zum ersten Mal gehört habe, dass man ADHS (damals noch
    HKS Hyperkinetischen Syndrom oder einfach Hyperaktivität genannt), dachte ich, da will man den Teufel mit
    dem Beelzebub austreiben. Und ich kam mir vor wie jemand, dem man gesagt, dass die Erde eine Kugel ist und
    keine Scheibe. Ich glaube, dass du einiges, was du durch deinen Beruf gelernt hast, vielleicht in Zukunft anders
    bewerten wirst.

    So, jetzt muss ich weiter Sport anschauen, da haben doch die Bayern mal verloren und der Club in der 2. Bundesliga
    ist endlich aufgewacht. (kannst dir schon denken, wo ich zu Hause bin!)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Tests......

    Na das freut mich aber, Fußball geht mir zwar an der Hutschur vorbei, aber wenn.... dann die strahlenden Gewinner von heute😀 bin vererbter Fan. Muss doch Papas Fahne hochhalten.....😆

Ähnliche Themen

  1. Wie waren Eure Tests?
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.01.2011, 22:38
  2. Suche Tests wg. Legasthenie
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 17:56
  3. Tests im Internet
    Von flocky im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 09:33
  4. Intelligenz-Tests
    Von Julia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 17:13
Thema: Tests...... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum