Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 43

Diskutiere im Thema Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Psycholgen/innen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    Marvinkind,hallo,

    Wie ist denn die saceh bei dir weiter gegangen?hattest du schon einen Termin für die Diagnosestellung in einer Fachklinik?










  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Psycholgen/innen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    Hallo Leandro,

    hatte inzwischen mehrere Termine, bei denen verschiedene Tests durchgeführt wurden und ich musste Fragebögen ausfüllen und wurde zusätzlich noch befragt. Das alles wird jetzt ausgewertet und Ende Mai habe ich einen Termin, wo ich die Ergebnisse der Auswertung erfahre.

    Ich werde Euch dann auf jeden Fall davon berichten.

  3. #23
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 257

    AW: Psycholgen/innen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    hallo

    Als ich hier eingetroffen bin habt ihr mir gesagt " frag uns rühig löcher in den bauch"

    Also ich habe eine frage.

    Die ist fur mich ein ziemlich wichtige frage weil ich sie schon zeit jahren mit mir rum schlepp und hab ihn noch nie gefragt auser mir selbs in mein kopf.

    Also alex hat geschrieben in sein beitrag das ein adhs-ler sich nicht öffnen kann und "Erfahrungsgemäß ändert sich das nach einen Monaten richtige behandlung, wenn dann langsam die ganzen Errinnerungen und wahre gefühle wieder zuruck kommen.

    So es geht jetzt darum, ich kann mich an kaum was aus meine vergangenheit errinnern. Ich dachte eigentlich, naja ich weis net, das ich blöd bin? Ich habe wirklich riesige löcher. Da ist aber nicht unbedingt was schlimmes in diese zeit passiert. Das ich meine kindheit vergessen hab verstehe ich aber das ich vergessen hab wie es war als mein sohn klein war oder so was ist doch nicht normal oder? Das habe ich noch nie jemand erzählt weil ich immer dachte ich hab ne schraube locker.

    Ist es normal bei adhs?

    p.s. ich krieg das link von alex grad nicht rein also seite 2.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    Also da ich ja selber eine Psychoklempnerin bin, kann ich nur bestätigen einen guten Therapeutin/en zu finden ist nicht einfach. Wenn ich auf Fachtagungen sehe wie viele selbst gestörte Kolegen auf Patienten losgelasen werden, da kann ich nur sagen: passt gut auf euch auf, nutzt eure 5 Probesitzungen, geht auch bei unterschiedlichen Therapeuten und legt euch dann erst fest und wenn ihr von Anfang an ein schlechtes Gefühl habt, besser weiter schauen.

    Und ein letzter Satz eine liebe nette verständnisvolle Therapeutin ist nicht unbedingt das Maß einer guten Therapeutin, manchmal benötigt man Konfrontation und Leidensdruck, sonst verändert man nichts und nutzt seine 50 Min. lediglich als nette Plauderstunde.

    Vom Schwerpunkt sind Verhaltenstherapeuten gut geeignet zur Therapie für ADHS-ler, wenn sie sich dann noch mit ADHS auskennen(das sind leider nicht viele)..BINGO!!!!

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    Hallo heidy,

    Deine Einschätzung ist sehr richtig nach meinen Erfahrungen. Leider ist es sehr schwer, jemanden zu finden, der einen voran bringt und dann auch noch jemand, der sich mit ADHS auskennt, steht ja niemandem auf der Stirn, das ist schon fast gleichzusetzen mit einem Lottogewinn.

    LG Marvinkind

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    Ja, so ist es leider, man kann es wirklich fast mit einem Lottogewinn vergleichen.
    Und im Erwachsenenbereich sieht es noch viel schlechter aus als bei den Kindern.

  7. #27
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 252

    AW: Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    Hallo, dazu ein ganz tolles Beispiel - habe ich gerade selber erlebt :
    Dig. ADS mit Impulskontrollstörung impulsiver Typ

    Ich bekomme normalerweise 40 mg Medikent ret. morgens + 150 mg Ventlafaxien morgens - um 16 Uhr 10 mg medikent und abends 50 mg melperon. Bei dieser Abenteuerlichen Mischung hat mein Kreislauf schlapp gemacht. Der Ruhepuls war viel zu hoch der unter Wert des Blutdrucks auch.
    Darauf hin rief ich in der Klinik an, die mich Psychologisch (medikamentös) behandelt, und bat um einen Termin. Die Dame aus der Anmeldung meinte das könnte man auch alles telefonisch mit dem Arzt besprechen. Gut - ich habe mich darauf eingelassen. Aber als nach 2 Wochen keine Besserung eintrat, habe ich erneut angerufen - das gleiche Spiel. Also ging ich zu der Vertretung von meinem Hausarzt (da dieser im Urlaub war), und erklärte mein Problem. Nach 2 Tagen, in dem er sich mit dem Klinikarzt beraten hatte, sagten mir beide Ärzte, ich sollte nur noch und ausschließlich das Melperon morgens und abends je 25 mg nehmen. Da ich ja folgsam bin, habe ich es auch so genommen - und was soll ich sagen????
    Nach einem Tag war ich auf der geschützten Abteilung (anders Wort für geschlossene) wo man mir sagte, das ich austerapiert wäre, und ich ein Beziehungsproblem hätte (ich wäre mit den Aufgaben der Ehefrau, Mutter und Angestellten völlig überfordert) und kein ADS - Retalin wäre kein Wundermittel.. Daher wären meine "Erregungszustände" zu erklären. Ich sollte über eine Betreuten Unterbring nachdenken. So und nun???

  8. #28
    Viper8

    Gast

    AW: Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    Ich sehe auch mehr als gefährlich !

    Mir wurden selber anti-depri in die hand gedrückt und nebenwirkung gibt es nicht wurd mir gesagt, als ich den beipackzettel lass, dachte ich nur wieso will dir eigentlich jeder Mensch etwas böses?^^ ich hab nen herzkreislaufschwäche.


    Strattera ist ja zB sehr beliebt und im kommen!
    ADHS-Selbsthilfegruppe wie zB ADHS-Deutschland e.V. wird mit Geldern der Pharmaindustrie geleitet

    95 Todesfälle bei ADHS-Medikament Strattera
    http://www.kvpm.de/clear.gif
    Nach Meldungen an die US-Arzneimittelbehörde FDA sowie aus verschiedenen Berichten aus Europa (Periodic Safety Update Reports, PSURs*) wurden von 2004 - 2007 insgesamt 95 Todesfälle im Zusammenhang mit der Behandlung mit Strattera bekannt.

    sehr intressant -> http://www.kvpm.de/


    LG

  9. #29


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    Viper8 schreibt:
    sehr intressant -> http://www.kvpm.de/
    Naja, ziemlich einseitige Hetz-Seite, wie ich finde.

    Interessant ist aber der Text im Fuß der Seite:

    Die KVPM wurde 1972 in München von Mitgliedern der Sci*ntology Kirche gegründet und gehört zum weltweit größten Netzwerk zur Aufdeckung von Missbräuchen in der Psychiatrie.
    (Quelle: http://www.kvpm.de/)

    Möge sich jeder selbst Gedanken machen, welchen Zweck man dort verfolgt.




    LG,
    Alex

  10. #30
    Viper8

    Gast

    AW: Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich

    lol

    Alex danke das du wenigstens genauer hinschaust !!

    wie krank ist das denn

    denen kann man doch nichts glauben... aber es stimmt doch das es zuviele Missbrauchfälle mit Todesfolgen gibt oder?


    *edit:
    WARNUNG! SCI*NTOLOGY TARNORGANISATIONEN
    Hier gibts eine Liste der Sci*ntology Tarnorganisationen:

    http://forums.whyweprotest.net/44-german/sci*ntology-tarnorganisationen-german-sci*ntology-front-groups-29666/

    Die Sci*ntology Sekte hat viele Tarnorganisationen, die darauf ausgerichtet sind Geld und neue Anhänger in die Organisation einzuführen.
    Geändert von Alex ( 4.08.2009 um 14:56 Uhr) Grund: ***

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Diagnose, die keine ist.
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:00

Stichworte

Thema: Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum