Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Diskutiere im Thema Hashimoto. Und jetzt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    Hashimoto. Und jetzt?

    Hallo liebe Mit-Chaoten,

    nachdem ich meine ADHS Diagnose schnell hatte, dann heute Hashimoto (inkl Vitamin D + leichten Eisenmangel), kommen jetzt doch Zweifel

    Wie bekomme ich das nur auseinandergedröselt?? Hab ich eventuell kein ADHS? Oder tatsächlich beides?

    Hat hier jemand auch beides?

    MPH nehme ich seit längerem aufgrund von Herzrhytmusstörungen nicht mehr. Ehrlich gesagt, merke ich keinen allzu großen Unterschied.

    Nachdem jetzt die Hashimoto Diagnose fest steht, habe ich morgen einen Termin beim Psychiater.

    In der zeit als ADHS diagnostiziert wurde, hatte ich wohl gerade einen Schub, sprich diese Hyperaktivität könnte durch eine Überfunktion ausgelöst worden sein.

    In letzter zeit bin ich eher müde, träge usw.also das Gegenteil von hyperaktiv. Könnte die jetzige UF die Hyperaktivität überdecken?

    Trotzdem bin ich immer noch impulsiv und ungeduldig. Meine Gedanken fliegen wild durch die Gegend, wache ich nachts auf, fängt das Gedankenkarussell wieder an.
    Kann nur schwer abwarten. Schaffe es kaum mich auf Erzählungen meiner Kinder zu konzentrieren.

    Gut, die schlechte Konzentration könnte auf die UF und den leichten Eisenmangel zu schieben sein.

    Ach man, helft mir mal bitte...

    Liebe Grüße

    P.S: Falls falsches Unterforum bitte verschieben...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Hi, Hi, Glüxxkind. Ums ganz kurz zu sagen: Gründlichkeit und nochmal Gründlichkeit bei der ADHS-Diagnostik. Die Symptomatik bei dir kann möglicherweise bedingt sein durch deine Hashimoto-Thyreoiditis, muss aber nicht. ADHSler können wie alle anderen Menschen auch sämtliche körperliche Erkrankungen bekommen. Das Forum hier bietet theoretisch Lesestoff und Informationsmöglichkeiten bis zum Lebensende. Ich sage mal: dran bleiben und abwarten.

  3. #3
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.986

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Hi Glüxxkind,

    habe selbst Hashimoto und kann Dir nur den Rat geben,die Schilddrüse so gut wie's geht einstellen zu lassen und dann zu schauen,was "übrig bleibt".

    Für meine Diagnose mussten die Werte gut im grünen Bereich liegen,und ich habe den Nachweis erbracht,dass die HT erst einige Jahre zuvor überhaupt "ausgebrochen" war.

    Hormonell habe ich keine Schwierigkeiten mit dem Ritalin Adult,solange ich nicht vergesse,die vorgeschriebenen 30 Minuten zwischen den Einnahmen einzuhalten.

    LG v. Luftkopf

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    luftkopf33 schreibt:
    Hi Glüxxkind,

    habe selbst Hashimoto und kann Dir nur den Rat geben,die Schilddrüse so gut wie's geht einstellen zu lassen und dann zu schauen,was "übrig bleibt".

    Für meine Diagnose mussten die Werte gut im grünen Bereich liegen,und ich habe den Nachweis erbracht,dass die HT erst einige Jahre zuvor überhaupt "ausgebrochen" war.

    Hormonell habe ich keine Schwierigkeiten mit dem Ritalin Adult,solange ich nicht vergesse,die vorgeschriebenen 30 Minuten zwischen den Einnahmen einzuhalten.

    LG v. Luftkopf
    Danke für Deine Antwort.

    Woher weißt Du, wann Deine SD angefangen hat zu "spinnen"?
    Bei mir wurde jahrelang schon der TSH kontrolliert, der war immer ok.

    Erst gestern wurde dann ein Ultraschall gemacht. Siehe da...ziemlich zerstörte SD.


    Meine freien Werte liegen grenzwertig niedrig in der Norm. Bin gespannt, wie es weitergeht.

    LG

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    ChaotSchland schreibt:
    Hi, Hi, Glüxxkind. Ums ganz kurz zu sagen: Gründlichkeit und nochmal Gründlichkeit bei der ADHS-Diagnostik. Die Symptomatik bei dir kann möglicherweise bedingt sein durch deine Hashimoto-Thyreoiditis, muss aber nicht. ADHSler können wie alle anderen Menschen auch sämtliche körperliche Erkrankungen bekommen. Das Forum hier bietet theoretisch Lesestoff und Informationsmöglichkeiten bis zum Lebensende. Ich sage mal: dran bleiben und abwarten.
    Danke auch Dir für Deine Antwort.

    Es könnte schon ADHS zusätzlich passen. Ich versuch jetzt irgendwie noch mehr in meiner Kindheit nach Symptomen zu wühlen, um Anhaltspunkte zu finden.

    Da gab es schon Auffälligkeiten, die aber nach aussen nicht weiter aufgefallen sind. Hm, schwierig...

    LG

  6. #6
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.986

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Ich war wg.anderer Sachen regelmäßig in Behandlung und da wurde das dann entdeckt.
    Ich hatte in der Hinsicht tatsächlich einfach Glück.

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Hallo,

    ich habe auch Hashimoto und ADS.
    Hashimoto wurde bei mir vor etwa acht Jahren festgestellt, eher durch Zufall, weil ich wegen was anderem einen Hormoncheck hatte. Von ADS wusste ich da noch nix.
    Bei mir verläuft Hashimoto zum Glück relativ konstant mit einer Unterfunktion. Dachte damals, dass endlich die Lösung für meine Erschöpfung gefund war. Aber eigentlich hat sich mit Schilddrüsenhormonen nicht so richtig viel verbessert, obwohl ich ziemlich schnell gut eingestellt war. War immer noch innerlich unruhig und ständig müde.
    Erst mit Ritalin bin ich über den Tag aufnahmefähig.

    Ich rate auch dazu deine Schilddrüsenwerte gründlich einstellen zu lassen und dann zu gucken wie es dir geht.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Bei mir ist es gleich wie bei Jahrmarkt, ich habe seit 2002 Hashimoto, ADS wurde erst 2007 diagnostiziert. Die zwei Sachen schliessen sich ja nicht aus, sind ganz andere Baustellen, ABER ich habe festgestellt, dass eine Ernährungsumstellung und gesunde Lebensweise bei beiden Dingen grosse Verbesserung bringen können. Zweites ABER - die Form, die für mich funktioniert ist relativ aufwendig, wenn ich unter Zeitdruck bin geht das zum Fenster raus. Es ist ein bisschen vertrackt - ich muss es zwei Wochen durchziehen, danach geht es fast von selber, weil ich merke, wie viel besser es mir geht, das überstrahlt die Impulsivität und meine Zuckersucht, aber eben, diese ersten zwei Wochen sind... unangenehm. Die nächste Stress-/Chaosphase lässt jedoch oft nicht so lange auf sich warten und da bin ich jetzt gerade.

    Ich nehme für beide Sachen Medikamente, aber als ich es mal mehrere Monate konsequent durchzog mit dem gesunden Plan, musst ich das Schilddrüsenmedikament reduzieren, weil ich nachts hellwach war, des weiteren merkte ich nicht so krass, wenn meine letzte Ritalineinnahme mehr als 4 Stunden her war. Besserer Schlaf, bessere Haut, verbesserte Stimmung - der Preis dafür ist bei mir eine Ernährung ohne Cerealien, Zucker, Alkohol, Hülsenfrüchte und künstliche Zusätze. Bonus für das Weglassen von Milchprodukten, die sind irgendwie nur für die Haut ein Problem, wenns mehr als eine kleine Menge ist. Achtung - jeder Körper ist anders, ein Freund mit MS hat eine ganz andere Ernährungsweise für sich angewendet und lebt jetzt ohne jegliche Medikamente, da muss man selber herausfinden, was einem gut tut. Meine Überlegung, wieso das mit meiner Methode funktioniert ist, dass ADHSler ein Jägerhirn haben und in einer Ackerbauernwelt leben, darum vertrage ich offenbar die Früchte der Ackerbaukultur nicht. Ist absolut unwissenschaftlich aber wenn es funktioniert und meine Blutwerte mit der Ernährungsform top sind - who cares?

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    So, zurück vom Neurologe.

    Seine Aussage war, daß ich problemlos LT und MPH zusammen nehmen kann. Eventuell das MPH nach Bedarf.

    Das werde ich jetzt aber nicht tun. Woher soll ich unter MPH wissen, wie die richtige Einstellung von LT ist? Die Nebenwirkung von MPH wie Herzklopfen könnte dann auch Nebenwirkung von LT sein...

    Sollte, laut Richtlinie, nicht erst die SD richtig eingestellt sein?

    LG Glüxxkind

  10. #10
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.986

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Ja,das ist wichtig.
    Grundsätzlich kannst Du die beiden dann,nachdem Du eingestellt bist, problemlos zusammen nehmen. Tun ja Einige.
    Nur eben den Abstand einhalten.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS trotz Hashimoto Schilddrüsenerkrankung
    Von Vatelio im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 7.01.2015, 12:04
  2. ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.09.2014, 16:01
  3. Diagnostik AD(H)S Abgrenzung zu anderen Krankheiten wie Depression, Hashimoto..
    Von Nora12 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 09:59
  4. Methylphenidat (Ritalin) und Morbus Hashimoto Thyreoiditis
    Von Kathy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 04:27

Stichworte

Thema: Hashimoto. Und jetzt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum