Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Hashimoto. Und jetzt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Sagt mal, kann es sein, daß die Unterfunktion das ADHS maskiert hat?

    Heute musste ich eine hohe Dosis LT nehmen. Und siehe da...die Unruhe ist wieder da.
    Könnte allerdings auch ne Nebenwirkung sein...

    Mein Mann fand mich am Telefon gerade schon anstrengend...Er meinte "Du bist ja wie vor paar Monaten"...

    Ich glaube, es wird nicht ganz so leicht MPH und LT unter einen Hut zu bekommen.

  2. #12
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Hi,

    erstmal hast Du Recht,es könnte auch eine Nebenwirkung sein.
    Aber,wenn das L-Thyrox erstmal eingestellt ist,sollte es mit dem MPH keine nennenswerten Probleme geben,solange die Werte regelmäßig gecheckt werden.


  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 308

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Ich habe auch beides, vor ca. 10 Jahren die ADHS-Diagnose, da wurden auch vorher die Schilddrüsenwerte kontrolliert.
    Die SD-Unterfunktion begann vermutlich vor 3-4 Jahren, mit Depressions-Symptomen (und 8 kg Gewichtszunahme in einem halben Jahr), ich war also wegen Depression zur Reha und dort wurde dann eine SD-UF festgestellt (und die Eisenwerte waren auch gerade im Keller).
    Ich weiß also bis heute noch nicht, ob das wirklich eine Depression war.

    Wie auch immer, die SD- Medikamente werden nach Blutwert eingestellt, aber es gibt immer Schwankungen und bessere oder schlechtere Tage, wie bei den ADHS Symptomen auch,
    Mit Schilddrüsenhormon war ich nicht mehr so müde, aber trotzdem noch so verpeilt wie vorher.
    Ich nehme das Schilddrüsenmedikament gleich nach dem Aufwachen, so dass bis zum Frühstück 30 min vergangen sind und dann nach dem Frühstück ist dann wieder der "Weg frei" für weitere Medikamente.
    Zum Theme Schilddrüse bzw. Hashimoto bietet ja das Netz reichlich Lesestoff, gibt auch gute Bücher, Ernährungstipps und und und, aber mach dich nicht verrückt, da geistern auch (wie bei ADHS) seltsame "Weisheiten" durchs Netz, du musst rausfinden, was dir gut tut und das dauert seine Zeit.

    Gruß September

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Wenn du heute erst das Thyroxin genommen hast, wirst du davon noch nichts merken,
    weil das ein Spiegelmedikament ist. Thyroxin ist i.d.R. ein reines T4-Präparat. Es sei
    denn, du hast ein Kombipräparat aus Thyroxin und Triiodthyronin (T3 ist sofort wirksam).

    Dennoch kann auch ich bestätigen, dass das mit dem MPH nicht sonderlich gut läuft
    während der Einstellung auf das Thyroxin. Bis einigermaßen was schlüssiges zu dem
    Spiegel gemessen werden kann, vergehen drei Monate. Und wenn du Glück hast,
    dann ist es mit den drei Monaten auch getan und du kannst das MPH nachjustieren.
    Passt es dann noch nicht mit den Schilddrüsenwerten, wird wieder an der Thyroxin-
    Dosierung geschraubt… das kann sich wirklich ziehen.

  5. #15
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Hashimoto. Und jetzt?


    Also,Nebenwirkungen kann man von dem L-Thyrox schon kriegen. Auch gleich am Anfang.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Danke für Eure Antworten.

    Ich musste heute eine hohe Dosis T4 nehmen für eine Untersuchung nächste Woche. Habe schon das Gefühl, daß ich das spüre.
    Mein Nacken scheint viel weniger verspannt zu sein.

    Es wird sicher spannend in nächster Zeit

    Mal ehrlich, glaubt Ihr, daß mein Gedankenkarussell, meine Impulsivität, die Aufschieberitis, das Nachdenken über Vergangenes usw durch die UF verursacht wird?

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 308

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Ich glaube mich zu erinnern, das alles hatte ich in der UF weniger. Aufschieberitis, natürlich schlimmer als sonst, null Antrieb, aber zu müde, um impulsiv zu sein, und ich konnte mich so wenig konzentrieren, dass das Gedankenkarussell nicht mal eine einzige Runde am Stück geschafft hat.
    Während es "normalerweise" schon mal länger um ein Thema dreht...
    Ist aber nur mein ganz persönlicher Eindruck...

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    Nebenwirkung kann natürlich sein. Nur wird dieser Push nicht vom T4-Hormon also solches gekommen sein.

    Was wird denn bei dir genau untersucht? Du hast jetzt einmalig eine sehr hohe Dosis Thyroxin genommen.
    Für nächste Woche passt das. Hat eine Halbwertzeit von 7 Tagen. Ich weiß nur nicht, weswegen die das
    machen und was die damit untersuchen wollen. Weißt du das zufällig? Interessiert mich nämlich, weil ich
    mich bei den SD-Autoimmunerkrankungen nicht gut auskenne. Ich weiß nur einiges darüber, wenn die
    Schilddrüse komplett entfernt wird. Kenne das Theater hinteher mit der Einstellung auf die passende Dosis
    UND das passende Hormonpräparat, inklusive der daher rührenden "künstlichen" ÜF und UF (was beides
    nicht beabsichtigt war).

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    By the way…

    Eine SD-Unterfunktion, kann natürlich eine sonst vorhandene Hyperaktivität ausbremsen.

    Bei mir wurde vor den euthyreoten Knoten (= weder UF noch ÜF) schon das ADHS festgestellt.
    Für meine ADHS-Diagnostik war es notwendig, die SD-Werte auf UF/ÜF festzustellen, da sonst
    die Diagnose nicht gesichert gewesen wäre. Denn eine UF kann wie ein ADS und eine ÜF, wie
    ein ADHS daher kommen. Das sollte beides ausgeschlossen sein, wenn es um die Diagnostik
    von ADHS bzw. ADS geht.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Hashimoto. Und jetzt?

    ich habe auch beides.

    erst sd-problemchen. jahrelang. immer kontrolle, alles ok. dann arztwechsel. dann ooooooooooooooohhhhhhhhhhhh, das muss aber operiert werden. dann eine seite raus. ohne medis entlassen. gucken wir mal, wird schon gehen. sind sie sicher? joa. nix ging, konnte kaum noch laufen. war KRASS!!! dann gabs i-wann l-thyroxin u binnen 2 tagen war ich mehr oder weniger wieder fit, der hammer.


    dann weiter probleme. dann i-wann hashimoto diagnose. immer noch alles mistig. dann nach gefühlten 6528 jahren die adhs diagnose.

    meine werte sind top und dennoch habe ich weiterhin sehr viele UF symptome.

    ich nehme 150mg l-thyroxin. ich warte inzw. mit gar nix mehr, da ich sonst alles vergesse. sprich, ich nehme alle medis morgens gemeinsam- 2 ADs, SD, MPH und manchmal esse ich sogar sofort u warte nicht die 30 min. und es ist null unterschied zum warten, bzw. als es noch keine ad s und mph gab.

    hab wohl einen pferdemagen.

    bin mir aber auch nicht sicher, ob die sd richtig eingestellt ist, denn es gibt sehr wohl genaue tests, wo sowas geklärt wird und meistens festgestellt wird, dass es nicht stimmt, die sind aber zu teuer u werden deswg. nicht gemacht. die bücherliste zum thema hashimoto wird immer länger. deswegen lese ich davon einfach mal gar nix.

    also hab geduld, nerv den arzt, damit der wirklich genau guckt und wechsel zur not oder hol dir ne zweite meinung. da wird oft geschlampt, obwohl die sd so wichtig ist. ich habs gemerkt. es ging gar nix mehr.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS trotz Hashimoto Schilddrüsenerkrankung
    Von Vatelio im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 7.01.2015, 12:04
  2. ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.09.2014, 16:01
  3. Diagnostik AD(H)S Abgrenzung zu anderen Krankheiten wie Depression, Hashimoto..
    Von Nora12 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 09:59
  4. Methylphenidat (Ritalin) und Morbus Hashimoto Thyreoiditis
    Von Kathy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 04:27

Stichworte

Thema: Hashimoto. Und jetzt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum