Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 39

Diskutiere im Thema Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 732

    AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    Moment!
    Nach Studium diverser Bücher wird ADSlern nachgesagt, dass ihr Körper Mühe hätte mit den Mineralstoffen richtig umzugehen.
    Was bedingt, dass sie grössere Mengen zuführen müssen, die sie nur noch schlecht durch die Nahrung aufnehmen können.

    Was ich an mir beobachten konnte: Wenn ich viel Sport mache, dann brauche ich massiv mehr Magnesium und wenn ich mir das nicht in Pulverform zuführe, dann habe ich massivst Schmerzen in Fersen und Waden! Begonnen haben die Probleme mit ca. 35 Jahren.

    Magnesium hilft also nicht das ADS in Schach zu halten, aber ADSler sollten es auf jeden Fall zusätzlich nehmen, auch die anderen Stoffe, die ich oben angegeben habe. Besonders diejenigen, die es sich nicht leisten können/wollen kiloweise Nüsse zu essen.

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.046

    AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    @Selenia

    Magnesium hilft also nicht das ADS in Schach zu halten, aber ADSler sollten es auf jeden Fall zusätzlich nehmen, auch die anderen Stoffe, die ich oben angegeben habe
    da muß ich dir widersprechen Selenia...vor allem Magnesium kann in Verbindung mit bestimmeten Medikamente sich zusammen so verbinden , das das Medikament nicht mehr vom Körper aufgenommen werden kann.

    Selbst freiverkäufliche Nahrungsergänzungsmittel sollten nur in Absprache mit dem Arzt genommen werden ...da es zu unerwünschten Wirkungen führen kann ...wie das das Medikament im dümmsten Fall gar nicht wirkt, abgeschwächt oder verstärkt ....

    ich finde es nicht OK in einem Forum darauf hinzuweisen , das man etwas bestimmtes auf jeden Fall nehmen soll, man kennt die Person nicht auch nicht die Vorgeschichte, .... sowas fällt meiner Meinumg nach in die Rubrik Arztsache .

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 732

    AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    Dori, davon habe ich jetzt noch nie gehört. Jedoch immer gelesen, dass man es wirklich nehmen sollte. Aber, da ich jetzt zum Termin gehe, werde ich mal nachfragen.

  4. #24


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 19.887
    Blog-Einträge: 39

    AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    @ Dori:

    Thx, das lag mir bereits auf der Zunge bzw. den tippenden Fingern.

    Der Einfluss auf gleichzeitig eingenommene Medikamenten ist das eine, zum anderen kann eine erhöhte Zufuhr von Vitaminen, Mineralien usw. bei Menschen, bei denen bestimmte Körper- oder Organfunktionen beeinträchtigt sind, schwerwiegende Folgen haben.

    Um mal beim Magnesium zu bleiben: Bei Menschen mit Niereninsuffizienz (Funktionseinschränkung der Nieren) kann sich das Magnesium im Körper anreichern und führt zu dem, was man eine Hypermagnesiämie nennt. Sowas äußert sich dann durch Durchfälle, Lähmungen, Übelkeit und andere unangenehme Dinge.

    Nun mag man wohl im ersten Moment denken: Naja, dann sollen Menschen mit einer Niereninsuffizienz eben kein zusätzliches Magnesium zu sich nehmen.

    Das Problem bei der Sache ist aber, dass es sehr viele Menschen gibt, die (teilweise schon ziemlich lang) mit Nieren leben, deren Funktion eingeschränkt ist, das aber gar nicht wissen, weil sich eine Niereninsuffizienz oft erst in ziemlich fortgeschrittenen Stadium in einer Art und in einem Ausmaß bemerkbar macht, dass man deshalb den Arzt aufsucht.

    Ist jetzt mal nur ein Beispiel, aber generell bin ich, wie gesagt, da voll deiner (@ Dori) Meinung.


    Liebe Grüße,
    Alex

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    Kann ich auch nur zustimmen ..

    Nicht nur Magnesium- sondern auch Calciumeinnahme kann dazu führen, dass bestimmte Medikamente nicht mehr ausreichend resorbiert werden können.

    Selbst bei Einnahme von Vitaminen (die ja NICHT in den Schüssler-Salzen enthalten sind), die frei verkäuflich sind ist Vorsicht geboten, weil zumindest 4 der Vitamine nicht über die Nieren ausgeschieden werden, wenn sie zu hoch dosiert werden, sondern im Fettgewebe gespeichert werden oder z.b. (Vit.D) Nierensteine provozieren können.

    Gruß von pingpong

    Dori schreibt:
    @Selenia



    da muß ich dir widersprechen Selenia...vor allem Magnesium kann in Verbindung mit bestimmeten Medikamente sich zusammen so verbinden , das das Medikament nicht mehr vom Körper aufgenommen werden kann.

    Selbst freiverkäufliche Nahrungsergänzungsmittel sollten nur in Absprache mit dem Arzt genommen werden ...da es zu unerwünschten Wirkungen führen kann ...wie das das Medikament im dümmsten Fall gar nicht wirkt, abgeschwächt oder verstärkt ....

    ich finde es nicht OK in einem Forum darauf hinzuweisen , das man etwas bestimmtes auf jeden Fall nehmen soll, man kennt die Person nicht auch nicht die Vorgeschichte, .... sowas fällt meiner Meinumg nach in die Rubrik Arztsache .

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 732

    AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    Also... meine Thera meinte:
    Sie hätten verschiedene Tests gemacht und nur in wenigen Fällen hätte Zink zu einem Weglassen von Ritalin geführt. Ihrer Meinung nach wäre es nicht prizipiell von Vorteil vorbeugend Nahrungsergänzung zu nehmen. (Wie gewisse Büchern empfehlen).
    ABER!!!
    Sehr viele ADSler hätten HPU (Hämopyrollaktamurie) und da wäre eine genaue Abklärung unbedingt notwendig und danach sollte die Nahrungsergänzung dringend vom Arzt passend eingestellt werden.

    Und so wie ich meine Probleme und meinen Erfolg mit Nahrungsergänzung schildere würde auch ich höchstwahrscheinlich zu dieser Sorte gehören und sie hat mich gleich zum Arzt geschickt mir das Set (24-h-Urin und Paket) abzuholen und das abklären zu lassen. Ich werde dann in ca. 3 Wochen weiteres berichten können.

    edit: ADHD 30% - steht auf dem Info-Zettel über HPU
    Geändert von Selenia (25.02.2010 um 13:08 Uhr)

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    Hi Selenia,

    Selenia schreibt:
    Also... meine Thera meinte:
    Sie hätten verschiedene Tests gemacht und nur in wenigen Fällen hätte Zink zu einem Weglassen von Ritalin geführt. Ihrer Meinung nach wäre es nicht prizipiell von Vorteil vorbeugend Nahrungsergänzung zu nehmen. (Wie gewisse Büchern empfehlen).
    ABER!!!
    Sehr viele ADSler hätten HPU (Hämopyrollaktamurie) und da wäre eine genaue Abklärung unbedingt notwendig und danach sollte die Nahrungsergänzung dringend vom Arzt passend eingestellt werden.
    wenn dem so wäre und sehr viele ADHSler diese ominöse Erkrankung/Stoffwechselauffälligkeit hätten, das wäre ja prima - die bräuchten dann alle keine Amphetamine und könnten dann alle durch Substitution der entsprechend erniedrigten Vitamine und Spurenelemente geheilt werden.

    Neben dem (nebenbei bemerkt sündhaft teuren) Test
    (den Du vermutlich selbst bezahlen musst, weil Deine Krankenkasse, Dir und Deiner Ärztin den Vogel zeigt)
    sollst Du dann vermutlich bei derselben Firma, die den Test anbietet die entsprechenden "Stoffe" kaufen.

    Ganz ehrlich Selenia,

    ich glaube dass kein ernstzunehmender Arzt - wenn er überhaupt jemals von der Erkrankung gehört/gelesen hat - diese Stoffwechselerkrankung "ernstnehmen" kann.

    Allein aus folgendem Grund: bei dieser Stoffwechselerkrankung sollen
    • Pyridoxal-5'-Phosphat (P5P), das ist die aktiver Form des Vitamins B6 (Pyridoxin)
    • Zink (Zn)
    • Mangan (Mn)
    betroffen sein. Es gibt keinen Stoffwechselweg, in dem alle 3 oder auch nur 2 der Stoffe eingebunden und/oder aneinander gekoppelt sind oder miteinander zu tun haben.

    Ergo ist unlogisch, warum eine eventuelle Stoffwechselerkrankung alle 3 Stoffe betreffen soll.

    Und man findet nirgendwo eine genaue Beschreibung wo+wie genau die Stoffwechselstörung ansetzen soll und in welchem(n) Stoffwechsel weg(en) sie stattfindet.

    Meine Meinung: ausgemachter Blödsinn.
    Und nutzt (pekuniär) nur dem Vertreiber des Testes und dem Vertreiber der entsprechenden Stoffe.

    Außerdem wäre das dann mal ausgiebig von den ADHS-Spezialisten (die ja häufig Ärzte sind) in ihre Forschung aufgenommen worden, um den "lieben Kinderlein" eine (und dem Arzt eine Rezeptierung einer) Amphetamintherapie zu ersparen

    Andererseits: probier´ es aus. Man kann nur hoffen, dass es - wenn es schon nichts nutzt - nicht schadet



    Selenia schreibt:
    edit: ADHD 30% - steht auf dem Info-Zettel über HPU
    Steh´ ich auf dem Schlauch? Die Aussage habe ich nicht verstanden

    Gruß pingpong
    Geändert von pingpong (25.02.2010 um 14:47 Uhr) Grund: blöde Tippfehler

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 732

    AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    Zitat:
    Selenia schreibt: http://adhs-chaoten.net/images/style...s/viewpost.gif
    edit: ADHD 30% - steht auf dem Info-Zettel über HPU

    Steh´ ich auf dem Schlauch? Die Aussage habe ich nicht verstanden


    Der englische Ausdruck für ADS - sagt aus, dass 30% der ADS-Patienten HPU haben

    @Pingpong
    nun.. ich verstehe zu wenig davon. Aber leider würde es schon auf sehr viele meiner Symptome passen. Ich weiss, dass ich Nahrungsergänzung brauche, weil mein Körper sich massiv meldet mit Beschwerden, wenn ich zu wenig davon nehme.
    Geändert von Selenia (25.02.2010 um 16:06 Uhr)

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    Idee AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    @silram42

    Die Streukügelchen sind homöopathischer Ersatz für Ritalin. Es handelt sich hier auf keinstem Fall um pflanzliches Dopamin.

    Ich selbst nutze es seit einem dreiviertel Jahr mit Erfolg als Ersatz von Methylphenidat, da ich von dem Letzteren immer mehr Probleme mit meinem Lymphsystem in meinem Körper bekommen habe.

    Du musst einfach selbst probieren in welcher Dosis(wieviele Kügelchen) es Dir dann auch wirklich hilft. Ich benutze zum Beispiel noch Traubenzucker als Ergänzung dazu.

    Viele liebe Grüße

    Chris

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation

    hier ist ja was los... wenn ich das ganze einmal überdenke...

    wir menschen glauben überwiegend an das, was eindeutig beweisbar ist. sehen, erleben, hören, riechen,
    schmecken, u.s.w... und was nicht eindeutig nachweisbar ist, wird von der mehrheit als "aberglaube"
    bezeichnet. dazu zählen unter anderem auch alternative medizin und verschiedene
    naturheilverfahren. sehe ich das jetzt richtig?

    moment... war da nicht auch etwas mit diesem seltsamen ads / adhs...?! da scheiden sich doch auch
    die geister, wenn ich mich nicht irre.

    also - ob nun ads / adhs, alternative medizin oder sonnstige naturheilverfahren - alle haben eines
    gemeinsam: es glauben nur diejenigen daran, die es selbst erlebt / eigene erfahrungen gemacht haben.

    dann gibt es da auch noch diejenigen, die alles glauben, was "kluge" menschen glauben
    herausgefunden zu haben... das ist dann für sie die wahrheit und alles andere sind "märchen." sie beharren
    förmlich darauf, das alle anderen auch das glauben, was diese "klugen" köpfe
    herausgefunden haben...

    sehr verworren, kompliziert und vielschichtig, das ganze...!
    genauso wie ads /adhs... http://www.jux.de/FCKeditor/editor/i...ey/msn/s16.gif

    http://www.jux.de/FCKeditor/editor/i...ey/msn/s74.gif

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Stichworte

Thema: Pflanzliches Dopamin als Selbstmedikation im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum